Liveticker: Madrid blamiert sich gegen den BVB

Champions-League-Halbfinal-Hinspiel! Borussia Dortmund gegen Real Madrid! Ab 20:45 Uhr geht's im Westfalenstadion los, mit dem REAL TOTAL-Liveticker verpasst du nichts – und das den ganzen Abend lang!

Mesut Özil im Duell mit Lukasz Piszczek

Özil und Piszczek trafen bereits im Oktober und November 2012 aufeinander

Aktualisieren

Schluss im Westfalenstadion! Dortmund 4, Real Madrid 1. Ein grausames Spiel ist zu Ende.

93. Ecke Kaká, Varane um Zentimeter am linken Pfosten vorbei! Was für eine Chance!

90. Vier Minuten Nachspielzeit.

88. Khedira bedient Ronaldo gut im 16er. CR7 läuft dem Ball nach, will ihn an Weidenfeller vorbei spitzeln. Der BVB-Keeper pariert allerdings.

Rabenschwarzer Tag für die Blancos. Allmählich ist der Frust Madrid in die Gesichter geschrieben.

Leider bringt das aber wenig, Entschuldigung, gar nichts. Stattdessen macht der BVB einfach weiter mit Powerplay und wechselt zwischendurch immer wieder aus. Piszczek durfte sich eben feiern lassen, Großkreutz kam für ihn.

79. Real wird offensiver: Alonso raus, Kaká rein.

77. Lewandowski sucht sein fünftes Tor, López wehrt zur Ecke ab. Man, man, man…

15 Minuten noch. Was fällt Real ein?

72. Real absolut neben der Spur… nicht eine Flanke kommt an, Pässe landen im Nirwana. Grausam!

67. Doppelwechsel Real: Benzema und Di María für Modric und Higuaín.

66. Tor… Viertes Tor für Lewandowski!

Borussia Dortmund 4:1 Real Madrid

65. Alonso rammt Reus nieder, Dortmund bekommt den Elfmeter!

63. Özil fordert Gelb für Schmelzer und bekommt sie selbst. Freistoß für Real aus dem rechten Halbfeld.

61. Gündogan vernascht einen Madrilenen nach dem anderen, López bewahrt Real vor dem 1:4…

Das Stadion kocht, Real versucht, wieder heranzukommen. Aber der BVB hält dagegen.

56. Modric aus der Distanz, aber keine Wucht in diesem Schuss. Weidenfeller sicher.

54. Unglaublich, 3:1 Dortmund. Wieder Lewandowski! Weltklasse behauptet der Pole den Ball im Sechzehner und drischt ihn ins rechte, obere Eck!

Borussia Dortmund 3:1 Real Madrid

53. Khedira foult Reus und sieht die Gelbe Karte.

Dortmund drückt weiter!

49. TOR FÜR DORTMUND! Wieder Lewandowski! Reus schießt aus 20 Metern, der Pole angelt sich den Ball und schiebt aus kurzer Distanz ein.

Borussia Dortmund 2:1 Real Madrid

46. Ramos mit einem gestreckten Bein gegen Reus. Freistoß, aber keine Karte.

Wiederanpfiff: Weiter geht’s! Real nun von links nach rechts!

21:48: Der BVB wieder auf dem Rasen, genauso auch die Königlichen. Mourinho wechselt nicht.

Halbzeit: Pause im Westfalenstadion, 1:1 steht es! Nach dem Lewandowski-Tor und einer ohnehin stürmischen Anfangsphase vom BVB fand Real mehr und mehr ins Spiel, in der 41. gelang dank eines dicken Patzers von Mats Hummels der Ausgleich! Ein Match, in dem Feuer drin ist, in dem sich beide Teams nichts schenken wollen – mit Sicherheit auch nicht in Hälfte zwei. 15 Minuten durchschnaufen, dann geht’s weiter!

Halbzeitstand: Borussia Dortmund 1:1 Real Madrid

Dem Treffer vorausgegangen war eine strittige Situation im Real-Strafraum. Varane gegen Reus, Reus fällt, Dortmund will einen Elfmeter, bekommt ihn aber nicht – zurecht!

41. GOOOOOOOOOOL DE MADRID, GOOOOOOOOOOL DE RONALDO!!!! Hummels will auf Weidenfeller zurückspielen, der Ball geriet viel zu kurz, Higuaín erobert das Leder, spielt quer auf CR7, der nur noch einzuschieben braucht! Ein kapitaler Schnitzer vom Borussen!

Borussia Dortmund 1:1 Real Madrid

40. Özil legt ab auf Alonso, dessen Schuss aus der Distanz aber von Subotic geblockt wird.

35. Higuaín von links mit der Flanke, aber viel zu schlecht, um Gefahr zu entwickeln. Der Ball landet hinter der Grundlinie.

31. Kuba lässt Higuaín und Coentrao auf Dortmunds rechter Seite alt aussehen, sprintet Richtung Real-Tor. Angreifer Higuaín muss im eigenen Sechzehner klären (!!!) und tut das auch.

28. Weidenfeller faustet weg.

28. Subotic foult Coentrão. Wieder Freistoß, wieder von links, wieder von Alonso.

27. Wieder Freistoß, wieder von links, wieder von Alonso. Aber schlecht ausgeführt, viel zu weit. Der Ball landet im Aus.

26. Alonso mit einem Freistoß von links, Subotic klärt per Kopf. Den anschließenden BVB-Konter stoppt Coentrão.

25. Modric wunderbar mit dem Außenrisst auf rechts zu Khedira, dessen Schuss-Flanke wird abgeblockt.

24. Ein Hin und Her im Strafraum von Real. Pepe drischt den Ball weg, aber das genau in die Füße von Gündogan. Dessen Schuss deutlich drüber.

23. Guter Schuss! Aber leider etwas zu zentral, Weidenfeller wehrt mit den Fäusten ab!

22. Handspiel Bender 30 Meter vor dem eigenen Tor. Freistoß Real!

20. Real fehlen erkennbar probate Mittel, um sich vor das BVB-Tor zu spielen. Alonso nun mal mit einem langen Ball, der aber im Nichts landet.

19. Ramos mit einer harten Flanke auf die andere Seite, wo Ronaldo zum Kopfball hochspringt. Das Leder erwischt er aber nicht, die Dortmunder Fans feiern das.

Der BVB gibt vor eigenem Publikum den Ton an. Real auch nach 15 Minuten noch nicht wirklich in der Partie. Man tut sich schwer.

Kaltstart für Madrid. Wie antworten die Jungs?

9. Lewandowski schickt Reus auf links, Ramos blockt den Polen. Freistoß aus dem Halbfeld.

8. TOR FÜR DORTMUND! Götze flankt von links hinein, Lewandowski setzt sich am zweiten Pfosten gegen Pepe durch und trifft.

Borussia Dortmund 1:0 Real Madrid

6. RIESENCHANCE BVB! Reus marschiert, schließt dann ab, López kommt gerade noch so dran, Lewandowski kann nicht abstauben, muss abbrechen, spielt zurück in den 16er, wo Real dann aber entschärfen kann.

5 Minuten rum, nichts los bis dato, die Teams tasten sich hinein. Real agiert noch abwartend.

4. Khedira legt Gündogan im Mittelfeld. Freistoß.

Erste Erkenntnis: Real bei Ballbesitz BVB im 4-1-4-1-System. Özil und Ronaldo auf den Außen, Modric und Khedira im Zentrum, Alonso auf der Sechs.

Anstoß: DER BALL ROLLT! Real in weiß und zunächst von rechts nach links! VAMOS MADRID!

20:44: Ramos und Weidenfeller bei der Platzwahl. Der BVB-Keeper gewinnt und entschließt sich, die Seite zu halten.

20:42: Die Mannschaften sind auf dem Platz, die CL-Hymne ertönt! Gigantisch!

20:35: BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel verließt die Aufstellung, als Mario Götze dran war, gab es einige Pfiffe, zunehmend aber „Götze, Götze“-Sprechchöre.

20:26: Mesut Özil vor seinem dritten Halbfinale mit den Königlichen: „Ich bin jetzt drei Jahre bei Real Madrid, zum dritten Mal stehe ich mit dem Klub im Halbfinale. Nun wollen wir aber endlich auch mal über das Halbfinale hinaus, wir haben zum dritten Mal die Chance und werden unser Bestes geben!“

20:15: 30 Minuten noch!

20:06: Die Dortmunder Mannschaft kommt zum Aufwärmen auf den Platz – mit Götze und ohne Pfiffe gegen ihn!

20:00: HASTA EL FINAL VAMOS REAL! Dein Tipp? Teile ihn per Kommentar mit!

19:55: Kaká via Facebook: „Let’s go Madrid!!“

Kaká

19:48: DIE AUFSTELLUNG VON BORUSSIA DORTMUND: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Bender, Gündogan – Blaszczykowski, Götze, Reus – Lewandowski.

Auf der Bank: Langerak, Santana, Kehl, Leitner, Şahin, Großkreutz, Schieber.

19:45: Die Erkenntnisse: Es ist die Startelf, die Mourinho angekündigt hat, einzig der fragliche Ángel Di María (wurde gestern Vater, stieß erst heute zum Team) ist nicht unter den ersten Elf. Für ihn agiert Luka Modric im offensiven Mittelfeld. Ansonsten alles wie erwartet!

19:43: DIE AUFSTELLUNG VON REAL MADRID: López – Ramos, Varane, Pepe, Coentrão – Khedira, Alonso – Özil, Modric, Ronaldo – Higuaín.

Auf der Bank: Casillas, Albiol, Nacho, Callejón, Di María, Kaká, Benzema.

19:42: Bekanntermaßen duellierten sich der BVB und Real in dieser Spielzeit bereits zweimal. Hier gibt es die Highlights!

19:38: Mein wehrter Kollege Nils Kern war heute Interview-Gast bei „90elf“. Mit Deutschlands Fußball-Radio, beziehungsweise Moderator Alex Ibenhain sprach er natürlich über die heutige Champions-League-Partie. Zwischen 20:00 und 20:45 Uhr tauchen abschnittsweise Auszüge aus dem Gespräch auf. Klickt euch rein: www.90elf.de.

19:32: Auf der gestrigen Presserunde gab José Mourinho überraschend schon die Aufstellung bekannt. „Es werden Diego López, Ramos, Pepe, Varane, Coentrão, Xabi, Khedira, Özil, Cristiano und Higuaín spielen und wir hoffen, dass auch Di Maria dabei sein wird, denn er hatte heute einen besonders glücklichen Tag, da sein Kind geboren ist.“ Ob das die Wahrheit ist oder Mou, wie einst beim FC Chelsea, geblufft hat, erfahren wir in etwa 20 Minuten, wenn uns die Startformationen erreichen!

19:29: Die Real-Stars sind gerade im Westfalenstadion angekommen und betreten in diesem Moment den Platz. Gleich geht es in die Kabine zum Umziehen, dann wird sich aufgewärmt.

19:21: Dortmund-Innenverteidiger Felipe Santana meint: „Die Chancen stehen 51 zu 49 Prozent für die Borussia.“

19:17: Apropos Mario Götze: Mach’ mit bei unserer aktuellen Leserumfrage:

Götzes Bayern-Wechsel überrascht alle – ein Vorteil für Madrid?

  • Ergebnis

19:15: 90 Minuten noch, bis die 90 Minuten angepfiffen werden!

19:12: Gestern wurde bekannt, dass BVB-Spielmacher Mario Götze zur neuen Saison zum FC Bayern wechselt, womit er Teile der Anhängerschaft mächtig gegen sich aufgebracht hat und von allen Seiten Beleidigungen und unschöne Worte erhielt. Nachdem Trainer Jürgen Klopp auf der PK bereits an die Fans appellierte, tat dies am Mittag auch Kumpel Marco Reus. Auf seiner Facebook-Seite schrieb er: „Fair bleiben und anfeuern!!! Heute ist DAS Spiel! Wir freuen uns auf Real Madrid und wollen ins Finale der Champions League. Wir werden uns nicht von unserem Ziel abbringen lassen – auch nicht von der Nachricht, über die gestern ganz Deutschland gesprochen hat. Mario hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen! Dies hat jeder zu respektieren!!! Der Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Meldung war ganz sicher blöd und unglücklich. Aber es glaubt doch keiner im Ernst, dass Mario das zu verantworten hat! Ich finde einige Kommentare, die Mario sich anhören bzw. auf Facebook lesen musste, sehr grenzwertig und eindeutig unter der Gürtellinie! Das hat er nicht verdient!!! Er hat Euch und Dortmund sehr viel zu verdanken, aber der BVB hat auch ihm eine Menge zu verdanken. Vergesst das bitte nicht! Bitte lasst uns jetzt nach vorne schauen und heute alle gemeinsam einen tollen Fußballabend feiern: Fans und Mannschaft – natürlich eingeschlossen Mario!“

19:09: Dortmunds Kevin Großkreutz, der heute aller Voraussicht nach auf der Bank sitzen wird, in der SPORT BILD über die Freistöße von Real-Star Cristiano Ronaldo„Wenn es bei einem Spieler keinen Spaß macht, in der Mauer zu stehen, dann bei Ronaldo.“

19:05: Nun aber zurück zu den Königlichen! Im Vorbericht von REAL TOTAL kannst du dir die wichtigsten Informationen zum deutsch-spanischen Champions-League-Fight abholen. Lesen lohnt sich!

19:02: Gestern Abend wurde das erste Halbfinalspiel ausgetragen, Bayern München traf auf den FC Barcelona – und die Münchner deklassierten die Katalanen förmlich mit 4:0! Zweimal Thomas Müller, Mario Gómez und Arjen Robben netzten ein. Die Highlights:

19:00: Champions-League-Halbfinale, Borussia Dortmund, Real Madrid, 66.000 Fans im Westfalenstadion, Millionen in aller Welt vor den Fernsehschirmen, sommerliche Temperaturen in Westfalen, alle Top-Stars mit von der Partie – was kann es an einem Mittwochabend Schöneres geben als ein heiß umkämpftes Match zweier Vereine, die unbedingt ins Endspiel des bedeutendsten Klub-Wettbewerbs der Welt einziehen wollen? Richtig: Nichts. REAL TOTAL heißt dich im Liveticker herzlich Willkommen! Vom Königsklassen-Kracher verpasst du hier den ganzen Abend lang garantiert nichts! Viel Spaß und: HALA MADRID!

Real Madrid LIVE: Tickets für’s Saisonfinale in Pokal, Liga und Champions League

article
77838
Liveticker
Liveticker: Madrid blamiert sich gegen den BVB
Champions-League-Halbfinal-Hinspiel! Borussia Dortmund gegen Real Madrid! Ab 20:45 Uhr geht's im Westfalenstadion los, mit dem REAL TOTAL-Liveticker verpasst du nichts – und das den ganzen Abend lang!
http://www.realtotal.de/liveticker-dortmund-gegen-real-madrid-der-erste-akt/
24.04.2013, 19:00
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2013/04/2013-04-21-bvb-real.jpg

Community | 18 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

  • Aman. schrieb am 24.04.2013 um 20:18:11 Uhr:

    JAWOHL Modric spielt :D

  • halamadrid schrieb am 24.04.2013 um 22:18:32 Uhr:

    Ich würde mich so gerne verstecken…

  • ichderheld18 schrieb am 24.04.2013 um 22:43:28 Uhr:

    immerhin hat Real noch eine gewisse Chance. 3:0 ist sicher kaum möglich, aber nicht unmöglich. Bei Barcelona siehts ein wenig anders aus…

    • Mustafa Ü. schrieb am 24.04.2013 um 22:50:56 Uhr:

      Ist ein Vergleich mit Barcelona jetzt nötig? Es war ein unbeschreibliches Debakel!
      Immer wieder die selbe Sche***. Es sieht so aus als würden wir unser großes Ziel schon wieder verpassen. Was hilft ist nur noch ein Wunder!

  • Falatar schrieb am 24.04.2013 um 22:47:19 Uhr:

    Mourinho soll bitte gehen. 2 mal wurden wir vom BvB komplett auseinandergenommen in der Gruppenphase. Taktikänderung um dem Tempoplay entgegen zu wirken in einem entscheidenden Spiel? Fehlanzeige. komplette Zerstörung war das heute. Seit 2002 warten wir alle schon auf den nächsten CL Titel. Wisst ihr wann wir den wiedergewinnen? Genauso zufällig wie Chelsea ihn gewonnen hat, also evtl. 2022. Der derzeitige Kader ist einfach nicht Championsleaguetitelreif. Die einzig wirklich guten Konkurrenten waren heuer der BvB und Manchester. Vom BvBsind wir 3mal plattgemacht worden, im wichtigsten Spiel am allerschlimmsten und gegen Manchester sind wir dank dem Schiedsrichter ins Viertelfinale gestolpert wo Fortuna uns abermals hold war indem wir irgendnen Noobverein bekommen haben.

    • halamadrid schrieb am 24.04.2013 um 22:59:35 Uhr:

      Wir sind die letzten 3 Jahre mit Mou ins Halbfinale eingezogen, guck mal bitte wann das letzte mal davor war. Ansonsten gebe ich dir Recht das Mou diesmal viel, viel, viel zu lange zugesehen hat bevor gewechselt wurde. Özil stand ohnehin von anfang an auf der falschen Position und das Mittefeld war katastrophal, Kaká hätte viel früher kommen müssen aber das muss sich Mou wirklich ankreiden lassen aber nach 3 Halfinalen in Serie schon wieder den Abgang zu fordern obwohl da vor Jahrelang das Ausscheiden im Achtelfinale angesagt war ist schon frech.

      • Falatar schrieb am 24.04.2013 um 23:03:35 Uhr:

        Mourinho kann jetzt von mir aus 10 mal ins Halbfinale kommen. Sagen wir 2023 kommt dann nach Mourinho der Trainer Dr. Pisser und der gewinnt nach einer Saison die Championsleague.

        Wer hat jetzt mehr erreicht? Dr. Pisser oder Mourinho? Es zählen nur die Titel und ob wir jetzt im Halbfinale ausscheiden oder im Achtelfinale ist abgesehen vom Geld egal. In 20 Jahren wird man sich nur an die Titel erinnern, nicht wann man wo ausgeschieden ist.

        • halamadrid schrieb am 24.04.2013 um 23:11:00 Uhr:

          Die Frage ist nur ob Dr. *** überhaupt bis ins Halbfinale kommt und danach im Finale den Titel holt. Wenn er es nicht schafft werden alle wieder nach Mou schreien der im Gegensatz zu Dr. *** immerhin ins Halbfinale kam. Denn, dass das nicht so einfach ist haben die Trainer vor Mou alle gezeigt, auch wenn die Leitung von Madrid eine große Teilschuld trägt, bei dem Karussel was man da gefahren ist.
          Davon abgesehen, ich verstehe das du sauer bist, wäre ich auch, wenn ich nicht unendlich enttäuscht wäre aber ich klammer mich nun an den letzten Stohhalm und der heißt Bernabeu.
          Seit 1 Jahr nicht verloren, in ca. 30 Spielen 90 Tore und wir brauchen mindestens erstmal ein 3:0. Es ist möglich! Man sollte genau in solchen Phasen hinter dem Verein stehen. Und wie die Marca schon schrieb, 90 Minuten im Bernabeu können sehr, sehr lang sein.

  • ILoveRealMadrid schrieb am 24.04.2013 um 22:47:54 Uhr:

    Ich hab heute glaubig nicht allein relativ schokiert in den fernsehr geschaut was war bloß los :-(

Nach oben