Castilla schlägt Tabellenführer – Enzo zaubert und Ødegaard geht?

Was für ein Jahr für die Castilla! Zinédine Zidane als Trainer verloren, Meister geworden, dennoch in den Aufstiegs-Playoffs gescheitert, im Sommer der nächste Trainer-Wechsel, auf den eine Hinrunde mit vielen Auf und Abs folgte. Und heute, zum Abschluss des turbulenten Jahres 2016? Wurde nach fünf Partien ohne Sieg ausgerechnet der Tabellenführer geschlagen! In einem „Partidazo“ fertigte Reals zweite Mannschaft Albacete Balompie mit 3:1 ab.

CAD ROTATOR 1

Santiago Solaris Startelf kam ohne seine bisherigen Stürmer Díaz und Nikos, dafür durfte Campuzano ran, der das Vertrauen schon nach 14 Minuten zurückzahlte, als er sich durch die gegnerische Defensive tankte und das 1:0 markierte. Als Vorlagengeber erstrahlte Enzo Zidane, der sich in der 32. Minute den nächsten Scorer-Punkt holte, indem der Kapitän einen Freistoß frech, halb-hoch und aufsetzend ins kurze Eck drosch.

Die Truppe aus Albacete kam lange nicht ins Spiel, zu dominant agierten die Blancos. Neben Enzo strahlte noch ein anderer Offensivmann: Geburtstagskind Martin Ødegaard, der möglicherweise zum letzten Mal im Dienste der Castilla Knoten in die gegnerischen Beine dribbelte – eine Ausleihe zu Rennes naht. Nicht nur der 18-Jährige überzeugte (speziell defensiv und im Pressing) an diesem Samstagabend, auch Valverde war das Glück hold, als er drei Minuten nach Wiederanpfiff die beste Defensive der Segunda División zum dritten Mal schlug. Einmal boten aber auch Lienhart, Hermoso und Co. zu viel Platz: Eine Flanke von rechts konnte Hernández locker zum 3:1 einköpfen (69.). Auf beiden Seiten gab es noch Chancen, doch im Estadio Alfredo Di Stéfano sollten keine Tore mehr fallen.

Reals junge Truppe sprühte vor Spielfreude, zeigte gegen die beste Offensive der Liga defensiv ebenso einen starken Auftritt und dadurch auch, dass man trotz nun erst 28 Punkten aus den 19 Partien der Hinrunde an Trainer Solari festhalten sollte (zumal der vierte und letzte Playoff-Platz nur noch einen Zähler entfernt ist). Ehe es im Januar weiter geht, überwintert die Castilla auf Tabellenplatz sieben.

Real Madrid Castilla 3:1 Albacete Balompié (Tore: 1:0 Campuzano, 14.; 2:0 Enzo, 32.; 3:0 Valverde, 48.; 3:1 Hernández, 69.) – Formation: Abad – Achraf Hakimi, Lienhart, Hermoso, Tejero – Valverde, Javi Muñoz (Tena, 78.), Febas – Enzo (Nikos, 72.), Campuzano (Díaz, 61.), Ødegaard.

Bis Montag: Gratis-Flocks für alle Trikots in Reals Onlineshop

article
389474
Castilla
Castilla schlägt Tabellenführer – Enzo zaubert und Ødegaard geht?
Was für ein Jahr für die Castilla! Zinédine Zidane als Trainer verloren, Meister geworden, dennoch in den Aufstiegs-Playoffs gescheitert, im Sommer der nächste Trainer-Wechsel, auf den eine Hinrunde mit vielen Auf und Abs folgte. Und heute, zum Abschluss des turbulenten Jahres 2016? Wurde nach fünf Partien ohne Sieg ausgerechnet der Tabellenführer geschlagen! In einem „Partidazo“ […]
http://www.realtotal.de/castilla-schlaegt-tabellenfuehrer-enzo-zaubert-und-odegaard-geht/
17.12.2016, 21:16

Community | 2 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben