[Kurznachricht] Modrić-Ersatz: Kovačić im Camp Nou nahezu sicher in der Startelf

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Filip Knopp, 12. August 2017.

  1.  

    Filip Knopp Redakteur

    Registriert seit:
    31. Dezember 2013
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    142
    Dieses Mitglied ist online!
    [Kurznachricht] Modrić-Ersatz: Kovačić im Camp Nou nahezu sicher in der Startelf

    Cristiano Ronaldo wird beim Hinspiel der Supercopa de España im Stadion des FC Barcelona (Sonntag, 22 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker) vermutlich noch nicht in der Startelf stehen.

    Zum vollständigen Beitrag
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2017
     
  2.  

    guido_At Nuevo miembro

    Registriert seit:
    23. Oktober 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    2
    Dieses Mitglied ist online!
    Ist sicher die beste Lösung
     
  3.  

    rokkx Nuevo miembro

    Registriert seit:
    16. Juni 2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    12
    Dieses Mitglied ist online!
    Dieses 4-3-1-2 mit Isco werden wir wohl immer öfter sehen. Hat sich bewährt. Ich denke so langsam plant Zidane das 4-3-3 mit BBC aufzulösen.
     
  4.  

    4lleyezonme El jugador

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    568
    Punkte für Erfolge:
    42
    Dieses Mitglied ist online!
    Relativ sicher nicht. Ronaldo spielt aufgrund seines Fitnesszustandes nicht. Wenn BBC gesund ist, spielen sie auch, zumindest 50%+ der Spiele. Aber gut möglich, dass Isco öfter zum Einsatz kommt.
     
  5.  

    mojito Nuevo miembro

    Registriert seit:
    27. August 2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    12
    Dieses Mitglied ist online!
    Beste Lösung ist immer variabel spielen zu können und kein fixes Spielsystem zu haben. Nur so bleiben wir für jeden Gegner unberechenbar. Gerade bei Taktiktrainern wie Mourinho oder Conte oder oder....das hat die Mannschaft immer besser drauf dank Zizou!!
    HalaPhilip gefällt das.
     
  6.  

    rokkx Nuevo miembro

    Registriert seit:
    16. Juni 2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    12
    Dieses Mitglied ist online!
    Ich sagte ja auch nicht sofort.
    BBC wird aber älter, es fehlt häufiger einer verletzt, oder sind häufiger nicht in Form.
    Dazu passt es auch, dass bis jetzt kein Backup für Benzema verpflichtet wurde und wir ein Überangebot im Mittelfeld haben.
    Daher denke ich schon, das 4-3-1-2 könnte langfristig gesehen Zidanes System der Zukunft sein.
    HalaPhilip gefällt das.
     
  7.  

    Silencesclicer Nuevo miembro

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    12
    Dieses Mitglied ist online!
    Beim Champions League Finale gegen Juve haben auch alle daran geglaubt das allegri (sorry falls falsch geschrieben :confused:), der auch so ein Taktikfuchs ist, einen Plan hat um uns zu schlagen. Im Endeffekt haben wir trotzdem gewonnen.

    Damit will ich nicht sagen, dass es nicht gut ist mehrere Systeme zu beherrschen, doch bin ich eher ein Fan von einem starken System welches wir super beherrschen. Wir sind Real Madrid und müssen uns nicht an die Gegner anpassen sondern die an uns.
     
  8.  

    dejan El aficionado

    Registriert seit:
    8. Mai 2017
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    907
    Punkte für Erfolge:
    27
    Dieses Mitglied ist online!
    Ich denke, Zidane ist sich nicht zu schade, sein System umzustellen, um auf die verschiedensten Situationen angemessen reagieren zu können. Soweit gibt ihm der Erfolg schon Recht und ich vertraue seinem Können. Wenn man beharrlich an nur einem System festhält, auch wenn man es quasi perfektioniert, dann wird es trotzdem irgendwann bis ins kleinste Detail entschlüsselt werden, sodass man entweder nicht durchkommt, oder in entscheidenden Momenten eiskalt ausgekontert wird, siehe z.B. Pep bei den Bayern, der stur an seinem Ballbesitzfußball festgehalten hat und dafür drei Jahre in Folge im Halbfinale der CL grandios gescheitert ist (übrigens an Real, Barca und Atleti). In seiner ersten City-Saison blieb er auch zum ersten Mal überhaupt ohne Titel, weil er offensichtlich nicht sehr anpassungsfähig ist und voraussetzt, dass sich die anderen an seine Spielweise anpassen. Blöd nur, dass da niemand mehr mitmachen will. Zidane scheint dagegen flexibel genug zu sein und hat auch genug Spieler zur Verfügung, die seine Ideen richtig umzusetzen wissen.
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2017
    hackiminho und rokkx gefällt das.
     

Diese Seite empfehlen

Copyright © 2017 REAL TOTAL