Noten zum 9. Spieltag: Immerhin die Joker stechen

Auch beim letztlich souveränen 3:0 über die SD Éibar bot Real Madrid vor heimischen Publikum überwiegend Magerkost und quälte sich zum nächsten Sieg. Während in der Abwehr lediglich einmal mehr Raphaël Varane herausstach, hielt Casemiro ein überwiegend lebloses Mittelfeld am Leben. Für die großen Ausrufezeichen sorgten diesmal allerdings zwei Joker. Die REAL TOTAL-Spielerbewertungen zum 9. Spieltag in LaLiga.

Vergrößern

Benzema (l.) und Marcelo (m.) brachten reichlich Schwung in die Partie – Foto: Denis Doyle/Getty Images

Startelf

Kiko Casilla

Madrids Nummer zwei erledigte ihre Sache in Abwesenheit des verletzten Keylor Navas genau so, wie im Vorfeld erwartet: zuverlässig und tadellos. Der Canterano war – besonders im ersten Durchgang – stets zur Stelle, wenn er gebraucht wurde, und strahlte durch sein klares und unprätentiöses Torwartspiel über die gesamten 90 Minuten große Sicherheit aus. Geriet mit Ball am Fuß zwar zweimal ordentlich in die Bredouille, war sich dann aber auch nicht zu schade, das Spielgerät rigoros ins Seitenaus zu klären. Die (überfällige) „weiße Weste“ rundete einen aus Sicht von Casilla gelungenen Abend ab. REAL TOTAL-Note: 2.

Nacho Fernández

Solche Spiele sieht man von Nacho Fernández selten. Der 27-Jährigen fand über die gesamte Spieldauer nie richtig in die Partie und fiel vor allem mit einer für seine Verhältnisse extrem schwachen Passquote von nur 77 Prozent negativ auf. Zu dem offensiv äußerst dürftigen Auftritt (kein einziger Flankenversuch) gesellte sich diesmal zudem eine schwache Defensivleistung, bei der vor allem das Stellungsspiel und die Absprache mit den Nebenmännern deutlich zu wünschen übrig ließen. Immerhin konnte „Nachete“ einige Situationen noch durch seine Schnelligkeit bereinigen, zufrieden sein kann der spanische Nationalspieler mit solch einer Leistung aber nicht. REAL TOTAL-Note: 4,5.

Raphaël Varane

Souvarane, Monsieur! Während das Defensivspiel des gesamten Teams erhebliche Mängel aufwies, lief der Franzose einmal mehr zur Hochform auf und hielt die bisweilen äußert löchrige Abwehrkette wenigstens einigermaßen zusammen. Varane fing gefühlt jeden langen Ball ab, gewann jegliche Laufduelle und bügelte immer wieder die Stellungsfehler seiner Nebenmänner aus. Stand sich Éibar bei seinen Kontermöglichkeiten einmal nicht selbst im Weg, war bei „Meister Proper“ Endstation. Ein weiterer starker Auftritt in einer bislang äußerst konstanten Spielzeit. REAL TOTAL-Note: 1,5.

Sergio Ramos

Der Führungstreffer geht zu 50 Prozent auf seine Kappe, alles in allem lieferte der Kapitän jedoch eine eher durchschnittliche Partie mit zahlreichen kleinen Fehlern ab. Im Vergleich zu Nebenmann Varane stand der Andalusier auch mal falsch und agierte hier und da nicht mit der nötigen Konsequenz in den Zweikämpfen, was den Gästen ein paar Gelegenheiten ermöglichte. Auch im Spielaufbau hielt sich die Nummer 4 merklich zurück und beschränkte sich lediglich auf das Nötigste. REAL TOTAL-Note: 3,5.

Theo Hernández

An Einsatz mangelte es dem 19-Jährigen keineswegs, im Vergleich zu Pendant Nacho riss der Franzose nach seiner Verletzungspause allerdings auch keine Bäume aus. Zwar konnte der Linksfuß immerhin ein paar offensive Akzente setzen und brach dank seiner Schnelligkeit einige Male gefährlich durch, bis auf den Pass, der das 3:0 einleitete, landeten die Flanken jedoch allesamt im Niemandsland. Defensiv, wie der Großteil seiner Defensivkollegen auch, abwechselnd mit Licht und Schatten und ausbaufähigem Stellungsspiel. REAL TOTAL-Note: 4.

Casemiro

Wie schon gegen Tottenham agierte der Brasilianer auffällig offensiv und versuchte sich in Abwesenheit von Toni Kroos sogar als Ballverteiler und -schlepper im Mittelfeld, was auch ziemlich gut gelang. Weil sich seine Mitstreiter im Mittelfeld immer wieder (längere) Auszeiten gönnten, trat der nominelle Abräumer immer wieder als Initiator des Angriffsspiels in Erscheinung und trieb seine Kollegen unnachgiebig nach vorne. Auch gegen den Ball war der Südamerikaner gewohnt emsig, ging enorm viele Wege und rettete so manche brenzlige Situation für seine an diesem Abend nicht immer sattelfesten Kollegen. Einen Anlass zur Kritik gab es dennoch: Manchmal agierte die Nummer 14 gar zu offensiv und verließ ohne adäquate Absicherung seine Position, was der Balance alles andere als zuträglich war. REAL TOTAL-Note: 2.

Luka Modrić

Nach seinem tollen Auftritt gegen die Spurs wirkte der Kroate tatsächlich etwas müde. In der ersten Hälfte lief das Spiel komplett an ihm vorbei und Modrić konnte sich weder offensiv noch defensiv nennenswert in Szene setzen, besonders gegen den Ball fand der 32-Jährige diesmal absolut keinen Zugriff. In Durchgang zwei besserte sich der Mittelfeld-Regisseur, verzeichnete einen gefährlichen Torabschluss und konnte dem Angriffsspiel mehr und mehr seinen Stempel aufdrücken, auf die genialen Momente á la „Lukita“ wartete man diesmal allerdings vergeblich. REAL TOTAL-Note: 3,5.

Daniel Ceballos

Es scheint, als benötige der hochbegabte Nachwuchsmann noch etwas Zeit, um sich an das königliche Spiel zu gewöhnen. Zwar unterliefen dem Sevillano keine gravierenden Fehler und auch die Passquote kommt mit 92 Prozent mehr als ordentlich daher, allerdings lief das Spiel nahezu komplett am 21-jährigen Neuzugang vorbei. Durch die ebenfalls zentrale Positionierung von Modrić, Isco sowie Asensio standen sich die Offensivleute der Blancos oftmals gegenseitig auf den Füßen, wodurch keiner der Genannten so richtig zur Entfaltung kommen konnte. Defensiv wirkte Ceballos bisweilen sogar etwas orientierungslos und kam nie wirklich in die Zweikämpfe. Die Auswechslung nach 70 Minuten (auch wegen körperlicher Probleme?) war folgerichtig. REAL TOTAL-Note: 4.

CAD ROTATOR 1

Isco

Das 1:0 eingeleitet, das 2:0 vorbereitet und in einer ansonsten reichlich blassen Real-Offensive der unangefochtene Aktivposten – eigentlich sollte man meinen, man könnte beim Andalusier von einem mehr als gelungenen Abend sprechen. Wären da nicht diese zwei vergebenen Mega-Torchancen. Standen zuletzt noch Karim Benzema und Cristiano Ronaldo aufgrund ihrer vergebenen Hochkaräter in der Kritik, ließ sich diesmal der Andalusier von der Torschusspanik seiner Kollegen anstecken und zwei vermeintlich sichere Treffer liegen. Da sich der Spielmacher ansonsten in toller Spiellaune präsentierte und wenigstens für einige, seltene kreative Momente sorgte, stören diese Unkonzentriertheiten vor dem Tor noch ein wenig mehr, weil sie eine insgesamt gute Leistung leider etwas schmälern. REAL TOTAL-Note: 3.

Marco Asensio

Einer der wenigen Lichtblicke in einem insgesamt doch sehr zähen Spiel – und das nicht nur aufgrund der Vorlage zur Führung und des sehenswerten Abschlusses zum 2:0. Nach den zumeist eher durchschnittlichen Auftritten der letzten Wochen legte der 21-Jährige großes Engagement an den Tag und leitete weitere gute Gelegenheiten ein, unter anderem Iscos Großchance nach zwei Minuten. In puncto Spielfreude und Kreativität noch der Auffälligste, agierte der Youngster in manchen Situationen etwas zu eigensinnig, wodurch er vor allem den Zorn von Cristiano Ronaldo auf sich zog. Überhaupt scheint die Kombination aus dem Spanier und dem Weltfußballer noch nicht so ganz zu funktionieren. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Cristiano Ronaldo

Ein mehr als gebrauchter Abend für die Nummer 7, an der die Begegnung nahezu komplett vorbei lief. Das lag teilweise auch am pomadigen Auftreten der Kollegen, die den Portugiesen besonders in Halbzeit eins überhaupt nicht in Szene setzten, insgesamt war es aber einfach nicht der Abend des Cristiano Ronaldo. Als Benzema den Rasen betrat, schien zwar auch der 32-Jährige etwas aufzutauen, mehr als eine vergebene Großchance alleine vor dem Torwart und eine gelungene Weiterleitung per Hacke wollten allerdings nicht gelingen. Eine Partie, über die sich Reals Rekordtorjäger selbst vermutlich am meisten ärgern wird. REAL TOTAL-Note: 5.

Die Highlights im Video | Alle Videos

Marco Asensio Real Madrid

Highlights Real Madrid 3:0 SD Éibar

Diesmal lässt Real Madrid im Estadio Santiago Bernabéu keine Punkte liegen. Am 9. Spieltag der... weiterlesen

Einwechselspieler

Karim Benzema

Warum Benzema für Zidane der beste Stürmer der Welt ist? Genau darum! Der Franzose sorgte nach seiner Einwechslung für offensiven Schwung im Spiel der Blancos und brachte genau diese spielerische Finesse in die Partie, von der „Zizou“ im Vorfeld so geschwärmt hatte. Wie der 29-Jährige das 3:0 in bester Spielmacher-Manier einleitete und vorbereitete, ist wohl tatsächlich ein Alleinstellungsmerkmal der Nummer 9. Überhaupt wirkte das Angriffsspiel der Madrilenen mit Benzema viel flüssiger und auch gefährlicher. Besonders auffällig: Kaum stand „Benz“ auf dem Feld, kam Ronaldo zu seinen Chancen. Manchmal merkt man eben erst, was man hat, wenn etwas fehlt. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Marcelo

Das dürfte gut getan haben. Nach der (fälligen) Verschnaufpause für den zuletzt alles andere als überzeugenden Linksverteidiger durfte sich der brasilianische Lockenkopf in offensiverer Position austoben und belohnte sich mit gleich mal mit einem schönen Treffer zum 3:0-Endstand. Fühlte sich in der offensiven Rolle merklich wohl und sorgte in seinen 20 Minuten auf dem Feld für das eine oder andere spielerische Highlight. Wohl dem, der solche Joker auf der Bank sitzen hat. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Lucas Vázquez

Was ist nur los mit dem Galizier? Dem Canterano gelang nach seiner Einwechslung mal wieder rein gar nichts, Ballverlust reihte sich an Ballverlust. Von der Form von vor einem Jahr ist aktuell rein gar nichts übrig, sodass der Status als erste Einwechseloption bedenklich wackelt. REAL TOTAL-Note: 5.

Jetzt bei bet365 anmelden und bis zu 100 Euro Neukundenbonus erhalten!

article
444705
Einzelkritik
Noten zum 9. Spieltag: Immerhin die Joker stechen
Auch beim letztlich souveränen 3:0 über die SD Éibar bot Real Madrid vor heimischen Publikum überwiegend Magerkost und quälte sich zum nächsten Sieg. Während in der Abwehr lediglich einmal mehr Raphaël Varane herausstach, hielt Casemiro ein überwiegend lebloses Mittelfeld am Leben. Für die großen Ausrufezeichen sorgten diesmal allerdings zwei Joker. Die REAL TOTAL-Spielerbewertungen zum 9. Spieltag in LaLiga.
http://www.realtotal.de/noten-zum-9-spieltag-immerhin-die-joker-stechen/
23.10.2017, 09:33
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-23-Benzema-Marcelo-Theo-Eibar.jpg

Community | 8 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben