Letzte Länderspiele des Jahres: Keine Verletzungen, WM für Modrić und Hakimi

Die WM 2018 naht und Luka Modrić und Achraf Hakimi erwarten Endspiele um ihre Teilnahme an dem Turnier in Russland. Insgesamt sind 13 Real-Stars zu ihren Nationalmannschaften verreist, doch erwartet der Großteil eher Test- als Pflichtspiele.

Mittwoch, 15. November

FAZIT: Die letzte Länderspielpause des Jahres ist vollbracht! Bis auf einen kleinen Schrecken bei Isco hat sich keiner verletzt, zudem kommen die WM-Teilnehmer Luka Modric und Achraf Hakimi sowie Reals U21-Trio nach ihren Pflichtspielen mit Erfolgserlebnissen nach Hause. Bis März ist jetzt erstmal Pause und nur noch Vereinsspiele angesagt.

Vergrößern

Kroatien und Marokko sind bei der WM 2018 dabei – Foto: Issouf Sanogo/AFP/Getty Images

Dienstag, 14. November

SPANIEN U21: Gala von Dani Ceballos! Lange stand es zwischen Spaniens und Slowakais U21 nur 1:1, doch dann packte der 21-jährige Madrilene im zweiten Durchgang gleich drei „Golazos“ aus! Und bescherte „la Rojita“ den fünften Sieg im fünften Spiel im Rahmen der Qualifikation für die U21-EM 2019. Für den Schlusspunkt sorgte aber ein anderer Madrilene: Borja Mayoral erzielte das 5:1 (85.).

BRASILIEN: Nichts passiert in London: 0:0! Casemiro und Marcelo spielten (als eine der wenigen) durch.

DEUTSCHLAND/FRANKREICH: 2:2 im einzigen, königlichen Duell der Länderspielpause. Raphael Varane jubelte dank des Doppelpacks von Lacazette (33., 72.), Toni Kroos feierte Treffer von Werner (56.) und Stindl (90+3), und scheiterte selbst mit einem Freistoßkracher an die Latte. In der ersten Partie noch geschont, spielten beide Madrilenen am Dienstagabend durch.

SPANIEN: Das gab’s wohl auch noch nicht: Sergio Ramos trifft doppelt, seine Mannschaft gewinnt aber nicht! Es wäre auch nicht verdient gewesen: 3:3 spielte Spanien bei WM-Gastgeber Russland zum Abschluss des Länderspieljahres 2017. Während Jordi Alba schon früh nach Asensio-Flanke traf (9.), trug sich Spaniens Kapitän zwei Mal vom Punkt aus in die Torschützenliste ein. Doch Fedor Smolow (41., 70.) und Juri Schirkow (51.) hatten was dagegen, hätten beinahe für die Überraschung gesorgt. Asensio und Nacho standen 90 Minuten auf dem Platz, Ramos ging nach 57 runter.

HEUTE: Nach einem freien Montag hat’s der Dienstag als letzter Tag der Länderspielpause nochmal in sich: vier Partien mit königlicher Beteiligung! Brasilien testet in London gegen England (21 Uhr), Spanien stellt sich bei WM-Gastgeber Russland vor (19:45 Uhr), in Köln stehen sich Toni Kroos und Raphael Varane gegenüber (20:45 Uhr) und Spaniens U21 kämpft gegen die Slowakei um weitere Punkte in der U21-EM-Qualifikation (21:50 Uhr).

CAD ROTATOR 1

Sonntag, 12. November

KROATIEN: Luka Modrić fährt nach Russland! Der Kroate hat das Nachsitzen in den Playoffs überstanden – auf den 4:1-Hinspielsieg folgte am Sonntagabend ein 0:0 in Griechenland. Damit ist Kroatien die achte Nation nach Deutschland, Spanien, Frankreich, Brasilien, Costa Rica, Portugal und Marokko, die bei der WM 2018 mit „königlicher Beteiligung“ antritt.

Das sind die 14 Madrilenen, die bei der WM dabei sein dürften: Toni Kroos, Isco Alarcón, Sergio Ramos, Dani Carvajal, Marco Asensio, Nacho Fernández, Raphael Varane, Carlos Casemiro, Marcelo, Keylor Navas, Cristiano Ronaldo, Achraf Hakimi, Luka Modrić und Mateo Kovačić. Chancen haben auch Lucas Vázquez und Karim Benzema.

Vergrößern

Modric hat die WM-Playoffs erfolgreich überstanden – Foto: Bulent Kilic/AFP/Getty Images

ISCO: Spanien reist zum zweiten Testspiel nach Russland, aber ohne Isco! Nachdem der 25-Jährige gegen Costa Rica (5:0) in der 65. Minute verletzungsbedingt vom Feld musste, geht es nach dem „schweren Schlag im linken Oberschenkel“, wie es die AS formuliert, zurück zu Untersuchungen nach Madrid. Die AS schreibt auch: Isco sei fraglich für das Derby gegen Atlético (18. November)!

HEUTE: Zweites und entscheidendes Finale für Luka Modric um die WM! Nach dem 4:1-Erfolg müssen die Kroaten im Playoff-Rückspiel gegen Griechenland nur noch das Ergebnis über die Zeit bringen. Ob das so einfach wird? Ab 20:45 Uhr wird man’s sehen!

Samstag, 11. November

SPANIEN: Klarer Sieg für Reals Spanier! Gegen Costa Rica, das ohne Keylor Navas antrat, siegten die Iberer in Málaga 5:0. Sergio Ramos und Isco wirkten von Beginn an mit, wobei der Mittelfeld-Star nach 65 Minuten angeschlagen vom Feld musste. Isco plagen Schmerzen am linken Oberschenkel, über das Ausmaß der Verletzung ist noch nichts bekannt. Für ihn kam Marco Asensio. Nacho Fernández ersetzte Ramos zur Pause.

MAROKKO: Es ist vollbracht! Achraf Hakimi gewinnt mit Marokko 2:0 gegen die Elfenbeinküste und nimmt damit 2018 an der WM in Russland teil. Der 19-jährige Verteidiger wirkte beim Sieg 90 Minuten lang mit.

HEUTE: Finale für Achraf Hakimi! In Gruppe C der afrikanischen WM-Quali kämpfen Marokko und die Elfenbeinküste ab 18:30 Uhr um Platz eins. Und damit den Platz bei der WM. Hakimis Marokko würde ein Unentschieden reichen. Ebenso im Einsatz: Die Spanier – ab 21:30 Uhr im Testspiel gegen Costa Rica.

Freitag, 10. November

DEUTSCHLAND: 0:0 in England. Der an einem Infekt erkrankte Toni Kroos nur auf der Tribüne.

FRANKREICH: 2:0-Sieg über Wales. Der frisch von einer Verletzung zurückgekehrte Varane nur auf der Bank.

BRASILIEN: Mit einem Marcelo-Traumtor hat die Seleção das Freundschaftsspiel in Japan 3:1 gewonnen. Vor Marcelos wuchtigen Rechtsschuss (17.) verwandelte Neymar einen Elfmeter (10.), ehe Jesus erhöhte (36.) und Makino in Minute 63 der Anschluss gelang. Neben dem Linksverteidiger spielte auch Casemiro – sowie Ex-Blanco Danilo.

HEUTE: Wie es Raphael Varane nach seiner Verletzung geht, wird man heute sehen, denn ab 21 Uhr trifft Frankreich auf Wales. Während Gareth Bale in Madrid geblieben ist, wird Toni Kroos aufgrund eines Infekts gegen England (21 Uhr). Um 13 Uhr gibt es noch ein Länderspiel mit königlicher Beteiligung: Japan gegen Brasilien mit Casemiro und Marcelo.

Donnerstag, 9. November

KROATIEN: Riesiger Schritt Richtung Russland für Luka Modric und Co.! Im ersten Playoff-Endspiel wurde Griechenland mit 4:1 nach Hause geschickt. Und das auch dank des 32-jährigen Real-Stars, der zwar im Verein seit über einem Jahr ohne eigenes Tor ist, aber in diesem ersten „Finale“ den Führungstreffer per Elfmeter erzielte (13.). Es folgten Tore von Kalinic (19.), Sokratis (30.), Perisic (33.) und Kramaric (49.). Durch sind die Kroaten aber noch nicht – erst muss noch das Rückspiel am Sonntag bewältigt werden.

Modric brachte Kroatien auf die Siegerstraße – Foto: Srdjan Stevanovic/Getty Images

SPANIEN U21: Drei Spiele, drei Siege! Für Spaniens U21 läuft’s bestens in der Qualifikation für die U21-EM 2019. Beim 1:0-Erfolg über Island spielten Dani Ceballos und Kapitän Jesús Vallejo durch, Borja Mayoral musste nach 82 Minuten runter.

KROOS: Wegen eines Infekts steht Toni Kroos der deutschen Nationalmannschaft gegen England nicht zur Verfügung, das teilte Trainer Joachim Löw auf der Pressekonferenz am Donnerstag mit. Am Freitag wird der 27-Jährige also geschont, beim Jahresabschluss gegen Frankreich (Dienstag) soll Kroos aber wieder mitwirken können.

HEUTE: Es geht los! Luka Modrić und Reals U21-Trio eröffnen am heutigen Donnerstag die letzte Länderspielpause des Jahres! Für den Kroaten geht’s im Playoff-Hinspiel gegen Griechenland ab 20:45 Uhr um Alles, während Jesús Vallejo, Dani Ceballos und Borja Mayoral ab 19:30 Uhr gegen Islands U21 um weitere Punkte in der U21-EM-Qualifikation kämpfen.

Vergrößern

Luka Modrić und Achraf Hakimi kämpfen noch um die WM-Teilnahme

Übersicht

Ein letztes Mal in diesem Jahr ist Länderspielpause angesagt! Und während die meisten Real-Stars Testspiele erwarten, treten Luka Modrić und Achraf Hakimi mit Kroatien und Marokko zu Endspielen um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 an. Und während Gareth Bale nach Zinédine Zidanes Urteil doch in Madrid bleibt, kämpft Reals U21-Trio erneut um die Qualifikation zur U21-EM 2019. Den Auftakt in die „Parón“ machen Modrić und die drei U21-Kicker am Donnerstagabend. Alle Partien in der Übersicht:

  • Sergio Ramos, Nacho Fernández, Isco Alarcón und Marco Asensio (Spanien): Costa Rica (11. November, 21:30 Uhr, Testspiel), Russland (14. November, 19:45 Uhr, Testspiel)
  • Luka Modrić (Kroatien): Griechenland (9. November, 20:45 Uhr, WM-Playoff), Griechenland (12. November, 20:45 Uhr, WM-Playoff)
  • Raphaël Varane (Frankreich): Wales (10. November, 21 Uhr, Testspiel), Deutschland (14. November, 20:45 Uhr, Testspiel)
  • Toni Kroos (Deutschland): England (10. November, 21 Uhr, Testspiel), Frankreich (14. November, 20:45 Uhr, Testspiel)
  • Marcelo und Carlos Casemiro (Brasilien): Japan (10. November, 13 Uhr, Testspiel), England (14. November, 21 Uhr, Testspiel)
  • Achraf Hakimi (Marokko): Elfenbeinküste (11. November, 18:30 Uhr, WM-Qualifikation)
  • Jesús Vallejo, Dani Ceballos und Borja Mayoral (Spanien U21): Island U21 (9. November, 19:30 Uhr, U21-EM-Quali), Slowakai U21 (14. November, 21:50 Uhr, U21-EM-Quali)

Damit noch nicht genug: Zu Spaniens U19 sind zudem Gorka Zabarte, Adrián de la Fuente, Francisco García und Alberto Fernández aus der Juvenil A (U19) für das Spiel gegen Portugal (14. November, 16 Uhr) berufen worden.

ANGEBOT: Real-Trikots von 2016/17 ab 35 Euro: Heim, Auswärts, Ausweich

article
447157
Nationalmannschaft
Letzte Länderspiele des Jahres: Keine Verletzungen, WM für Modrić und Hakimi
Die WM 2018 naht und Luka Modrić und Achraf Hakimi erwarten Endspiele um ihre Teilnahme an dem Turnier in Russland. Insgesamt sind 13 Real-Stars zu ihren Nationalmannschaften verreist, doch erwartet der Großteil eher Test- als Pflichtspiele.
http://www.realtotal.de/laenderspiel-ticker-13-real-stars-letztmals-2017-verreist/
15.11.2017, 08:44
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/11/modric-hakimi-1.jpg

Community | 1 Kommentar

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben