Ehemalige Spieler & Trainer / Leihspieler

Dieses Thema im Forum "Verein" wurde erstellt von dryunus, 7. Januar 2014.

  1.  

    KainWunder El aficionado

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    19
    Dieses Mitglied ist online!
    Mit Ballhaltern und -verteilern sind wir für die Zukunft bestens gerüstet. Aber wer soll die Tore machen? Wir haben an der spanischen Nationalmannschaft gesehen, dass wenn der Finisher fehlt, man schnell mal 4:0 gegen Holland untergehen kann, obwohl man zwei Jahre davor noch den ganzen Globus dominiert hat. Der Ball lässt sich nunmal nicht ins Netz tragen.

    Kennst Du irgendwelche Stürmertalente? Und ich meine keine Flügelflitzer oder Magier wie Isco oder Odegaard, sondern Spieler wie Falcao, Cavani, Suarez.
     
  2.  

    Edward Newgate El goleador

    Registriert seit:
    13. April 2014
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    657
    Punkte für Erfolge:
    52
    Dieses Mitglied ist online!
    Mor wird wegen seiner Einstellung scheitern. Der in dem alter Rotzfrech ist und schon die eine oder andere Karte wegen Reklamieren und schimpfen bekommen hat kann nur scheitern. Messi kriegt ununterbrochen auf die Knochen ausrasten tut er trotzdem selten. Das ist die türkische Mentalität. Sobald die von Medien und Fans gelobt werden, heben die ab. Das sage ich als Türke

    Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
     
  3.  

    Raúl_R7 Moderator

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    8.665
    Zustimmungen:
    7.585
    Punkte für Erfolge:
    532
    Dieses Mitglied ist online!
    Borja Mayoral ;)

    Ich finde immer noch, dass der ein absolut verrücktes Potential hat, und so alt ist er auch noch nicht. Ich hab keine Ahnung, wieso Dortmund ihn nach nur einem Jahr schon verkauft hat. Absolut verrückt starker Dribbler, für die Türkei hat er in der Quali glaub ich 8,5 erfolgreiche Dribblings pro 90 Minuten gemacht, das ist krank. Er bräuchte aber auch einen Trainer, der ihn richtig einsetzt und ihm die Spielzeit gibt. Bei Celta hat er bisher 67 Minuten bekommen...
    Stefan7 und 4ramos gefällt das.
     
  4.  

    FS10 El aficionado

    Registriert seit:
    24. November 2016
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    19
    Dieses Mitglied ist online!
    Ich finde dass ihr euch generell zu sehr den Kopf zerbrecht wenns um einen Finisher geht. Es ist absolut richtig das Hauptaugenmerk auf das Mittelfeld zu legen. Wenn man ein funktionierendes Team hat, schiesst dir auch ein Stürmer 30 Tore der nicht zur Weltklasse gehört. Dortmund und Aubameyang dienen da als gutes Beispiel oder D.Costa, Falcao, Higuain letztens auch.


    im letzten Jahrzent? :confused:du redest nicht von den Jahren um die "Supertalente" (Ibra, Adriano,) C.Ronaldo, Rooney, Iniesta, Aguero, Messi, Fabregas, Robben, Robinho...?
    Welcher Name mich aber überrascht ist Sancho. Hast du den selber schon beobachtet oder dir sagen lassen dass er super ist? Den BVB sympathisiere ich ja leicht, hab den aber noch gar nicht gesehen. Und bei City kaum etwas von dem gehört im Gegensatz zu Foden oder Patrick Roberts.
    Ach unnd füge nächstes mal J.Kluivert hinzu =p
    KainWunder gefällt das.
     
  5.  

    Raúl_R7 Moderator

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    8.665
    Zustimmungen:
    7.585
    Punkte für Erfolge:
    532
    Dieses Mitglied ist online!
    Sancho ist verrückt gut, erinnert mich an einen physisch stärkeren Neymar. Hab den schon einige Male gesehen (YL, U-ich glaube-19 von England) und war immer absolut überzeugt; er hat jetzt auch schon sehr gut für Dortmund in der YL gespielt.
    4ramos gefällt das.
     
  6.  

    rudilucakaka1 El goleador

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    713
    Punkte für Erfolge:
    52
    Dieses Mitglied ist online!
    Kluivert ist wirklich unnormal der errinert mich an Neymar haha. Er hat auch einen 10 jährigen Bruder der von PSG zu Barca gewechselt ist Shane Kluivert

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  7.  

    Di Maria El aficionado

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    19
    Dieses Mitglied ist online!
    Kaka wird wohl Ende der Saison aufhören

    https://bazonline.ch/sport/fussball/kaka-hat-keinen-spass-mehr-am-fussball/story/26146184

    "Er ist der letzte Spieler, der vor der Ära Messi/Ronaldo den Ballon d'Or gewinnen konnte. Und er wird langsam müde. Der Brasilianer Kaká, 2007 Weltfussballer und Champions-League-Sieger mit Milan, verkündete kürzlich, dass ihm der Fussball keinen Spass mehr mache, er (mittlerweile 35) mit Schmerzen zu kämpfen habe und deshalb ein baldiges Karriereende in Betracht ziehe. Als Vorbild nennt der Captain von Orlando Zinédine Zidane, der nun als Trainer von Real Madrid von Erfolg zu Erfolg eilt. Damit wären Cristiano Ronaldo und Lionel Messi die letzten verbliebenen aktiven Spieler, die den Titel Weltfussballer des Jahres gewinnen konnten."
     
  8.  

    xSaminhox El equipo

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    4.332
    Zustimmungen:
    1.673
    Punkte für Erfolge:
    262
    Dieses Mitglied ist online!
    Ich ärgere mich wirklich das wir zwei Stürmer wie Morata und Mariano abgegeben haben ohne auch nur an einen qualitativen Backup zu denken. Ich finde Mayoral gut, keine Frage, aber gut reicht eben nicht und da Zidane sowieso auf Benzema setzt (ich verstehe es immer noch nicht), wird Mayoral keine Chance haben.

    Mariano gestern mit einer glanzvollen Vorstellung im Topspiel gegen Monaco. Unglaublich wie eifrig und akribisch er auf dem Feld ist, das ist mir bei ihm schon bei der Castilla aufgefallen. Und die Freistöße. Wow ! Das erinnert mich an alte Zeiten von CR.

    Echt schade. Wir werden weder Morata noch Mariano für Lau zurückbekommen. Und das uns Toptalente wie Mbappe absagen, war klar, da er bereits wusste das er auf der Bank sitzen würde.

    Auf wenn es mich ärgert. Alle drei Stürmer haben absolut das richtige getan.
     
  9.  

    Raúl_R7 Moderator

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    8.665
    Zustimmungen:
    7.585
    Punkte für Erfolge:
    532
    Dieses Mitglied ist online!
    Ich weiß nicht, was ihr mit Mariano habt. Mayoral ist klar besser und passt besser in die Backup Rolle für Benzema; wenn Mayoral schon nicht spielt, dann hätte Mariano genau so wenig Minuten bekommen
     
  10.  

    KainWunder El aficionado

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    19
    Dieses Mitglied ist online!
    Ich glaube, die meisten sehen in Mariano einfach den Typ "bulliger Stürmer", den wir seit Jahren nicht besitzen und ihn jetzt bei Lyon aufblühen zu sehen, schmerzt einfach angesichts der Tatsache, dass es bei uns vorne problematisch ausschaut.
     
  11.  

    Raúl_R7 Moderator

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    8.665
    Zustimmungen:
    7.585
    Punkte für Erfolge:
    532
    Dieses Mitglied ist online!
    Ronaldo ist recht bullig ;)

    Mariano wird irgendwie noch als Talent gesehen, ist aber schon 24 und damit leistungsmäßig nicht weit von seinem Peak entfernt
    rudilucakaka1, 4ramos und KainWunder gefällt das.
     
  12.  

    KainWunder El aficionado

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    19
    Dieses Mitglied ist online!
    Ach, Ronaldo ist doch kein Stürmer, sondern immer noch ein Flügelflitzer ;P
    _

    Andererseits wird so getan, als ob er mit 24 schon bald in Rente gehen würde. Nehmen wir mal an er wird seinen Peak mit 28 haben. Das sind immer noch 4 Jahre. Das kann im Universum von Real Madrid schnell mal 3 Championsleague-Titel bedeuten ;)

    Aber ich verstehe worauf Du hinaus willst. Mariano sollten wir abschreiben. Der ist endgültig weg. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es nicht sinnvoll ist, irgendwelchen Abgängen nachzutrauern.

    Ich hoffe du behältst mit den Qualitäten von Mayoral recht.
     
  13.  

    Raúl_R7 Moderator

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    8.665
    Zustimmungen:
    7.585
    Punkte für Erfolge:
    532
    Dieses Mitglied ist online!
    Klar, aber im Fußball ist der Leistungspeak ca. bei 26, wobei zwischen 24 und 28 nicht wirklich mehr viel passiert. Ich seh bei Mariano einfach nicht, wie er gut genug werden sollte.
    Stefan7 gefällt das.
     
  14.  

    Phantom2 El equipo

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    4.022
    Zustimmungen:
    2.777
    Punkte für Erfolge:
    307
    Dieses Mitglied ist online!
    Gut genug wofür denn?
    Als Ersatz für Cristiano hätte ich ihn ganz passabel gefunden. Dazu Mayoral als Benzema-Ersatz und man hat für beide, also CR und Benzema, sogar einen ganz ähnlichen Spielertypen auf der Bank. Fände ich übrigens auch besser, als Asensio links verrotten zu lassen, wo er noch kein gutes Spiel hatte, wenn ein anderer die Rolle als Cristianos Ersatz einnimmt und Asensio rechts mit Bale konkurriert (oder mit Vazquez :p ).
    Hätte, wäre, wenn- nach seinem Verkauf und dem Erfolg bei Lyon, den er jetzt hat, ist Mariano dafür aber eine zu große Nummer und für potenzielle Stammplatzansprüche einfach nicht gut genug. Das Kapitel Real Madrid ist für Mariano jetzt vorbei und ob Real mit der jetzigen Kaderzusammensetzung Erfolg hat, wird man wohl sehen. Was ich nicht denke, ist, dass Reals schwacher Saisonstart direkt damit zusammenhängt, dass Mariano nicht mehr hier ist.
    Auch wenn er nicht eine ganz große Nummer zu werden scheint, hege ich etwas Hoffnung für Kun Díaz. Ist übrigens 5 Jahre jünger als Mariano, wenn auch noch nicht so gut.
     
  15.  

    4ramos El goleador

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    912
    Punkte für Erfolge:
    52
    Dieses Mitglied ist online!
    @Phantom2 finde Sergio Diaz eigentlich schon ziemlich gut, vorallem sehr spielstark aber halt auch wuchtig, ich weiß nicht wie er sich bei Lugo macht, aber fand ihn in der Castilla eigentlich mit Hermoso, Febas, Valverde immer herrausragend, war auch der einzige der vorne für kreativ sorgte, aber wie weit er es schaffen wird steht in den Sternen, als Stürmer ist er zu klein würde ich mal sagen, eher hägende Spitze oder Außen, da würde ich die hängende Spitze bevorzugen ;)
    Phantom2 gefällt das.
     
  16.  

    Benzema El goleador

    Registriert seit:
    16. Februar 2014
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    2.051
    Punkte für Erfolge:
    122
    Dieses Mitglied ist online!
    Du tust so als wäre das FIFA wo die Spielerwerte wie du es sagst mit ca. 26 am Höhepunkt kommen und danach nur noch runter gehn und das ist schwachsinn.
    Jedes Spiel, jede Situation bedeutet eine Erfahrung mehr, er spielt jetzt erst seit einem Jahr auf hohem Niveau das halt ziemlich spät aber es ist ja wohl klar zu erkennen wie er sich stetig verbessert. Die Zahlen sprechen auch für sich, die waren ja auch in der Castilla hervorragend.
    Ja der Mensch hat körperliche Grenzen und die athletischen Fähigkeiten eines Spielers sind irgendwann an ihrem Zenit, aber zum Fussball spielen gehört weit mehr.
    Viele Spieler spielen halt schon viel früher auf höchstem Niveau und haben dementsprechend mit 27 oder so entsprechende Erfahrung zusätzlich zu den spielerischen Fähigkeiten die sich bis dahin entwickelt haben, so definiert sich der Peak. Mariano kommt aber gerade erst richtig in Fahrt und hat noch reichlich Luft nach oben obwohl er jetzt schon krass ist, denn er wird sein Spiel immer weiter verbessern das zeichnet sich ab.
    Ich bleibe Fan von ihm und traue ihm weiterhin eine Rolle bei Madrid zu.
    rudilucakaka1 und Stefan7 gefällt das.
     
  17.  

    DonOmar Moderator

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    3.012
    Punkte für Erfolge:
    297
    Dieses Mitglied ist online!
    Drogba, Vardy, Di Natale, Klose (gibt bestimmt noch ne Menge Spieler)... alles Stürmer die mit 25 irgendwo rumgurgten und dann ne klasse Karriere hingelegt haben.

    Das was Mariano jetzt schon kann, wird Mayoral nie können.
    rudilucakaka1 gefällt das.
     
  18.  

    4ramos El goleador

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    912
    Punkte für Erfolge:
    52
    Dieses Mitglied ist online!
    Geb dir beim ersten Punkt Recht abschreiben sollte man ihm nicht, der kann schon noch eine große Karriere hinlegen, vorallem ist ein ziemlich wuchtiger Stürmer wie Drogba ;)

    Aber was kann Mariano was Borja nie können wird, frag ich mich?
     
  19.  

    Apex El jugador

    Registriert seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1.350
    Punkte für Erfolge:
    52
    Dieses Mitglied ist online!
    Dann vergleich mal den 24-jährigen Isco mit dem 25-jährigen, ungeachtet des Potenzialunterschiedes beider Spieler. Luka Modric hat mit 24 erst seine zweite Saison bei Tottenham begonnen.
    Luis Suarez ist mit 24 zu Liverpool gewechselt und damals hätte jeder gesagt "Guter Stürmer, Assi Typ, wird es aber nie unter die Besten schaffen" und mit 28, also nach der Zeitperiode, in der laut dir "nicht wirklich mehr viel passiert", ist er zu Barcelona gewechselt und stand heute ist er wohl der beste Mittelstürmer der letzten 3 Jahre. Hättest du ihn damals mit der selben Argumentation abgelehnt?
    Weitere Beispiele wurden ja zur Genüge genannt

    Klar hat Borja mehr fußballerisches Talent als Mariano, aber wir brauchen genau hier und heute einen weiteren Spieler im Kader, der Gefahr von der Bank bringt und auch weiß, wo das Tor steht. Und dass genau hier und heute Mariano dieses Profil sehr viel besser erfüllt und auch von Saisonbeginn an den Formvorteil gegenüber Mayoral gehabt hätte, müsste doch wirklich klar sein. In ein paar Jahren muss sowieso eine Granate im Mittelsturm verpflichtet werden, wenn nicht sogar zwei und weder Mayoral, noch Mariano werden diese(n) Posten einnehmen, schätze ich.

    Edit:
    Wow, eine sachliche, lange Diskussion mit mehreren Beteiligten im RealTotal-Forum, long time no see :D
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2017
     
  20.  

    Nils Kern Administrator

    Registriert seit:
    26. Januar 2014
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    79
    Dieses Mitglied ist online!
    Hier ist der nächste (lesenswerte :) ) Gastbeitrag von Baumgart's Fussballblog:

    Road Runner, Revolutionär, Rekordmann: PACO GENTO WIRD 84



    Dieser Mann hat den Henkelpott öfter hoch gestemmt als jeder andere Spieler, öfter als der FC Bayern oder der FC Barcelona: sechs Mal! Gento, mehr bescheiden als bekannt, war dabei wichtiger als so manches Aushängeschild:

    „Ich habe Alfredo Di Stefano und Ferenc Puskás überhaupt erst bekannt gemacht, ich gab ihnen die ganzen Vorlagen“, scherzt Francisco Gento, dem man nicht mehr unbedingt ansieht, was für ein genialer Fußballer der kleine Linksfuß einmal war. Der heutige Ehrenpräsident von Real Madrid war für das „weiße Ballett“ so etwas wie der Gareth Bale der 1950er- und 1960er-Jahre. Fulminante Flankenläufe mit unfassbarer Geschwindigkeit und ein starker linker Fuß. Und Titel, viele Titel.

    Der „kantabrische Sturmwind“ wuchs in Armut auf, musste früh mehr Wert darauf legen, die Familie zu ernähren als sich um seine schulische Ausbildung zu bemühen. Währenddessen blieb Paco aber etwas Zeit, die er für Fußball und Leichtathletik zu nutzen wusste. Am Ende wird es der geliebte Fußball, bei dem sich Gentos Schnelligkeit bezahlt macht. Er fällt als Teenie unterklassig auf und kommt zu Racing Santander, wo dem linken Außenstürmer der rasche Durchbruch im spanischen Oberhaus gelingt. Im Spiel gegen Real Madrid überzeugt er den Präsidenten Bernabéu so sehr, dass dieser den 19-Jährigen unbedingt im weißen Dress sehen möchte – sein Wille geschah.
    [​IMG]

    Es dauerte nicht lange und Gento etablierte sich in Reals aufkommendem Wundersturm, wo er neben den Argentiniern Di Stefano und Rial, dem Franzosen Kopa und schließlich auch Ungarns Ikone Puskás die spanische Komponente darstellte. Obwohl besonders Di Stéfano und Puskás die meisten Lorbeeren einsackten, war der Flügelflitzer mindestens ebenso wichtig für Real: Gento durchkämmte die Abwehrreihen des Gegners bis zum Erbrechen und wusste, wie er seine Sturmkollegen zu bedienen hatte – doch wenn es nötig war, sorgte Gento mit seinem linken Huf, egal aus welcher Distanz, selbst für Tore.

    Reals legendäre Nummer 11 war ein Garant für den unerreichten Fünffacherfolg im frisch aufgekommenen Europapokal der Landesmeister, den wir heute als Champions League kennen. 1958 wird er zum großen Helden, als er im Giganten-Finale gegen den AC Mailand den 3:2-Siegtreffer in der Verlängerung erzielt. Während die alternden Sturmkollegen langsam abtraten, war Gento auch beim sechsten internationalen Triumph 1966 dabei. Bitter: Obwohl die Legende bei den Merengues noch gesetzt war, musste er seinen Linksaußenposten im Nationalteam bereits abtreten und verpasste so das Endturnier bei Spaniens EM-Sieg 1964.

    Revolutionär war die Spielweise des zwölffachen spanischen Meisters. Wie er dachte und lebte, so spielte Gento auch: Kein Spieler seiner Zeit trickste so viel herum, mit der klaren Absicht, den Gegenspieler bloßzustellen. Spezialitäten: Kreative Übersteiger-Finten und Überlupfen des Verteidigers. Dass er von heute vielen Fans im Vergleich zu den über das Spielfeld hinaus großen Berühmtheiten Di Stéfano, Zidane oder Cristiano Ronaldo kaum noch gekannt wird, weiß Gento zu erklären: „Ich habe zwar sechs Europacups gewonnen, aber ich bin nicht mehr als ein Körnchen in der großen Historie Real Madrids.“ Doch, bist du. Feliz cumpleaños, Paco!



    Toller Text! Vielen Dank erneut an Baumgart´s Fussballblog - bitte schenkt der ihm auf Facebook ein "Gefällt mir"!
    hackiminho, Di Maria und dryunus gefällt das.
     

Diese Seite empfehlen

Copyright © 2017 REAL TOTAL
Nach oben