„Gala Madrid“: Presse feiert Real – und verpönt „kindisches“ Barça

Cristiano Ronaldo darf sich offiziell wieder als bester Fußballer des Planeten bezeichnen. Nach seinem standesgemäßen Triumph bei der FIFA-Gala im Züricher Kongresshaus feiern die internationalen Medien den Portugiesen und Real Madrids übrige Weltelf-Mitglieder. Die Stars des FC Barcelona kommen wegen ihrer überraschenden Absage nicht gut weg. Die Pressestimmen.

Cristiano Ronaldo FIFA Gala Vergrößern

Cristiano Ronaldo (l.) krönte ein fantastisches 2016 – Foto: Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

„Weißer Kantersieg, Barças kindischer Wutanfall“

MARCA (Spanien): „Gala Madrid! Weißer Kantersieg bei der FIFA-Gala mit Ronaldo als großem Triumphator. Der Portugiese legt nach einem perfekten Jahr die Kirsche auf die Sahnetorte. Es hätte keinen anderen geben können. Barça entrüstet mit seinem kindischem Wutanfall die FIFA.“

AS (Spanien): „Cristiano ist der Beste! Die Prognosen bewahrheiten sich, der Portugiese behauptet sich gegen Messi und Griezmann. Kurios: Neun Spieler aus La Liga schaffen es in die FIFPro Weltelf aber nicht Griezmann.“

SPORT (Spanien):Barça versetzt Cristiano. Nach seiner Wahl trifft der Portugiese ironische Worte für die Abwesenheit von Messi, Iniesta, Piqué und Suárez. In seiner typischen Manier meint Cristiano dann auch noch, sich seines Sieges im Vorhinein absolut sicher gewesen zu sein.

MUNDO DEPORTIVO (Spanien):Barça ist nicht nach Fiestas. Messi, Iniesta, Piqué und Suárez entscheiden wegen der Copa persönlich, nicht nach Zürich zu reisen. Wie vorher absehbar gewinnt Cristiano die Weltfußballer-Wahl und komplettiert eines der besten Jahre seiner Karriere.

THE SUN (England): „Ronny, der Beste. Cristiano Ronaldo wird bei der FIFA-Gala zum besten Spieler gewählt. Dann stichelt er gegen die Stars des FC Barcelona, die nicht erschienen sind.

„Ronaldo küsst Georgina und den Pokal“

DAILY MAIL (England): „Real Madrid und Barcelona dominieren die FIFPro Weltelf. Kein einziger Spieler aus der Premier League schafft es in die Allstar-Aufstellung.“

L’ÉQUIPE (Frankreich): „Ronaldo ist die Nummer eins. Nach der Europameisterschaft, dem Champions-League-Sieg und dem vierten Ballon d’Or kommt diese Auszeichnung nicht überraschend. Verwunderlicher ist Griezmanns Abwesenheit in der Weltelf.“

CAD ROTATOR 1

BILD (Deutschland): „Mit neuer Freundin bei Weltfußball-Gala: Ronaldo küsst Georgina und den Pokal.“

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG (Deutschland): „Messi schwänzt Ronaldos vierte Krönung.“

WELT (Deutschland): „Messis Verhalten verdoppelt Ronaldos Triumph: Die Wahl war keine Überraschung. Cristiano Ronaldo wurde zum besten Fußballer des Planeten gekürt. Nicht nur der neue Pokal, sondern auch die Abwesenheit seines größten Konkurrenten war ungewohnt.“

RONALDO TOTAL: CR7-Shirts, Portugal-Artikel, Mercurials und mehr bei Nike

article
393523
Stimmen zum Spiel
„Gala Madrid“: Presse feiert Real – und verpönt „kindisches“ Barça
Cristiano Ronaldo darf sich offiziell wieder als bester Fußballer des Planeten bezeichnen. Nach seinem standesgemäßen Triumph bei der FIFA-Gala im Züricher Kongresshaus feiern die internationalen Medien den Portugiesen und Real Madrids übrige Weltelf-Mitglieder. Die Stars des FC Barcelona kommen wegen ihrer überraschenden Absage nicht gut weg. Die Pressestimmen.
http://www.realtotal.de/gala-madrid-presse-feiert-real-und-verpoent-kindisches-barca/
10.01.2017, 09:24
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/01/2017-01-09-cristiano-ronaldo-real-the-best.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben