Siebter Abgang nahe: Yáñez zu Cádiz und Beförderung für Luca?

Florentino Pérez bestätigte nach dem Super-Cup-Finale zwar, dass aus Real-Sicht auf dem Transfermarkt nichts mehr passieren dürfte, doch weil Rubén Yáñez in Skopje schon gar nicht mehr dabei war, ist der siebte Abgang nahe. Und der Zidane-Clan dürfte sich bereits die Hände reiben.

2017-08-10 navas luca zidane kiko casilla isntagram Vergrößern

Reals neues Torhüter-Trio? Hier mit Torwart-Trainer Luis Llopis – Foto: instagram.com/realmadrid

Zwei Jahre, ein Spiel, sechs Titel – Yáñez vor Wechsel

MADRID. In zwei Jahren als Teil Real Madrids erster Mannschaft war Rubén Yáñez bei sechs Titelfeiern dabei, kam seit seiner Beförderung aus der Jugend im Sommer 2015 aber nur zu einem einzigen Pflichtspiel-Einsatz. Zu groß die Schatten von Keylor Navas und Kiko Casilla (beide 30), weswegen es nun nach Pepe, Fábio Coentrão, Mariano Díaz, Álvaro Morata, James Rodríguez und Danilo noch einen siebten Abgang beim Champions-League-Sieger geben könnte.

CAD ROTATOR 1

Denn nachdem Yáñez zum Super Cup (2:1) gar nicht mitgereist war, scheint er sich nach einem neuen Verein umzusehen. Und weil Aufsteiger Getafe auf der Torhüterposition anderweitig handelte, scheint nun der FC Cádiz die besten Karten für eine Verpflichtung des königlichen Ersatztorhüters zu besitzen. Cádiz, letzte Saison als Aufsteiger direkt auf Platz fünf der Segunda División gelandet, hat in Jesús Fernández einen früheren Real-Keeper verloren und scheint nun den nächsten behandschuhten Madridista zu wollen.

navas casilla luca zidane yanez Vergrößern

Scheint, als sei Yáñez‘ bei Real abgelaufen – Foto: instagram.com/luca

Wird Luca Zidane in die erste Mannschaft befördert?

Von Torhüter Nummer drei zur eins? Nicht nur dem 23-Jährigen könnte dies gefallen, Zinédine Zidane dürfte da wenig gegen haben. Denn als neuer „Aufwärmer“ hinter Navas und Casilla könnte kein geringerer als Sohnemann Luca Zidane herhalten. 2016/17 noch zwischen Juvenil A und Castilla rotiert, absolvierte der 19-Jährige schon das komplette Trainingslager in den USA mit der ersten Mannschaft – gemeinsam wie Yáñez auch. Nun winkt dem französischen Junioren-Nationaltorhüter die Beförderung in die erste Mannschaft. Und in die zweite Mannschaft! Dort könnte er sich mit Javier Belman abwechseln und je nachdem wann und wo die Castilla spielt, bei der ersten Mannschaft aushelfen.

Lucas großer Moment | Alle Videos

Zidane verhilft Sohn Luca zu Debüt

Nach der Premiere von Enzo hat Zinédine Zidane jetzt auch seinem zweitältesten Sohn Luca zu... weiterlesen

Yáñez wechselte 2010 in die königliche „Fábrica“ und besitzt beim spanischen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 2018, dürfte also die gleichen Schritte gehen wie viele Ersatztorhüter vor ihm auch: Fernando Pacheco (Deportivo Alavés), Tomás Mejías (Rayo Vallecano) und eben Fernández (UD Levante) entwickelten sich zu mehr oder weniger gestandenen Torhüter. Bald auch Yáñez? Und Luca Zidane möglicherweise eines Tages als fester Teil der ersten Mannschaft – für „Zizou“ ein nicht allzu unrealistischer Wunsch.

Im Falle eines Yáñez-Wechsels: Sollte Luca Zidane der neue dritte Torhüter sein?

  • Ergebnis

Jetzt vorbestellen: FIFA 18 in der Ronaldo-Edition

article
431659
Transfer
Siebter Abgang nahe: Yáñez zu Cádiz und Beförderung für Luca?
Florentino Pérez bestätigte nach dem Super-Cup-Finale zwar, dass aus Real-Sicht auf dem Transfermarkt nichts mehr passieren dürfte, doch weil Rubén Yáñez in Skopje schon gar nicht mehr dabei war, ist der siebte Abgang nahe. Und der Zidane-Clan dürfte sich bereits die Hände reiben.
http://www.realtotal.de/siebter-abgang-nahe-yanez-zu-cadiz-und-befoerderung-fuer-luca/
10.08.2017, 13:59
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/08/2017-08-10-navas-luca-zidane-kiko-casilla-isntagram.jpg

Community | 8 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben