Makélélé von Casemiro angetan: „Erinnert an mich“

Claude Makélélé hält große Stücke auf seinen Ex-Mitspieler Zinédine Zidane als Cheftrainer von Real Madrid – genauso wie auf Carlos Casemiro. „Er erinnert mich an mich“, so der 44-Jährige über den brasilianischen Abräumer.

Claude Makelele Vergrößern

Makélélé bestritt 145 Pflichtspiele für Real Madrid – Foto: Srdjan Stevanovic/Getty Images

„Anerkennung der Mitspieler ist seine Trophäe“

LONDON. Carlos Casemiro gehört bei Real Madrid zu den großen Aufsteigern der letzten Jahre. Mit dem brasilianischen Mittelfeldspieler als Abräumer vor der Abwehr ist es den Königlichen gelungen, unter anderem spanischer Meister und zweimal in Folge Champions-League-Sieger zu werden. In einer Mannschaft gespickt mit Offensiv-Künstlern braucht es auch jemanden, der mal kompromisslos dazwischen haut.

Von dem 25-Jährigen zeigt sich auch Claude Makélélé, mit dem Casemiro immer wieder verglichen wird, angetan. „Casemiro spielt sehr gut. Vor dem Champions-League-Finale in Mailand sprach ich in der Kabine mit ihm. Er kennt die Position, auf der er spielt, sehr gut. Er erinnert mich an mich. Einige dachten, dass ich nur gelaufen bin, aber technisch musst du wissen, wohin und zu wem du spielst. Und Casemiro ist sehr klug, immer gut positioniert. Für ihn muss das Wichtigste sein, dass seine Mitspieler die Wichtigkeit seiner Arbeit anerkennen. Das ist seine Trophäe“, meinte der 44-jährige Ex-Real-Profi im Interview mit der MARCA.

Carlos Casemiro Real Madrid Vergrößern

Casemiro – Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

„Jeder Trainer“, so der Franzose, „hätte gerne solch einen Spieler. Einen zentralen Mittelfeldspieler, der immer an die Balance der Mannschaft denkt. Das erfordert eine Qualität, die nicht alle Fußballer haben“, meinte Makélélé.

CAD ROTATOR 1

„Zidane macht einen großartigen Job, weil er schlau ist“

Aufgeblüht ist Casemiro Anfang 2016 unter dem damals neuen Coach Zinédine Zidane. Auch die Arbeit seines früheren Mitspielers begeistert Makélélé. „Es hat mich nicht überrascht, wie gut er es bislang gemacht hat. Er weiß, wie die Spieler funktionieren. Dazu kann er immer sagen: ‚Hey, ich bin Zidane.‘ Eine Mannschaft mit großen Spielern zu führen, ist aber sehr schwer, auch wenn du Zidane bist. Er macht einen großartigen Job, weil er schlau ist, sagte der frühere „Sechser“.

Zinédine Zidane Real Madrid Vergrößern

Zidane holte mit Real schon sieben Titel – Foto: Filippo Monteforte/AFP/Getty Images

Geteilt hat sich Makélélé die Real-Kabine mit Zizou zwei Jahre, ehe er die Concha Espina Mitte 2003 nach drei Jahren wieder verließ. Wirklich glücklich war er über den Abgang nicht. „Real Madrid ist der beste Klub der Welt, etwas solches gibt es nicht noch einmal. Ich wollte nie gehen. Warum sollte ich vom besten Klub, der Titel gewinnt, auch weg wollen? Ich bin nicht verrückt. Es gab eine schwierige Situation, die ich nicht aushalten konnte. Und ich ging zu Chelsea. Madrid hat mir viel gegeben, teilte der zweimalige spanische Meister und einmalige Königsklassen-Gewinner mit.

Jetzt bestellen: Real Madrids Trikots zur Saison 2017/18

article
442606
Interview
Makélélé von Casemiro angetan: „Erinnert an mich“
Claude Makélélé hält große Stücke auf seinen Ex-Mitspieler Zinédine Zidane als Cheftrainer von Real Madrid – genauso wie auf Carlos Casemiro. „Er erinnert mich an mich“, so der 44-Jährige über den brasilianischen Abräumer.
http://www.realtotal.de/makelele-von-casemiro-angetan-erinnert-an-mich/
08.10.2017, 14:13
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/09/2017-09-26-casemiro-real-madrid-bvb.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben