Bayern-Abgang für James offenbar kein Thema: „Fühle mich wohl“

Entgegen der medialen Spekulationen plant James Rodríguez offenbar keineswegs, den FC Bayern im Winter schon wieder zu verlassen und sich wieder Real Madrid anzuschließen. „Ich fühle mich in München wohl“, so der Mittelfeld-Star, der nach anfänglichen Schwierigkeiten langsam aber sicher in Fahrt zu kommen scheint.

James Rodríguez FC Bayern München Vergrößern

James ist für zwei Jahre an Bayern verliehen worden – Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

„An den neuen Lebensstil muss ich mich erst noch gewöhnen“

MÜNCHEN. Ist der Knoten endlich geplatzt? Nachdem James Rodríguez in seinen ersten zwei Monaten beim FC Bayern München mit Verletzungen zu kämpfen und deshalb nicht positiv von sich Reden gemacht hatte, überzeugte er kürzlich beim 2:0 gegen RB Leipzig – und das als linker Flügelspieler. Mit seinem Führungstreffer leitete er den Sieg ein.

CAD ROTATOR 1

„Natürlich muss ich mich an den neuen Lebensstil hier in München erst noch gewöhnen, aber das klappt von Tag zu Tag immer besser. Ich fühle mich wohl hier. Natürlich ist es ein komplett neues Leben für mich hier. Auch den Stil, der hier bei Bayern gespielt und gepflegt wird, muss ich erst noch verinnerlichen. Das klappt nicht von heute auf morgen“, sagte der 26-jährige Kolumbianer im Interview mit der Münchner Zeitung TZ.

Worte, die sich nicht danach anhören, als würde James schon im Januar wieder zu Real Madrid zurückkehren wollen. Dieses Gerücht hatte zuletzt noch die Runde gemacht. Die Entlassung von Carlo Ancelotti, wegen dem der Linksfuß überhaupt erst zu den Bayern gewechselt war, diente dabei in erster Linie als Nährboden.

„Ich bin Carlo sehr dankbar“

„So etwas freut niemanden, aber leider Gottes ist der Fußball nun mal so schnelllebig. Wir alle, die wir uns in der Welt des Fußballs bewegen, müssen das in Kauf nehmen. Man muss immer damit rechnen, dass sich gewisse Dinge auf einen Schlag ändern können. Ich kann nur sagen, dass ich Carlo sehr dankbar bin für alles, was ich unter ihm lernen konnte, so James, der allerdings auch mit Neu-Coach Jupp Heynckes gut auskommt: „Er ist ein sehr erfahrener Trainer, der eine außergewöhnliche Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Er hat vieles erlebt, das merkt man. Bei ihm ist es wie bei allen anderen Trainern, die ich in meiner Karriere bislang erleben durfte: Ich versuche, alles aufzusaugen, von ihm zu lernen und als Spieler unter ihm zu reifen. Dass er Spanisch spricht, erleichtert alles natürlich ungemein.“

Carlo Ancelotti James Rodríguez Vergrößern

Ancelotti und James hatten schon 2014/15 in Madrid zusammengearbeitet – Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Jetzt bestellen: FIFA 18 in der Ronaldo-Edition

article
445874
Interview
Bayern-Abgang für James offenbar kein Thema: „Fühle mich wohl“
Entgegen der medialen Spekulationen plant James Rodríguez offenbar keineswegs, den FC Bayern im Winter schon wieder zu verlassen und sich wieder Real Madrid anzuschließen. „Ich fühle mich in München wohl“, so der Mittelfeld-Star, der nach anfänglichen Schwierigkeiten langsam aber sicher in Fahrt zu kommen scheint.
http://www.realtotal.de/bayern-abgang-fuer-james-offenbar-kein-thema-fuehle-mich-wohl/
30.10.2017, 15:16
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-30-james-rodriguez-fc-bayern.jpg

Community | 1 Kommentar

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben