Ronaldo international wieder stark: „Champions League gefällt mir sehr“

Am Ende wurde es zwar wieder unnötig spannend, nach dem 3:2-Erfolg über Dortmund zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase überwog bei den Königlichen aber dennoch die Zufriedenheit. Marcos Llorente merkte allerdings an, dass es durchaus einige Dinge zu verbessern gebe. Sorgen bereitet den Real-Akteuren vor allem die erneute Verletzung von Raphaël Varane. Cristiano Ronaldo freut sich, dass er international erneut glänzen konnte. Die Stimmen zum Spiel.

Cristiano Ronaldo Real Madrid Vergrößern

Ronaldo traf traumhaft zum zwischenzeitlichen 2:0 – Foto: Javier Soriano/AFP/Getty Images

„Wir wollen die Champions League ein weiteres Mal gewinnen“

CRISTIANO RONALDO über den Sieg zum Abschluss der Vorrunde: „Ich bin sehr zufrieden. Wir wollten die Gruppenphase gut beenden, mit einem Sieg. Außerdem konnte ich treffen und dem Team mit einem schönen Tor helfen. Der Rekord ist auch wichtig, ich bin sehr glücklich.

…die Champions League als „seinen“ Wettbewerb: „Es gefällt mir sehr, diesen Wettbewerb zu bestreiten und natürlich auch in diesem zu treffen.

…Platz zwei in der Gruppe: „Das Wichtige war, die Vorrunde zu überstehen. Wir wollen die Champions League ein weiteres Mal gewinnen, hoffentlich gelingt uns das.

„Der Sieg tut uns ganz gut“

SERGIO RAMOS über den 3:2-Erfolg gegen Dortmund: „Es war eine ziemlich intensive Partie. Die erste halbe Stunde haben wir eine sehr große Intensität an den Tag gelegt, haben dann ein wenig nachgelassen und sie haben ihre Chancen, die sie hatten, genutzt. Am Ende nehmen wir einen Sieg zum Abschluss der Gruppenphase mit, das tut uns ganz gut.“

…das Fazit der Gruppenphase: „Das war nur die Gruppenphase, jetzt warten wir mal ab, was uns das Los im Achtelfinale beschert. Wir versuchen weiter unser Spiel zu verbessern, manchmal gelingt uns das und manchmal nicht. Die Dinge laufen eben nicht immer so, wie man das gerne hätte, aber wir arbeiten daran und sind auf dem richtigen Weg.“

Vergrößern

Ramos und Aubameyang im Kampf um den Ball – Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

…sein Wunschlos für das Achtelfinale: „Wenn man die Champions League gewinnen will, muss man die Besten schlagen. Wir sind in Top zwei, mal sehen, wen wir bekommen.“

…die Verletzung von Raphaël Varane: „Ich denke, das ist die schlechte Nachricht dieser Partie. Wir werden einen weiteren Ausfall verkraften müssen, davon haben wir aktuell zu viele. Die Saison ist lang und natürlich ist es besser, wenn alle zur Verfügung stehen.“

…den Grund, weshalb er ohne Gesichtsmaske auflief: „So fühle ich mich etwas wohler, auch wenn das natürlich ein Risiko darstellt.“

CAD ROTATOR 1

„Der Trainer kann auf mich auch als Torwart zählen“

CASEMIRO über den Sieg zum Abschluss der Vorrunde und ein Fazit der Gruppenphase: „Glückwunsch an alle Spieler, es ist nicht einfach, gegen solch einen Gegner zu gewinnen. Wir wollen das Jahr jetzt gut beenden und es stehen noch vier sehr wichtige Spiele an. Wir haben sehr gut gespielt gegen einen starken Rivalen. Dortmund ist immer noch Dortmund und hat seine Geschichte in der Champions League. Es war eine sehr schwierige Gruppe mit Tottenham und Dortmund. Das Spiel, das wir in London verloren haben, war der Schlüssel. Da haben wir natürlich den ersten Platz verloren, aber wir sind gut drauf, das ist, was zählt.

…Cristiano Ronaldos neuen Rekord: „Es ist mittlerweile ganz normal, darüber zu reden. Cristiano ist ein Spieler, der immer um Rekorde kämpft.

…Ronaldos Chancen, erneut den Ballon d’Or zu gewinnen: „Ich weiß nicht, ob er ihn gewinnen wird, aber für mich ist das klar. Er verdient es sich und hoffentlich gewinnt er ihn.

…Varanes Verletzung und die Option, als Innenverteidiger aufzulaufen: „Ich bin hier, um zu spielen. Am Wochenende darf ich nicht spielen, aber der Trainer kann auf mich zählen, als Abwehrspieler, als Torwart… Mein Platz ist im defensiven Mittelfeld, aber ich spiele da, wo ich gebraucht werde.

111 Gründe, Real Madrid zu lieben

„Bei unseren Stürmern werden die Tore kommen“

MARCOS LLORENTE über die Partie: „Wir haben unser Ziel erreicht und gegen ein gutes Team gewonnen. Ich bin zufrieden mit meinem Debüt. Am Ende haben wir unsere Chancen genutzt und den Sieg errungen. Jetzt gilt es gegen Sevilla alles zu geben.

…die weiterhin schwache Chancenverwertung: „Wir müssen weiter arbeiten und uns weiter diese Chancen erarbeiten. Bei unseren Stürmern werden die Tore schon kommen.

…das Fazit der Gruppenphase: „Die Bilanz fällt positiv aus. Wir haben unser Ziel, weiter zu kommen, erreicht. Wir müssen einige Dinge korrigieren, aber können auch zufrieden sein.

„Ich bin zufrieden mit meinen Minuten“

DANI CEBALLOS: „Ich kam rein, um das Spiel noch zu drehen. Ich bin zufrieden mit meinen Minuten. Wir haben starke 20 Minuten hingelegt und uns nach dem zweiten Tor zurückgelehnt. Dortmund hat zwar ausgeglichen, aber wir haben bis zum Ende nicht aufgegeben, das ist der Leitspruch dieses Klubs.

real madrid adidas drittes trikot ausweich 2017-18 Vergrößern

In Reals Onlineshop bestellen: Madrids drittes Trikot 2017/18

„Sind bereit, uns den Problemen zu stellen“

NACHO FERNÁNDEZ über die starke Anfangsphase: „Wir sprachen zuvor darüber, höchst motiviert aufzulaufen und von Anfang an ein gutes Spiel hinzulegen. Wir haben uns dann ein wenig zurückgelehnt, aber alles in allem haben wir ein gutes Spiel gemacht.

…Cristiano Ronaldo: „Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Hoffentlich bekommt er morgen seinen nächsten Ballon d’Or. Bei allem, was Cristiano erreicht, bedeutet das, dass es für die Mannschaft gut läuft. Woran es liegt, dass es in der Champions League läuft, weiß ich nicht. Vielleicht ist es Glück oder der Wettbewerb, aber ich kann dir versichern, dass Cristiano in jedem Wettbewerb treffen will.

…die Abwehrprobleme gegen Sevilla: „Auf den ersten Blick scheint das so. Ich weiß nicht, was Rapha hat oder ob es (Jesús) Vallejo schafft. Wir haben einen großen Kader. Für das nächste Spiel sind wir vielleicht ein wenig dezimiert, aber wir sind bereit, um uns dem zu stellen.

„Hoffentlich bricht Ronaldo weiter Rekorde“

LUCAS VÁZQUEZ über die Entstehung seines Treffers: „Theo legt mir den Ball zurück und ich versuche, ihn gut zu treffen. Durch den Außenrist hat er dann diesen Effet angenommen. Vielleicht war es nicht der beste Schuss, aber das Wichtige ist, dass er drin war, nicht wie es zustande kam.

…die fehlende Konstanz im Spiel der Madrilenen: „Das kommt nach und nach. Der Schlüssel ist, dass wir Konstanz in unser Spiel bekommen und die bekommen wir durch Siege. Dann werden mit der Zeit auch bessere Ergebnisse und bessere Auftritte kommen. Jetzt konzentrieren wir uns auf Sevilla und dann geht es Schritt für Schritt.

…den Auftritt von Borja Mayoral: „Er hat das erste Tor erzielt und ein tolles Spiel gemacht. Ich freue mich für ihn.

…Ronaldos Rekord: „Wir wussten, wenn er treffen würde, wäre er der Erste, der in jedem Gruppenspiel getroffen hat. Wir freuen uns für ihn und hoffen, dass er weiter Rekorde bricht.

Flug, Hotel und Ticket aus einer Hand – jetzt Reise bei Fussballreisenonline.de buchen

article
451809
Stimmen zum Spiel
Ronaldo international wieder stark: „Champions League gefällt mir sehr“
Am Ende wurde es zwar wieder unnötig spannend, nach dem 3:2-Erfolg über Dortmund zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase überwog bei den Königlichen aber dennoch die Zufriedenheit. Marcos Llorente merkte allerdings an, dass es durchaus einige Dinge zu verbessern gebe. Sorgen bereitet den Real-Akteuren vor allem die erneute Verletzung von Raphaël Varane. Cristiano Ronaldo freut sich, dass er international erneut glänzen konnte. Die Stimmen zum Spiel.
http://www.realtotal.de/stimmen-zu-real-madrid-vs-borussia-dortmund-uefa-champions-league-201718/
07.12.2017, 00:02
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/12/2017-12-06-cristiano-ronaldo-real-madrid-team.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben