„Mourinho verstand nicht sofort, was Madrid ausmacht“

Oft ergreift der Präsident von Real Madrid nicht das Wort, doch wenn es der Fall ist, dann spricht er auch Klartext. Im Rahmen einer Mitgliedervertreterversammlung nahm Florentino Pérez zu sportlichen Themen und Personalien kein Blatt vor den Mund.

Pérez prach auf einer Mitgliedervertreterversammlung über Real-Coach Mourinho

„Cristiano verriet mir nicht, warum er traurig ist“

MADRID. Die Beziehung zwischen Florentino Pérez und José Mourinho ist ausgezeichnet. Das betont der Präsident immer wieder, das betont der Trainer immer wieder. Ob man sich schon so blendend verstand, als der Portugiese im Sommer 2010 bei den Königlichen anheuerte? Den Worten des Klubchefs vor Mitgliedervertretern am Freitag zufolge verlief damals offenbar nicht jedes Gespräch mit Mou reibungslos. „The Special One“ habe erst spät begriffen, zu welch traditionsreichem und einmaligem Verein er gekommen sei. „Mourinho brauchte eine Weile, um zu verstehen, dass er bei Real Madrid ist und was diesen Verein eigentlich ausmacht. Er war in Portugal, Italien und England, aber das hier ist etwas ganz anderes. Ich sagte zu ihm, dass das hier Real Madrid ist, ein einzigartiger Verein mit einer einzigartigen Kultur! Die Erwartungen sind höher als anderswo und wenn die Ziele nicht erreicht werden, dann pfeifen die Fans – auch auf die Spieler, auch auf den Trainer. Er war überrascht darüber, aber er hat es verstanden. Viele Trainer kamen hierher und sind gescheitert“, erklärte der 65-Jährige in sehr ernstem Ton, um jedoch umgehend klarzustellen, dass er dem Coach voll und ganz vertraue: „Er kann aber mit dieser Situation und dem einen oder anderen Ego in der Mannschaft hervorragend umgehen. Wir haben seinen Vertrag nicht grundlos bis 2016 verlängert. Er weiß, was er zu tun hat und ist ohne Zweifel der beste Trainer der Welt!“

Laut Pérez besitze man nicht nur den besten Trainer, sondern auch den besten Spieler. Cristiano Ronaldo habe in seinen drei Jahren für Real Madrid Großartiges geleistet, lobte der Baulöwe den Torjäger. Der Mitgliedervertretung war es jedoch wichtiger zu wissen, ob er das auch noch für die kommenden Spielzeiten tue. Knapp einen Monat ist es nun schon her, als der 27-Jährige der Presse mitteilte, traurig in der spanischen Hauptstadt zu sein. Der Klub-Boss konnte einer ersten öffentlich Stellung zu dem Geheimnis um Ronaldo nicht ausweichen: „Jeder hat das Recht, auch mal schlechte Phasen zu durchleben und traurig zu sein. Für einen Top-Spieler wie Cristiano Ronaldo ist es nie einfach, weil großer Druck auf ihm lastet. Mir persönlich hat er zwar gesagt, dass er traurig ist, aber nicht weshalb. Wir werden daran arbeiten und alles dafür tun, dass er sämtliche Unterstützung und Liebe der Fans, Vereinsführung, Mannschaft und des Trainers erhält.“

„Ich habe die Hoffnung, dass der große Kaká zurückkehrt“

Neben der Stimmung des Weltfußballers von 2008 soll auch die des Weltfußballers von 2007 aufgebessert werden. Die Rede ist von Samba-Kicker Kaká, der in den letzten Monaten schon beinahe in Vergessenheit geriet. „Ricardo hatte seit seiner Ankunft hier einfach nur Pech. Er kam mit einer Verletzung und zog sich während seiner drei Jahre immer wieder welche zu. Sein Selbstvertrauen schwand, als er nicht mehr für Brasilien nominiert wurde. Bei der WM 2010 fiel er kaum auf und schied mit Brasilien im Viertelfinale aus. Das sind Faktoren, die einen Spieler wie ihn, der Weltfußballer wurde, lähmen. Ich habe aber die Hoffnung, dass wir den großen Kaká, den alle aus seiner Zeit beim AC Mailand kennen, bald wieder in Aktion sehen“, gab sich Pérez im Fall des 30-Jährigen äußerst zuversichtlich.

Inhaltsverzeichnis

  1. Seite 1 Pérez über Mourinho, Ronaldo und Kaká
  2. Seite 2 Pérez über Leistung, Silva und Reals Jugend
article
1149
Interview
„Mourinho verstand nicht sofort, was Madrid ausmacht“
Oft ergreift der Präsident von Real Madrid nicht das Wort, doch wenn es der Fall ist, dann spricht er auch Klartext. Im Rahmen einer Mitgliedervertreterversammlung nahm Florentino Pérez zu sportlichen Themen und Personalien kein Blatt vor den Mund.
http://www.realtotal.de/mourinho-verstand-erst-spat-was-real-madrid-ausmacht/
29.09.2012, 14:04
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2012/09/2012-09-29-Perez-Interview-PK.jpg

Community | Keine Kommentare

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben