„Benzemas Dribbling hat unseren Traum zerstört“

Kurzzeitig schnupperte Atlético Madrid tatsächlich an der Sensation, am Ende war der 2:1-Sieg über Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Champions League aber doch zu wenig, die 0:3-Hypothek aus dem letztlich zu hoch. In Anbetracht des kämpferisch aufopferungsvollen und leidenschaftlichen Auftritts, mit dem man die Königlichen zeitweilig tatsächlich ins Wanken brachte, gehen Diego Simeone und Co. erhobenen Hauptes. „Wir sind stolz auf das Geleistete“, so der allgemeine Tenor im Lager der „Rojiblancos.“

Javier Soriano/AFP/Getty Images Vergrößern

Atlético bestritt sein letztes europäisches Spiel im Calderón – Foto: Javier Soriano/AFP/Getty Images

„Ich bin stolz auf meine Spieler“

DIEGO SIMEONE: „Das war ein Halbfinale gegen einen großen Rivalen. Sie haben es uns in ihrem Stadion sehr schwer gemacht, aber heute hat die Mannschaft gezeigt, warum wir die letzten Jahre auf diesem Niveau konkurrieren. Das war eine außergewöhnliche Partie mit einem edlen Auftritt von vielen Spielern unseres Teams. Es ist schade, dass wir Spieler wie (Diego) Godín oder Gabi nicht klonen können, sie lassen ihr Leben für diesen Klub. Wir haben die Runde lange offen gehalten, aber das Tor hat uns großen Schaden zugefügt. Ich bin stolz auf meine Spieler und dass wir in einem kompliziertes Halbfinale die Ordnung bewahrt haben. Wir haben nicht einfach nur daher geredet. Wir haben daran geglaubt, es schaffen zu können und waren nah dran.“

„Wir waren nah dran“

GABI: „Wir haben eine wunderbare erste Hälfte gespielt, aber ein Wahnsinns-Dribbling von (Karim) Benzema hat unseren Traum zerstört. Wir können trotzdem stolz sein. Wir haben immer an die Aufholjagd geglaubt. Die Fans waren perfekt. Wir sind dankbar und stolz auf unsere Anhänger. Wir dürfen jetzt nicht den Glauben verlieren, wir müssen weiter arbeiten, um weiterhin auf der Höhe von Real und Barcelona zu sein.“

CAD ROTATOR 1

FERNANDO TORRES: „Man kann viele Schlüsse ziehen. Zum einen sind wir stolz aufgrund der Hingabe der Spieler, der Anstrengung, der Arbeit und Gemeinschaft der Fans. Das ist es, was wir diese Nacht gewonnen haben, einen weiteren Schritt in die Richtung zu gehen, dass alles möglich ist. Für diese Saison ist die Champions League vorbei, aber es gibt ein nächstes Mal. Die negative Seite ist, dass wir unser Ziel nicht erreicht haben. Wir hatten große Hoffnung, haben daran geglaubt, dass es möglich ist und waren mit dem 2:0 nah dran, aber letztlich war das Hinspiel entscheidend. Daraus müssen wir lernen.“

Bleibe immer up-to-date: Folge REAL TOTAL auf Facebook und Twitter!

article
417728
Stimmen zum Spiel
„Benzemas Dribbling hat unseren Traum zerstört“
Kurzzeitig schnupperte Atlético Madrid tatsächlich an der Sensation, am Ende war der 2:1-Sieg über Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Champions League aber doch zu wenig, die 0:3-Hypothek aus dem letztlich zu hoch. In Anbetracht des kämpferisch aufopferungsvollen und leidenschaftlichen Auftritts, mit dem man die Königlichen zeitweilig tatsächlich ins Wanken brachte, gehen Diego Simeone und Co. erhobenen Hauptes. „Wir sind stolz auf das Geleistete“, so der allgemeine Tenor im Lager der „Rojiblancos.“
http://www.realtotal.de/interviews-atletico-madrid-vs-real-madrid-teil-2/
11.05.2017, 00:02
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/05/2017-05-11-atletico-madrid-applaus.jpg

Community | 10 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben