Länderspielpause: Bale nominiert, Ronaldo nicht

Die letzte Länderspielpause des Jahres naht und bietet schon erste Überraschungen: Denn während Gareth Bale, der nach seiner Wadenverletzung am Freitag erstmals wieder in Reals Mannschaftstraining mitwirkte, für Wales nominiert wurde, darf Cristiano Ronaldo aussetzen.

CAD ROTATOR 1

Portugal also gegen Saudi Arabien (10. November) und die USA (14. November) ohne seinen Superstar, Wales hingegen gegen Frankreich (10. November) und Panama (14. November) mit ihrem Star von Real Madrid. Ebenfalls frisch von einer Verletzung zurück, aber direkt nominiert: Raphaël Varane für Frankreich gegen Wales (10. November) und Deutschland (14. November).

Ihre Tasche packen dürfen auch sieben Spanier: Sergio Ramos, Nacho Fernández, Marco Asensio und Isco bekommen es mit Costa Rica (11. November) und Russland (14. November) zu tun, und Jesús Vallejo, Dani Ceballos und Borja Mayoral mit Spaniens U21 gegen Island (9. November) und die Slowakai (14. November). Und auch Toni Kroos hat der Ruf seiner Nationalmannschaft ereilt – er bekommt es mit England (10. November) und Frankreich (14. November) zu tun.

Jetzt bei bet365 anmelden und bis zu 100 Euro Neukundenbonus erhalten!

article
446553
Nationalmannschaft
Länderspielpause: Bale nominiert, Ronaldo nicht
Die letzte Länderspielpause des Jahres naht und bietet schon erste Überraschungen: Denn während Gareth Bale, der nach seiner Wadenverletzung am Freitag erstmals wieder in Reals Mannschaftstraining mitwirkte, für Wales nominiert wurde, darf Cristiano Ronaldo aussetzen. Portugal also gegen Saudi Arabien (10. November) und die USA (14. November) ohne seinen Superstar, Wales hingegen gegen Frankreich (10. […]
http://www.realtotal.de/laenderspielpause-bale-trotz-verletzung-nominiert-ronaldo-nicht/
03.11.2017, 14:32

Community | 8 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben