Länderspiel-Ticker: 15 Blancos und sieben Canteranos im Einsatz

Genug Vereinsfußball, die Nationen sind an der Reihe. In der zweiten Länderspielpause der Saison sind 15 Stars von Real Madrid verreist – der Großteil kämpft um die Qualifikation zur WM 2018. Zudem sind mit U21-Nationen einige Jungs im Einsatz. REAL TOTAL mit allen Infos zum „Parón“ im Ticker.

Mittwoch, 12. Oktober

ENDE! Die zweite Länderspielpause der Saison ist geschafft. 15 Spieler aus der ersten Mannschaft waren mehr oder weniger im Einsatz (James Rodríguez flog ja nur zum „Hallo“ sagen nach Kolumbien…), dazu kommen sieben Spieler aus Leihgeschäften oder der Jugend. In Sergio Ramos hat der FIFA-Virus ordentlich zugeschlagen, dagegen reisen Cristiano Ronaldo, Pepe, Toni Kroos, Raphaël Varane und Mateo Kovačić mit jeweils zwei Siegen und Selbstvertrauen (teilweise auch Torerfolgen) zurück nach Madrid. Debüts feierten Marcos Llorente (Spanien U21) und Achraf Hakimi (Marokko), und auch Marco Asensio, Philipp Lienhart, Luca Zidane und Martin Ødegaard feierten mit ihren U-Teams (teils persönliche) Erfolge. Alles in allem eine ordentliche „Parón“, zumal Ramos‘ Ausfall für einige REAL TOTAL-Leser gar nicht so ungelegen kommt. Bleibt zu hoffen, dass die Berufung auch Isco Alarcón beflügelt (und idealerweise auch Borja Mayoral in Wolfsburg). Die nächste internationale Pause folgt zum zweiten November-Wochenende.

Dienstag, 11. Oktober

ÖSTERREICH U21: Der zweite Platz war schon sicher, da tut die 1:4-Niederlage gegen Deutschland auch nicht so weh. Zum Abschluss der U21-EM-Quali setzte es für Philipp Lienhart, der in Minute 86 Österreichs Ehrentreffer erzielte, eine Niederlage. Egal: Die U21-Europameisterschaft 2017 in Polen kann kommen!

FRANKREICH U19: Luca Zidane hat’s geschafft und ist mit seinen Landmännern am dritten und letzten Spieltaiiig der U19-EM-Quali-Gruppe 9 noch an Spitzenreiter Tschechien vorbei gezogen. 2:0 gewannen die Franzosen um ihren Kapitän aus Madrid, doch hätte der Sieg auch viel höher ausfallen können. Egal: Das Ticket zur U19-Europameisterschaft 2017 in Georgien ist gesichert.

MAROKKO: Debüt für Achraf Hakimi! Der 17-jährige Castilla-Kicker durfte beim 4:0-Testspielsieg Marokkos über Kanada mitwirken, wurde jedoch erst in Minute 67 (beim Stand von 2:0) eingewechselt.

DEUTSCHLAND: Nächster Sieg für Toni Kroos! Mit dem DFB-Team bezwang der Real-Star Nordirland mit 2:0. Kroos spielte die 90 Minuten durch.

NORWEGEN U21: Martin Ødegaard überragt! Beim 3:0 der U21 Norwegens gegen die U21 von Kasachstan traf der Youngster der Königlichen doppelt und bereitete dazu einen Treffer vor. Der 17-Jährige wirkte 90 Minuten lang als Angreifer mit.

HEUTE: Nachdem die gestrigen Länderspiele aus Real-Sicht erfolgreich verliefen, folgen heute, am letzten Tag der Länderspielpause, noch fünf Partien mit königlicher Beteiligung: Deutschland gegen Nordirland (20:45 Uhr), Norwegens U21 in Kasachstan (16 Uhr), Frankreichs U19 in Tschechien (17 Uhr), Österreichs U21 empfängt Deutschland (18 Uhr) und Marokko gegen Kanada (21 Uhr).

Montag, 10. Oktober

FRANKREICH: Gewonnen! Raphaël Varane gewinnt mit Frankreich 1:0 in den Niederlanden. Paul Pogba markierte das Tor des Tages. Der Innenverteidiger kam über 90 Minuten zum Einsatz.

PORTUGAL: Cristiano Ronaldo netzt erneut – und wie! Beim 6:0-Sieg Portugals gegen die Färöer Inseln traf der Superstar von Real Madrid traumhaft mit seinem schwächeren linken Fuß. Sowohl CR7 als auch Pepe verpassten keine Minute.

SPANIEN U21: Marco Asensio im Mittelpunkt! Der Youngster von Real traf beim 5:0 der spanischen U21 gegen Estland gleich doppelt und empfahl sich damit für eine weitere Nominierung für die A-Nationalmannschaft. Asensio spielte beim Erfolg komplett durch. Ebenfalls im Einsatz: die Leihgaben Jesús Vallejo und Marcos Llorente (Debüt für die Leihgabe nach Alavés) sowie Borja Mayoral, der jedoch erst spät eingewechselt wurde.

HEUTE: Drei Länderspiele mit königlicher Beteiligung: Färöer Inseln gegen Portugal und Niederlande gegen Frankreich (beide 20:45 Uhr) sowie Spaniens U21 gegen Estland (18:45).

Sonntag, 9. Oktober

VERLETZUNG: Bangen um Sergio Ramos! Der Kapitän von Real Madrid musste beim Länderspiel der spanischen Nationalmannschaft nach 80 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Grund: Schmerzen am linken Knie. Eine Untersuchung folgt am Montag.

SPANIEN: Reals Spanier Sergio Ramos, Isco, Lucas Vázquez, Daniel Carvajal, Álvaro Morata und Nacho Fernández triumphieren gegen Albanien 2:0. Diego Costa und Nolito trafen. Ramos verletzte sich, musste zehn Minuten vor Schluss runter. Isco wurde in Minute 78 eingewechselt. Die restlichen Real-Kicker kamen nicht zum Zug.

COSTA RICA: Dreimal hinter sich gegriffen und dennoch gewonnen – Keylor Navas hat bei WM-Gastgeber Russland zwar einen Naja-Auftritt, aber dennoch einen erfolgreichen Test abgeliefert. 4:3 gewann Costa Rica in einem actionreichen Spiel in Krasnodar. Für Real Madrids Torhüter war es das einzige Spiel der „Parón“, morgen geht es zurück nach Spanien.

KROATIEN: Ohne Luka Modrić, aber mit Mateo Kovačić konnte die kroatische Auswahl in Finnland siegen. Ein 1:0 stand nach 90 Minuten auf der Anzeigetafel. Der Mittelfeld-Akteur von den Königlichen wirkte das komplette Spiel über mit.

WALES: Getroffen, aber nicht gewonnen. Gareth Bale hatte seine Waliser gegen Georgien nach zehn Minuten per Kopfballtor in Führung gebracht, doch nach 57 Minuten folgte der Ausgleich. Der Offensiv-Star spielte 90 Minuten durch.

HEUTE: Die erste Hälfte ist geschafft, weiter geht’s mit der zweiten. Heute gastiert Reals Spanien-Sextett bei Spitzenreiter Albanien (20:45 Uhr), Mateo Kovačić gastiert mit Kroatien in Finnland (19 Uhr), „Bales“ empfangen Georgien (17 Uhr) und das einzige Testspiel der Länderspielpause bestreitet um 15 Uhr Keylor Navas mit Costa Rica bei WM-Gastgeber Russland.

Samstag, 8. Oktober

DEUTSCHLAND: Sieg – und ein Tor von Toni Kroos! Der 26-jährige Real-Star trug sich bei Deutschlands 3:0 gegen Tschechien in die Torschützenliste ein, nachdem Thomas Müller zur Führung getroffen hatte. Eine typische Kroos-Bude!

FRANKREICH U19: Wichtiger Sieg: Nach dem Unentschieden im ersten, gab es für Luca Zidane im zweiten und vorletzten Qualifikationsspiel ein 4:0 über Estland. Dienstag gastiert Frankreichs U19 bei Spitzenreiter Tschechien.

HEUTE: Mit Toni Kroos startet am heutigen Samstag der letzte von 15 Madrilenen in die Länderspielpause. Für den Weltmeister geht es ab 20:45 Uhr gegen Tschechien um die nächsten Punkte in Gruppe C.

Freitag, 7. Oktober

NORWEGEN U21: Wichtiger Schritt in Richtung U21-EM im nächsten Jahr. Dank eines 2:1-Erfolgs haben Norwegens Junioren mit den Schweizer den Platz zwei getauscht. Martin Ødegaard spielte 88 Minuten, war verantwortlich für alle Standard-Situationen und kurbelte das Offensivspiel der Skandinavier an. Verdienter Sieg – dank dem Norwegen nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen ist. Am Dienstag geht es in Kasachstan (16 Uhr) nur noch um die Ehre.

ÖSTERREICH U21: Knappe Kiste! Auf den Färöer Inseln hat sich Österreichs U21 mit einem 1:0-Sieg abgemüht. Philipp Lienhart hatte 90 Minuten viel Arbeit und durfte am Ende einen sicheren 2. Platz in Gruppe 7 der U21-EM-Quali bejubeln.

FRANKREICH: Raphaël Varane gewinnt mit Frankreich! Im Stade de France gab es einen 4:1-Erfolg gegen Bulgarien. Der 23-Jährige spielte durch. In Gruppe A stehen nun drei Teams mit vier Punkten an der Spitze, daher erwartet Frankreich am Montag in den Niederlanden ein Spitzenduell.

PORTUGAL: Viererpack! Cristiano Ronaldo überzeugt bei Portugals 6:0 gegen Andorra auf ganzer Linie. Seine Tore fielen in den Minuten zwei, vier, 47 und 68. Während Kapitän CR7 90 Minuten auf dem Platz stand, wurde Pepe nach 72 Minuten ausgewechselt. Zweites Spiel, erster Sieg: Portugals dritter Spieltag folgt Montag um 19:45 Uhr auf Färöer.

Octavio Passos/Getty Images Vergrößern

Ronaldo in Torlaune – Foto: Octavio Passos/Getty Images

KOLUMBIEN: Ohne James, aber mit einem Sieg. Auch wenn der Kapitän fehlte, war Kolumbien siegreich: 1:0-Erfolg in Paraguay!

HEUTE: Wie am Donnerstag gibt es auch am heutigen Freitag drei Partien mit königlicher Beteiligung. Cristiano Ronaldo und Pepe kämpfen mit Portugal gegen Andorra (20:45 Uhr), Raphaël Varane und Frankreich empfangen Bulgarien (20:45 Uhr) und heute Nacht um 1:30 Uhr gastiert Kolumbien in Paraguay – wenn auch ohne James Rodríguez.

Donnerstag, 6. Oktober

KROATIEN: Mateo Kovačić durfte zu Gast im ersten Heimspiel von Kosovo 90 Minuten lang mitwirken und sechs Mal jubeln. Mit dem 6:0 bezwang Kroatien die chancenlosen Gastgeber und setzte sich mit vier Punkten an die Spitze von Gruppe I (punktgleich mit Island). Das zweite Spiel folgt Sonntag um 18 Uhr in Finnland.

WALES: 2:2 in Österreich! Mal wieder entscheidend dabei: Gareth Bale. Der Real-Star leitete das 1:0 durch Joe Allen mit einem klassischen Bale-Durchmarsch und einer strammen Flanke ein und war dank seines 25-Meter-Einwurfs auch beim 2:1 entscheidend involviert. Doch weil Marko Arnautović einen guten Tag erwischte und doppelt traf, teilten sich die beiden Teams die Punkte, zurecht. So stehen in Gruppe D vier Teams mit je vier Punkten an der Spitze. Nächstes Spiel: Sonntag gegen Georgien (18 Uhr).

SPANIEN: Sechs Madrilenen, vier durften spielen, zwei von Beginn an. Sergio Ramos und Dani Carvajal waren das, Nacho Fernández und Álvaro Morata kamen später. Den Sieg hätte die „Selección“ verdient, doch den fälligen Elfmeter nach einem Ramos-Patzer gegen Eder nutzte Italien kurz vor Schluss zum Ausgleich – es blieb beim 1:1. Beide Nationen stehen in Gruppe G mit vier Punkten hinter dem doppelt siegreichen Albanien. Sonntag um 20:45 Uhr geht’s genau dort zur Sache.

HEUTE: Nach der U21 sind heute die Großen dran – Spanien kämpft mit Italien um die WM-Qualifikation! Ab 20:45 Uhr ist für die sechs Madrilenen Anstoß – und für Álvaro Morata wird es bei seiner Rückkehr nach Turin sicher emotional. Ebenfalls heute im Einsatz: Mateo Kovačić mit Kroatien im Kosovo und Gareth Bale mit Wales in Österreich (beides um 20:45 Uhr).

Mittwoch, 5. Oktober

SPANIEN U21: Erstes Spiel, erster Sieg, U21-EM-Ticket so gut wie sicher. Dank eines 3:0-Erfolgs über San Marino ist Spanien der zweite Platz in Gruppe sechs kaum noch zu nehmen, das Ticket für die Endrunde im nächsten Jahr in Polen so gut wie sicher. Beteiligt war daran allerdings nur ein Madrilene: Marco Asensio spielte durch, während Borja Mayoral in Minute 71 eingewechselt wurde. Jesús Vallejo und Marcos Llorente schauten nur zu und hoffen auf einen Einsatz am Montag gegen Estland (18:45 Uhr).

COSTA RICA: Für Keylor Navas gibt es zwar am 9. Oktober nur ein Testspiel, doch scheint er sich nach der langen Abwesenheit sehr auf einen Einsatz für seine Nationalmannschaft zu freuen.

HEUTE … eröffnet Spaniens U21 die Länderspielunterbrechung. Marco Asensio sowie die drei Real-Leihgaben Borja Mayoral, Jesús Vallejo und Marcos Llorente bestreiten in San Marino um 19:30 Uhr ihr vorletztes Spiel um die U21-EM-Qualifikation. Nachdem Mayoral in Wolfsburg einfach nicht zum Zug kommt, wäre es doch schön, wenn er im Dienste von „la Rojita“ zeigt, was er drauf hat.

Dienstag, 4. Oktober

HEUTE … ist noch nichts los. Aber Sergio Ramos zeigt, dass er schon im „Nationalmannschafts-Modus“ ist.

Montag, 3. Oktober

SPANIEN: Álvaro Morata kann’s auch als Torhüter, wie er im Training der spanischen Nationalmannschaft zeigte! Und wie: Drei Schüsse, drei Paraden, was sollen wir da noch sagen?

FRANKREICH: Gegen Éibar (1:1) wurde Raphaël Varane in der Halbzeit noch leicht angeschlagen ausgewechselt, bei der Ankunft in Claire Fontaine sieht er jedoch bereit aus.

ÜBERSICHT: Auf in eine neue „Parón“ – zur zweiten Länderspielpause der Saison sind 15 Spieler der ersten Mannschaft auf Reisen – auch der eigentlich verletzte Rodríguez sowie der angeschlagene Varane. Bis auf Marco Asensio (Spaniens U21) und Keylor Navas (Testspiel) geht es für alle um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Russland.

  • Toni Kroos (Deutschland): Tschechien (8. Oktober, WM-Quali) und Nordirland (11. Oktober, WM-Quali)
  • Sergio Ramos, Dani Carvajal, Lucas Vázquez, Nacho Fernández, Isco Alarcón, Álvaro Morata (Spanien): Italien (6. Oktober, WM-Quali) und Albanien (9. Oktober, WM-Quali)
  • Pepe, Cristiano Ronaldo (Portugal): Andorra (7. Oktober, WM-Quali) und Färöer (10. Oktober, WM-Quali)
  • Raphaël Varane (Frankreich): Bulgarien (7. Oktober, WM-Quali) und Niederlande (10. Oktober, WM-Quali)
  • Mateo Kovačić (Kroatien): Kosovo (6. Oktober, WM-Quali) und Finnland (9. Oktober, WM-Quali)
  • Gareth Bale (Wales): Österreich (6. Oktober, WM-Quali) und Georgien (9. Oktober, WM-Quali)
  • James Rodríguez (Kolumbien): Paraguay (7. Oktober, WM-Quali) und Uruguay (11. Oktober, WM-Quali)
  • Keylor Navas (Costa Rica): Russland (9. Oktober, Testspiel)

Asensio steht mit drei von Real verliehenen Jungs im Dienst von Spaniens U21. Und dieses Quartet erwartet die letzten Spiele bis zur U21-Europameisterschaft 2017 in Polen. „La Rojita“ steht aktuell auf dem dritten Rang der sechsten Gruppe und kommt für die letzten beiden Partien mit einigen großen Namen daher. Auch Martin Ødegaard, Philipp Lienhart, Achraf Hakimi und Luca Zidane erwarten mit ihren Nationen diverse Länderspiele.

  • Marco Asensio, Jesús Vallejo, Borja Mayoral, Marcos Llorente (Spanien U21): San Marino (5. Oktober, U21-EM-Quali) und Estland (10. Oktober, U21-EM-Quali)
  • Martin Ødegaard (Norwegen U21): Schweiz (7. Oktober, U21-EM-Quali) und Kasachstan (11. Oktober, U21-EM-Quali)
  • Philipp Lienhart (Österreich U21): Färöer (7. Oktober, U21-EM-Quali) und Deutschland (11. Oktober, U21-EM-Quali)
  • Luca Zidane (Frankreich U19): Estland (8. Oktober, U19-EM-Quali) und Tschechien (11. Oktober, U19-EM-Quali)
  • Achraf Hakimi (Marokko): Kanada (11. Oktober, Testspiel)

Schuhe, CR7-Fashion, Trikots und mehr: reduzierte Ware im Nike-Onlineshop

article
375031
Nationalmannschaft
Länderspiel-Ticker: 15 Blancos und sieben Canteranos im Einsatz
Genug Vereinsfußball, die Nationen sind an der Reihe. In der zweiten Länderspielpause der Saison sind 15 Stars von Real Madrid verreist – der Großteil kämpft um die Qualifikation zur WM 2018. Zudem sind mit U21-Nationen einige Jungs im Einsatz. REAL TOTAL mit allen Infos zum „Parón“ im Ticker.
http://www.realtotal.de/laenderspiel-ticker-15-blancos-kaempfen-um-die-wm-quali/
12.10.2016, 00:05
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2016/10/2016-10-11-martin-odegaard.jpg

Community | 11 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben