Noten zum Nikosia-Hinspiel: Der König ist zurück, Bale macht Mut

Beim 3:0 über APOEL Nikosia stand wieder einmal Cristiano Ronaldo im Mittelpunkt, doch auch Sergio Ramos machte eine richtig gute Figur. Gareth Bales Auftritt lässt ebenfalls für die Zukunft hoffen. Die REAL TOTAL-Einzelkritik zum 1. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase 2017/18.

Cristiano Ronaldo Gareth Bale Vergrößern

Ronaldo traf, Bale bereitete vor – Fotos: Denis Doyle & Pierre-Philippe Marcou/AFP/Getty Images

Startelf

Keylor Navas

Wie zu erwarten mit einem mehr als entspannten Abend. Musste nach zehn Minuten einmal die Fäuste ausfahren, ansonsten über die gesamte Spielzeit komplett beschäftigungslos. REAL TOTAL-Note: 3.

Daniel Carvajal

Wie Reals „Daniel Düsentrieb“ in unermüdlicher Manier die Außenlinie hoch und runter rennt und besonders bei Ballverlusten im Vollsprint auch mal über das halbe Feld hinterher jagt, ist jedes Mal aufs Neue beeindruckend. Aktuell agiert der Vorzeigeschüler aus „la fábrica“ allerdings doch reichlich glücklos. Ein unnötiger Ballverlust hier, eine ungenaue Flanke da – seiner Gala-Form aus der Schlussphase der letzten Spielzeit läuft der 25-Jährige gegenwärtig noch hinterher. Aber wer so hart arbeitet, dem wird das Glück irgendwann auch wieder hold sein. REAL TOTAL-Note: 3.

Nacho Fernández

Irgendwie der Toni Kroos unter den Abwehrspielern: Macht kaum Fehler, erfüllt tadellos seinen Job und das obendrauf mit einer fast schon beängstigenden Konstanz. Auch gegen Nikosia gab es beim Canterano rein gar nichts zu bemängeln, abermals war es die Mischung aus kompromissloser Abwehrarbeit und Sicherheit im Aufbauspiel, weshalb der 27-Jährige eine gute Figur abgab. REAL TOTAL-Note: 2.

Sergio Ramos

Mit seinem Fallrückzieher sorgte der Kapitän mal wieder für ein echtes offensives Highlight, aber auch in der Defensive war der Andalusier der absolute Chef im Ring und ließ im Verbund mit Nacho rein gar nichts anbrennen. Im Aufbauspiel ebenfalls eine Klasse für sich und mit reihenweise Diagonalbällen zum Zungeschnalzen. Das ist der Sergio Ramos, den man in Madrid sehen möchte. REAL TOTAL-Note: 1,5.

Marcelo

Die richtige Antwort auf den mäßigen Auftritt inklusive Platzverweis gegen Levante. In Durchgang eins zeitweise noch mit angezogener Handbremse unterwegs, drückte der Linksverteidiger nach dem Seitenwechsel ordentlich aufs Gaspedal und bearbeitete in unnachahmlicher Marcelo-Manier die linke Außenbahn. In seiner Paraderolle als verkappter Spielmacher einfach immer wieder ein Genuss. Einziges Manko an diesem Abend: Bei 15 (!) Flankenversuchen könnte auch mal der eine oder andere Assist herausspringen. REAL TOTAL-Note: 2.

Casemiro

Der Brasilianer entwickelt sich mehr und mehr zu einem Musterbeispiel an Zuverlässigkeit und Konstanz. Einmal mehr ein souveräner und hochgradig abgeklärter Auftritt des Abräumers, der defensiv allerdings kaum richtig gefordert wurde. Wie sich Reals „Mann für’s Grobe“ zudem in der Spieleröffnung weiterentwickelt hat, ist durchaus bemerkenswert. Nikosia bot dem Mittelfeld der Königlichen zwar jede Menge Raum, wie Casemiro diesen jedoch für seine technisch anspruchsvollen Seitenverlagerungen nutzte, ist auch nicht zu verkennen. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Mateo Kovačić

Man merkte, dass sich der Kroate viel vorgenommen hatte. Leider wurde die Nummer 23 in ihrem Tatendrang durch die muskulären Probleme jäh gebremst. Keine Bewertung.

Luka Modrić

Luka Modrić war einfach Luka Modrić. Der Regisseur dribbelte, verlagerte und bewegte sich so leichtfüßig und grazil durch das Mittelfeld, wie er es eben immer tut. Vor allem seine Tiefenläufe hinter die Abwehr im letzten Drittel taten dem Offensivspiel der Blancos gut, weil so die gegnerische Abwehrreihe immer wieder auseinander gerissen wurde und Nikosia folglich merklich mit Zuordnungsproblemen zu kämpfen hatte. Nur an seiner Effektivität muss der Kroate noch arbeiten, auch diesmal lag der eine oder andere Scorerpunkt durchaus im Bereich des Möglichen. REAL TOTAL-Note: 2.

CAD ROTATOR 1

Isco

Ein im Vergleich zu den letzten Wochen eher durchschnittlicher Auftritt des Andalusiers, der aber trotzdem für ein paar Glanzpunkte sorgen konnte, wie beispielsweise bei der Einleitung des 1:0. Insgesamt allerdings mit Licht und Schatten und nicht ganz so durchsetzungsfreudig wie zuletzt. Vor allem bei der Entscheidungsfindung und beim Abschluss haperte es hier und da. Unter dem Strich dann aber doch irgendwie jammern auf hohem Niveau. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Gareth Bale

Das war doch ein Auftritt, der Mut macht. Mit zwei Torvorlagen sowie dem „herausgeholten“ Elfmeter war der Waliser an allen Treffern beteiligt und deutete endlich mal wieder an, was er dem Spiel der Merengues für einen Mehrwert liefern kann. Füllte seine Rolle als Zuarbeiter für Ronaldo hervorragend aus und nutzte seine Freiheiten als zweiter Stürmer geschickt, war so immer wieder an gefährlichen Torraumszenen beteiligt. Hatte zwar auch längere Phasen, in denen er sich merklich zurücknahm, alles in allem aber eine gute Leistung, die Pfiffe bei seiner Auswechslung eine Farce. REAL TOTAL-Note: 2.

Cristiano Ronaldo

Was soll man da noch groß sagen? Kaum ist Nummer 7 wieder da, klappt es auch mit dem Toreschießen. Letzten Endes hätte der Portugiese zwar auch gut und gerne vier Treffer erzielen können, wie sehr jedoch der Torhunger und die „Geilheit“ vor dem gegnerischen Gehäuse in den vergangenen Begegnungen gefehlt haben, wurde gegen die Zyprioten mehr als ersichtlich. Ronaldo ist einfach der benötigte Zielspieler und im aktuellen System eigentlich nicht zu ersetzen. Und noch dazu einfach die eingebaute Torgarantie. REAL TOTAL-Note: 1,5.

Die Highlights im Video | Alle Videos

Cristiano Ronaldo Real Madrid

Highlights Real Madrid 3:0 Nikosia

Real Madrid gibt sich zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase keine Blöße und schlägt... weiterlesen

Einwechselspieler

Toni Kroos

Das mit dem Schonen will bei Toni Kroos irgendwie nicht so recht klappen. Ließ sich von seinem Kaltstart in die Partie aber keineswegs beeinflussen und „krooste“ auch so mit dieser nahezu beängstigenden Selbstverständlichkeit durch das Mittelfeld. Kurze Pässe, lange Pässe, ein Kontakt, zwei Kontakte – dieser Mann hat einfach immer die richtige Lösung parat und spult routiniert sein Programm herunter. Und das auf einem unfassbar konstant hohen Niveau, dass man sich als Madrid-Anhänger immer wieder nur selbst kneifen kann, weil man für diesen Mann gerade einmal 25 Millionen Euro bezahlt hat. REAL TOTAL-Note: 2.

Dani Ceballos

Königsklassen-Debüt für den Neuzugang, der in den knapp 20 Minuten Einsatzzeit äußerst engagiert zu Werke ging. Keine Bewertung.

Borja Mayoral

Schnupperte an seinem Champions-League-Premierentor, leider stand Ronaldo zuvor einen halben Schritt im Abseits. Keine Bewertung.

Jetzt bei bet365 anmelden und bis zu 100 Euro Neukundenbonus erhalten!

article
437790
Einzelkritik
Noten zum Nikosia-Hinspiel: Der König ist zurück, Bale macht Mut
Beim 3:0 über APOEL Nikosia stand wieder einmal Cristiano Ronaldo im Mittelpunkt, doch auch Sergio Ramos machte eine richtig gute Figur. Gareth Bales Auftritt lässt ebenfalls für die Zukunft hoffen. Die REAL TOTAL-Einzelkritik zum 1. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase 2017/18.
http://www.realtotal.de/noten-zum-nikosia-hinspiel-der-koenig-ist-zurueck-bale-macht-mut/
14.09.2017, 02:29
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/09/2017-09-14-cristiano-ronaldo-gareth-bale.jpg

Community | 11 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben