Noten zum 10. Spieltag: Kollektiver Totalschaden

Der nächste Tiefschlag für die Blancos – und was für ein herber. Beim 1:2 gegen Liga-Neuling Girona legte nahezu die komplette Mannschaft einen katastrophalen Auftritt hin, lediglich Isco und Raphaël Varane hielten die königliche Fahne hoch. Die REAL TOTAL-Spielerbewertungen zum 10. Spieltag in LaLiga.

Vergrößern

Benzema ärgert sich über eine vergebene Torchance – Foto: Josep Lago/AFP/Getty Images

Startelf

Kiko Casilla

Bei den Gegentreffern machtlos und wäre dies bei den beiden Pfostentreffern in Halbzeit eins ebenso gewesen, trotzdem ließ auch die Leistung des Canteranos diesmal zu wünschen übrig. Verschätzte sich nach acht Minuten bei einer Freistoß-Hereingabe und brachte kaum einen langen Ball an den Mann, was Girona immer wieder schnelle Gegenstöße ermöglichte. Auch wenn der 31-Jährige bei den Gegentoren teils sträflich alleine gelassen wurde, strahlte der gebürtige Katalane nicht die gewohnte Sicherheit aus und konnte sich durch keine erwähnenswerte Parade auszeichnen. REAL TOTAL-Note: 4,5.

Achraf Hakimi

Selbstverständlich sind nach einer solch schwachen Kollektivleistung in erster Linie die gestandenen Spieler in die Pflicht zu nehmen, nichtsdestotrotz kommt auch Reals „Kaderküken“ nicht um eine schlechte Bewertung herum. Zeigte der Marokkaner in Halbzeit eins zumindest noch offensiv einige wenige, gute Ansätze, zahlte der Canterano besonders defensiv reichlich Lehrgeld und sah in vielen Situationen nicht gut aus. Dass Hakimi über tolle Anlagen verfügt, ist unbestritten, allerdings fehlt es dem 18-Jährigen vor allem noch an taktischer Reife, was sich besonders im oftmals mangelhaften Positionsspiel niederschlägt. Aber auch solche Auftritte muss man in diesem Alter einfach einkalkulieren. REAL TOTAL-Note: 5.

Raphaël Varane

Einfach nur bitter! Hielt der Franzose in Halbzeit eins die löchrige Defensive wenigstens noch einigermaßen zusammen und rettete seinen schläfrigen Kollegen einige Male den Allerwertesten, brach die Abwehr nach der verletzungsbedingten Auswechslung der Nummer 5 komplett zusammen. Neben Isco der einzige Akteur, der Normalform erreichte und dessen Ausfall ein indisponiertes Team nicht aufzufangen vermochte. REAL TOTAL-Note: 2.

Sergio Ramos

Da war es also mal wieder, dieses eine Spiel, in dem Sergio Ramos fast gar nichts auf die Kette bekommt. Brachte erst Casilla und dann Kroos durch schlampige Zuspiele in höchste Bedrängnis und leistete sich im Laufe des Spiels gravierende Leichtsinns- und Stellungsfehler en masse. Der Kapitän wirkte vollkommen indisponiert und hatte gegen die quirlige Offensivreihe Gironas mit großen Schnelligkeitsnachteilen zu kämpfen, was den Katalanen immer wieder gefährliche Durchbrüche ermöglichte. Beim Gegentreffer zum 1:1 wie der Rest der beteiligten Akteure lediglich Statist. REAL TOTAL-Note: 5.

Marcelo

Wo ist nur der Marcelo der vergangenen Rückrunde geblieben? Auch gegen den Aufsteiger war der Brasilianer ein Schatten seiner selbst und war sowohl offensiv als auch defensiv komplett abgemeldet. Fand wie Pendant Hakimi gegen den Ball keinen Zugriff und wurde etliche Male überlaufen, nach vorne war der Lockenkopf – und das nicht zum ersten Mal in dieser Spielzeit – überhaupt kein Faktor. Mit Sicherheit eines der schlechtesten Spiele der Nummer 12 im Dress der Königlichen in den letzten Jahren, die Auswechslung nach 65 Minuten mehr als berechtigt. REAL TOTAL-Note: 6.

Casemiro

Eigentlich begann der Brasilianer ganz verheißungsvoll und schien sich nach seinen sehr offensiv ausgerichteten Auftritten in den letzten Wochen wieder auf sein defensiven Kernaufgaben zu besinnen, nach 20 Minuten ließ sich aber auch Reals Abräumer vom Phlegma seiner Kollegen anstecken und irrte teils planlos im Mittelfeld umher. Neben einer insgesamt also erneut alles andere als sattelfesten Defensivleistung diesmal auch mit Ball extrem fehleranfällig (nur 80 Prozent erfolgreiche Pässe) und ohne die nötige Handlunsschnelligkeit, was zu extrem vielen Ballverlusten führte. Als zentraler Mann in der Dreierkette auch keineswegs frei von Fehlern. REAL TOTAL-Note: 5.

Luka Modrić

Luka Modrić war zwar dabei, aber alles andere als mittendrin. Der Kroate konnte der Begegnung nicht wie in gewohnter Manier seinen Stempel aufdrücken und schwamm lange Zeit einfach nur mit, ohne wirklich Zugriff auf die Partie zu finden. Auf eine zündende Idee vom Mittelfeld-Regisseur wartete man diesmal vergeblich, auch Läufe in die Tiefe oder raumschaffende Dribblings bekam man vom 32-Jährigen diesmal kaum zu sehen. Defensiv – wie der Rest des Teams auch – überwiegend mit Hinterherlaufen beschäftigt. REAL TOTAL-Note: 5.

Toni Kroos

War das möglicherweise das schlechteste Spiel von Toni Kroos im Trikot von Real Madrid überhaupt? Der deutsche Nationalspieler hatte zwar in gewohnter Manier die meisten Ballaktionen im Team, trotzdem schien die Begegnung vollkommen an ihm vorbeizulaufen. Die Passquote kommt mit 92 Prozent zwar ebenfalls ordentlich daher, doch waren die Fehlpässe diesmal so gravierend, dass man sich zeitweise schon fragte, ob das wirklich Toni Kroos ist, der da auf dem Platz steht. Setzte nach Ballverlust zumeist nur halbherzig nach und hielt körperlich kaum dagegen, auch die insgesamt negative Körpersprache muss sich der Greifswalder diesmal anlasten lassen. Das war nix. REAL TOTAL-Note: 5.

CAD ROTATOR 1

Isco

Nicht nur aufgrund seines Treffers der auffälligste Akteur in weiß. Am Ende war der Spielmacher gar der Einzige, der sich gegen die Niederlage stemmte und versuchte, zumindest den Ausgleich zu erzwingen. Wenn offensiv etwas zusammenlief bei den Blancos, dann hatte der andalusische Edeltechniker seine Füße im Spiel, der immer wieder den Ball nach vorne schleppte und auch mal den Pass in die Tiefe probierte. War an diesem Nachmittag zudem der einzige Mittelfeld-Akteur, der sich dem aggressiven Zweikampfverhalten Gironas einigermaßen entziehen konnte und auch auf engstem Raum Lösungen fand. REAL TOTAL-Note: 2.

Karim Benzema

Der Franzose leitete das 1:0 mit einer guten Ballbehauptung ein und in Halbzeit eins an der Entstehung weiterer guter Tormöglichkeiten entscheidend beteiligt, war nach dem Seitenwechsel jedoch nicht mehr zu sehen und tauchte wie Kollege Ronaldo nahezu komplett unter. Was eigentlich schade ist, denn spielerisch war der Auftritt im ersten Durchgang durchaus vielversprechend. REAL TOTAL-Note: 4,5.

Cristiano Ronaldo

Lieferte quasi den Assist zur Führung und sorgte in der ersten Halbzeit gemeinsam mit Benzema immerhin für ein wenig offensiven Betrieb, letztlich agierte die Nummer 7 aber ähnlich glücklos wie in den vergangenen Wochen. Nach dem Seitenwechsel ebenfalls mit kaum einer nennenswerten Aktion, was aber auch an den schwachen Zuspielen beziehungsweise Flanken der Kollegen lag. REAL TOTAL-Note: 5.

Die Highlights im Video | Alle Videos

Highlights FC Girona 2:1 Real Madrid

1:2-Niederlage: Real Madrid blamiert sich am 10. Spieltag der Primera División bei Aufsteiger... weiterlesen

Einwechselspieler

Nacho Fernández

Wenn selbst ein Nacho Fernández völlig von der Rolle ist, dann weiß man, dass dieser Nachmittag wahrlich einer zum Vergessen war. Zur Pause eingewechselt, fand der spanische Nationalspieler überhaupt nicht in die Partie, leistete sich defensiv ungewohnt viele Unzulänglichkeiten und bildete beim 1:1 schließlich das unrühmliche Ende in einer langen Fehlerkette. Vor allem in der Antizipation und im direkten Zweikampf vergleichsweise schwach. REAL TOTAL-Note: 5.

Marco Asensio

Sollte als Linksaußen für mehr Druck über außen sorgen und vermutlich Ronaldo und Benzema mit Flanken füttern, war aber letztlich kaum ein offensiver Faktor. Bis auf einen schönen Steilpass auf Isco gar ohne gelungene Offensivaktion, dafür aber mit jeder Menge Fehlpässen. REAL TOTAL-Note: 5.

Lucas Vázquez

Anders als Asensio sorgte der Canterano zwar durchaus für etwas Schwung auf seiner Seite, traf aber ausschließlich falsche Entscheidungen und brachte keine einzige Flanke an den Mann, was seine Mitspieler teils ordentlich auf die Palme brachte. Derzeit meilenweit von seiner Top-Form entfernt. REAL TOTAL-Note: 6.

Jetzt bei bet365 anmelden und bis zu 100 Euro Neukundenbonus erhalten!

article
445683
Einzelkritik
Noten zum 10. Spieltag: Kollektiver Totalschaden
Der nächste Tiefschlag für die Blancos – und was für ein herber. Beim 1:2 gegen Liga-Neuling Girona legte nahezu die komplette Mannschaft einen katastrophalen Auftritt hin, lediglich Isco und Raphaël Varane hielten die königliche Fahne hoch. Die REAL TOTAL-Spielerbewertungen zum 10. Spieltag in LaLiga.
http://www.realtotal.de/noten-zum-10-spieltag-kollektiver-totalschaden/
29.10.2017, 20:04
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-29-Benzema-Girona.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben