Ticker: Real besiegt Fuenlabrada mit Ach und Krach

Der Meister hat sich beim Drittligisten schwer getan, doch das Hinspiel im Pokal-Sechzehntelfinale für sich entschieden: 2:0 gewann eine königliche C-Elf am Donnerstagabend bei Fuenlabrada dank zwei Elfmeter-Treffern.

Aktualisieren

Und Abpfiff! Es ist geschafft… Keine ansehnliche Partie, weder von den Mannschaften, noch vom Schiedsrichtergespann. Aber es ist geschafft und die Königlichen gewinnen mit Ach und Krach 2:0 bei Fuenlabrada. Im Rückspiel Ende November dürfte damit nichts mehr schief gehen, zumal dann eher eine B- statt C-Elf auf dem Feld stehen dürfte.

89. ROT FR VALLEJO! Harte Entscheidung, nachdem der Debütant mit leicht offener Sohle in einen Zweikampf ging. Ganz herbe Entscheidung…

81. Die Wechselspiele beginnen: Franchu kommt zu seinem Debüt, Hakimi geht.

Wieder Elfmeter! Candela foult Theo blöd, sieht Gelb-Rot, und? Lucas verwandelt! 2:0. Deckel drauf!

77. Ufff! Asensio startet, Mayoral legt ab, Lucas zieht ab. Knapp vorbei! Das sah gut aus!

73. Candela foult Theo, sieht Gelb. Die Hausherren immer fahrlässiger.

71. UI! Klasse Tat von Codina: Ein Hakimi-Ball findet mal einen Abnehmer und dann zwingt Mayoral den Fuenlabrada-Schlussmann zu einer Parade.

70. Den Hausherren scheint die Puste auszugehen, die Fehler häufen sich. Ceballos und Lucas mit vielen Ballkontakten, doch Hakimis Flanke mal wieder zu ungenau.

68. Weiter Real: Ceballos bedient Mayoral, der im Straucheln Codina zur nächsten Abwehrtat zwingt.

65. Jetzt offenes Spiel: Lucas bedient Asensio, der aus 22 Metern abzieht. Codina pariert zur Ecke, und hält diese im Anschluss fest.

GOOOOOOOOOOOOOOOOOOL! Na endlich: Hakimi wird im Strafraum gehalten, kriegt den Elfmeter und Asensio verwandelt das Geschenk der Hausherren: 1:0 nach 63 Minuten!

+++ JETZT MITDISKUTIEREN IN DER REAL TOTAL-COMMUNITY +++

60 Minuten absolviert! Und noch immer keine Tore zwischen dem Meister und dem Drittligisten. Noch immer wenig zu sehen von Asensio, noch immer viele Ballverluste bei Lucas und Theo. Noch immer ein alles andere als königlicher Auftritt – C-Elf hin oder her! 

56. Freistoß seitlich des Strafraums, doch Ceballos‘ Ball wird zur Ecke abgewehrt. Und auch die sorgt bis auf Lucas‘ Halb-Chance nicht wirklich für Gefahr.

55. Theo präsentiert sich hier und da auch zu locker. Vorhin scheiterte ein Hackenpass, jetzt wollte er es in eine Zweikampf elegant lösen, verlor den Ball aber.

51. Die Blancos jetzt gefühlt im 2-4-4. Nacho und Vallejo verteilen von hinten aus die Bälle und vorne versucht man dann mit eigener Überzahl die Defensive der Blauen zu knacken.

49. Madrid presst jetzt früh, sieht schon besser aus, auch wenn das Räume für die Gastgeber eröffnet.

Der Ball rollt wieder in Fuenlabrada!

HALBZEIT! Puh, das war nichts Schönes für die Augen. Madrid kriegt keinen Zugriff im Sturmzentrum und muss den Hausherren oft hinterherlaufen. Bis hierhin alles andere als ein zwei-Klassen-Unterschied. Llorente, Ceballos und Hakimi waren wohl die Besten, Asensio ist gar nicht zu sehen, alle anderen ebenso mit viel Luft nach oben. 

45. Mayoral darf mal und zieht einen Pass direkt aufs Tor. Codina pariert.

44. UI! PFOSTEN! LLORENTE! Codina war noch leicht dran. Mist!

41. Nach einer Ecke kommt Llorente zum Abschluss, doch auch dieser Versuch wird geblockt.

40. Nächster ordentlicher Ceballos-Antritt, nächste geblockte Hakimi-Flanke. Same procedure as last scene.

38. Nein, es läuft noch nicht. Beide Teams halten sich relativ in Schach, und wenn Fuenlabrada gefährlich wird, dann über Madrids linke Seite. Theo und Tejero lassen einiges zu, Mayoral und Asensio sind kaum zu sehen. Da darf sich Zidane schonmal die entsprechenden Worte in der Pause überlegen.

35. Mal ein Abschluss! Lucas zieht an, wird gelegt, doch während der Pfiff ausbleibt, zieht Llorente aus 20 Metern ab. Weit drüber.

33. Puh, die aufgerückten Blancos verlieren den Ball, doch im Zwei-gegen-eins erriecht Vallejo den Pass, sonst wäre es gefährlich geworden.

30. Jetzt mal Vázquez, doch dessen Ball fällt für den gut bewachten Mayoral in der Mitte zu hoch aus. Kurz darauf wieder Lucas, der für Hakimi in den Strafraum durch steckt, aber auch der Ball nicht perfekt, etwas zu steil.

+++ JETZT MITDISKUTIEREN IN DER REAL TOTAL-COMMUNITY +++

28. Nachdem Casilla gerade nach einem Standard den nächsten Kopfball hielt (Tejero verlor den Zweikampf), erroch Llorente einen Pass der Gastgeber. Ein mehr als ausgeglichener Kick!

25. Von Asensio und Mayoral noch gar nichts zu sehen, doch Ceballos und Llorente erfüllen ihre Rollen gut, haben viele Anteile und suchen die Mitspieler. Aber Fuenlabrada verrückt gut, lässt die Madrilenen nicht in die Gefahrenzone. Kein einfacher Ritt für Zidanes Jungs!

23. Jetzt schon einige unglücklich bis ungestüme Fouls der Blancos im Spiel, da muss man sich etwas cleverer anstellen, um den Gegner nicht noch mehr Anteile zu gönnen.

20. Jetzt mal: Ceballos steckt durch für Tejero, der kurz vorm Strafraum gefoult wird. Ceballos bringt den Ball stramm rein, aber Codina hat die Kugel.

Nach der ersten Viertelstunde bleibt festzuhalten: Madrid hat die Kontrolle, doch Fuenlabrada bisher die Chancen: zwei, aber Real noch null. Trotzdem wenig Gefahr durch die Hausherren, auch wenn bei den Gästen noch nicht allzu viel klappt, und man nun auch immer mehr Ball und Gegner hinterher läuft.

12. Casilla hält einen ersten Kopfball, Lucas Vázquez ließ da seinen Gegenspieler nach dem Eckball köpfen.

11. Jetzt mal Ceballos mit einem Foul gegen Ex-Canterano Dani Fernández, der Tejero entwischt war. Im Strafraum bleibt dann Hakimi nach einem Zusammenprall mit Casilla scheinbar reglos liegen. Doch nach kurzer Behhandlung und kaltem Wasser geht’s weiter.

9. Ceballos bisher relativ spielfreudig und fintenreich, Llorente sicher und oft am Ball, ansonsten ließ sich noch nicht viel feststellen.

6. Gefühlt 85 Prozent Ballbesitz für die Merengues. Die Blauen verlieren das Spielgerät zu schnell. Tor-Chancen geschweigedenn Strafraumszenen gab’s aber noch keine.

3. Gemächlicher Beginn, die Gäste versuchen, die Kugel in den Reihen zu halten, und den Gegner laufen zu lassen. Bisher klappt das.

ANSTOß! Der Ball rollt in Fuenlabrada. Die Königlichen beginnen in Weiß von links nach rechts.

CAD ROTATOR 1

GLEICH GEHT’S LOS! Bei DAZN und LAOLA1.tv kann man den Kick ebenso verfolgen.

Und so starten die Hausherren: 1 Jordi Codina – 2 Míkel Iribas, 4 Cata, 5 Armando Lozan, 3 Fran García – 10 Juan Quero, 6 Luis Milla, 8 Miguel Ángel, 7 Dani Fernández – 9 Dionisio Villalba, 11 Fraile.

STARTELF: Casilla – Hakimi, Vallejo, Nacho, Tejero – Ceballos, Llorente, Theo – Vázquez, Mayoral, Asensio.

Fazit: Ob 4-4-2 oder 4-3-3 wird sich zeigen, aber Zinédine Zidane schickt „natürlich“ alle zehn Spieler der ersten Mannschaft ins Rennen plus den Altbekannten Álvaro Tejero, für den Theo Hernández ins Mittelfeld vorrückt. Auf der Bank daher nur Gäste aus der Jugend: Manu Hernando, Cristo González, Luismi Quezada, Franchu Feuillasier und U19-Torhüter Moha Ramos. Tejero selbst hat schon drei Mal mit der ersten Mannschaft gespielt, ist mit seinen 21 Jahren also fast schon ein alter Hase im Vergleich zu den anderen Jünglingen, Debütant Vallejo mit einbegriffen.

+++ JETZT MITDISKUTIEREN IN DER REAL TOTAL-COMMUNITY +++

FUENLABRADA: Der Klub aus der Nähe von Madrid spielt in der gleichen Liga-Gruppe wie die Castilla und rangiert derzeit nach 23 Punkten aus zehn Partien auf dem zweiten Rang. 1975 gegründet, hat der Klub mit dem „Estadio Fernando Torres“ getauften Stadion bisher noch nie höher gespielt als in der dritten Liga – das Aufeinandertreffen mit den Königlichen dürfte also als Höhepunkt in der 42-jährigen Vereinsgeschichte gelten.

Vergrößern

Nach dem letzten Triumph 2014 will Real dieses Jahr Pokal Nummer 20 – Foto: Cristina Quicler/AFP/Getty Images

PERSONAL: Endlich! Nachdem Jesús Vallejo in den bisherigen Saisonspielen 15 Mal zusehen musste, ist heute sein Tag gekommen und der 20-Jährige wird für die Königlichen debütieren. Während 14 Stars geschont werden, dürfen neben Borja Mayoral noch andere Ersatzspieler Praxis sammeln, mehr dazu in unserem Vorbericht.

HOLA A TODOS! Wie jedes Jahr ist im Hinspiel des Pokal-Sechzehntelfinals David gegen Goliath angesagt. Oder diesmal: Fuenlabrada gegen Real Madrid. Die „Alcorconazo“-Blamage 2009 ist inzwischen lange her, doch bestätigte Zinédine Zidane auf der gestrigen Presserunde, „die Copa ernst“ zu nehmen und „große Lust“ zu haben. Das dürfte auch für die Spieler gelten – denn „Zizou“ schont viele Stars und gibt denen die Chance, die sich noch nicht viel auszeichnen durften. Ab 21:30 Uhr geht’s los im Estadio Fernando Torres. Neben DAZN überträgt auch LAOLA1.tv!

Flug, Hotel und Ticket aus einer Hand – jetzt Reise bei Fussballreisenonline.de buchen

article
445308
Liveticker
Ticker: Real besiegt Fuenlabrada mit Ach und Krach
Der Meister hat sich beim Drittligisten schwer getan, doch das Hinspiel im Pokal-Sechzehntelfinale für sich entschieden: 2:0 gewann eine königliche C-Elf am Donnerstagabend bei Fuenlabrada dank zwei Elfmeter-Treffern.
http://www.realtotal.de/liveticker-ab-2130-uhr-fuenlabrada-gegen-real-madrid-live-201718/
26.10.2017, 19:30
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/10/fuen.jpg
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben