Die Lage

An einer privilegierten Stelle gelegen, befindet sich die Ciudad del Real Madrid, das größte Sportzentrum, welches je von einem Sportklub erbaut wurde.  Es hat eine Fläche von 1.200.000 qm. Um die weitläufige Fläche richtig einschätzen zu können, dienen folgende Vergleiche:

Die alte Ciudad Deportiva hatte eine Fläche von 110.000 qm. Dies enspricht lediglich 9,1 % der Größe der neuen. Ungefähr die selbe Fläche (110.331 qm) nehmen in der neuen Ciudad Deportiva ausschließlich die Fußballfelder ein. Und es gibt viel mehr: Die bebaute Fläche erstreckt sich auf 21.578 qm und die sonstigen Spielflächen auf 362.498 qm. In diesem Bereich liegt auch das in der zweiten Phase erbaute Estadio Alfredo di Stéfano.

Der in der Nähe gelegene Vergnügungspark Parque del Retiro, einer der größten Europas, ist 20.000 qm kleiner als die Ciudad del Real Madrid (sie misst 1.180.000 qm). Der Größenunterschied zu anderen Freizeitzentren Madrids ist noch gewaltiger: der Zoo von Madrid misst nur 200.000 qm und der Wildpark Faunia kaum 140.000 qm.

Wenn wir andere Sportzentren damit vergleichen, wird die wahre Größe deutlich. Das von Manchester misst 280.000 qm, das von Mailand 160.000 qm und das von Bayern München 70.000 qm. Drei große Vereine in Europa … weit entfernt von der Größe des Sportzentrums von Real Madrid.

Zusammengefasst: die Ciudad Real Madrid ist 10 mal größer als die alte Ciudad Deportiva, 40 mal größer als das Santiago Bernabéu, 16 mal größer als der Rote Platz in Moskau, 2,7 mal größer als der Vatikan, 1,6 mal größer als die Verbotene Stadt in Peking…

Der Standort: eine grüne Lunge

Der Standort der Ciudad ist gut gewählt. Er liegt im dem Bereich der Hauptstadt, welcher die größten Zukunftsaussichten besitzt. Die Ciudad Deportiva befindet sich im Parque de Valdebebas, dem größten urbanen Projekt, welches die Gemeinde im Osten von Madrid ausgewiesen hat. Es soll die zukünftige grüne Lunge der Hauptstadt werden. Das Gebiet hat eine Größe von ca. 1.067 Hektar Land, in dem auch der Flughafen Madrid-Barajas gelegen ist. Verbunden wird es mit der benachbarten und bekannten Autobahn T-4, die Monate nach der Ciudad eingeweiht wurde.

Valdebebas grenzt im Norden an La Moraleja, eine bekannte luxuriöse Gemeinde, im Süden an die Autobahn M-11 (alte A-10), im Osten an den Flughafen mit dem Dorf Barajas und im Westen an die Autobahn M-40. Außerdem durchlaufen zwei Autobahnen Valdedebas, den Norden die neue Autobahn R-2 und den Osten die Autobahn Norte-Sur. Dadurch ist hier ein ausgezeichnetes Verkehrsnetz vorhanden.

Zusätzlich wird hier, direkt neben der Ciudad Deportiva del Real Madrid, der Messe- und Freizeitbereich IFEMA ausgebaut. Außerdem wird in der Nähe die Ciudad de la Justicia gebaut, der neue große Verwaltungs- und Gerichtsbezirk. Daneben wird es einen grünen Bereich geben, der die größte Fläche beansprucht. Dieser wird von vielen schon als der große Waldbezirk im Osten von Madrid angesehen.

MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben