CL-Finale 2016: Clattenburg „froh“ wegen Griezmanns Fehlschuss

Reals Champions-League-Sieg 2016 über Atlético Madrid (6:4 nach Elfmeterschießen) sorgt noch immer für reichlich Kontroversen. Der Grund: Sergio Ramos‘ Führungstreffer zum 1:0 nach 15 Minuten erfolgte aus einer leichten Abseitsstellung. Was viele allerdings vergessen: Auch Atlético profitierte von einer zumindest zweifelhaften Schiedsrichter-Entscheidung, als Referee Mark Clattenburg in der 48. Minute nach einem Zweikampf zwischen Pepe und Fernando Torres auf den Punkt zeigte, Antoine Griezmann den Elfmeter allerdings an die Querlatte setzte.

Bei besagtem Zweikampf agierte Pepe zwar in der Tat etwas ungestüm und traf den Atlético-Stürmer an der Wade, dieser hatte es allerdings ausschließlich auf diese Berührung abgesehen und nahm den Kontakt auch mehr als dankbar an. Alles in allem ein Strafstoß, den man zwar geben kann, den aber nicht zwangsläufig jeder Schiedsrichter auch pfeift – vor allem in einem Königsklassen-Endspiel.

CAD ROTATOR 1

Wie der 42-jährige Schiedsrichter nun auch offen zugab, handelte es sich bei jenem Elfmeterpfiff um eine Konzessionsentscheidung aufgrund der Fehlentscheidung im ersten Durchgang. Wäre Reals Führungstreffer nicht irregulär gewesen, hätte er den Strafstoß nicht gegeben. Dementsprechend „froh“ sei er auch über Griezmanns anschließenden Fehlschuss gewesen. SUNDAY TIMES-Reporter David Walsh zitiert den englischen Referee mit folgenden Worten, die er während einer Dinnerrede verlor: „Als Griezmanns Elfmeter an die Latte ging, war ich froh, weil es eine Konzessionsentscheidung war. Wenn man das große Ganze betrachtet, stellte der Elfmeter das Gleichgewicht wieder her und sorgte für ein besseres Spiel. Nach der Begegnung waren sowohl Real als auch Atlético sehr zufrieden mit meinem Auftritt.“

Die Doku zum Finale | Alle Videos

Gänsehaut: Der Film zu „La Undécima“

Unglaublich, spektakulär, einfach sagenhaft! Nach dem Real Madrid am 28. Mai 2016 im San Siro... weiterlesen

Zudem, so Walsh weiter, glaube Clattenburg, dass „die besten Schiedsrichter ihre Entscheidung auf Balance und den Kontext fußen. Dies erkläre, warum es keine Stetigkeit geben kann in der Art und Weise, wie Fußball gepfiffen wird. Es ist der Mut, die Regeln mit Einfühlungsvermögen anzuwenden, was Top-Schiedsrichter von denjenigen eine Stufe darunter unterscheidet“. Eine durchaus interessante Sichtweise!

ANGEBOT: Real-Trikots von 2016/17 ab 35 Euro: Heim, Auswärts, Ausweich

article
444701
Vermischtes
CL-Finale 2016: Clattenburg „froh“ wegen Griezmanns Fehlschuss
Reals Champions-League-Sieg 2016 über Atlético Madrid (6:4 nach Elfmeterschießen) sorgt noch immer für reichlich Kontroversen. Der Grund: Sergio Ramos‘ Führungstreffer zum 1:0 nach 15 Minuten erfolgte aus einer leichten Abseitsstellung. Was viele allerdings vergessen: Auch Atlético profitierte von einer zumindest zweifelhaften Schiedsrichter-Entscheidung, als Referee Mark Clattenburg in der 48. Minute nach einem Zweikampf zwischen Pepe […]
http://www.realtotal.de/cl-finale-2016-cluttenburg-froh-wegen-griezmanns-fehlschuss/
23.10.2017, 11:41
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-23-Griezmann-Elfmeter-Finale-2016.jpg

Community | 2 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben