Das Eröffnungspiel des Estadio Alfredo Di Stéfano

Danksagung von Alfredo Di Stéfano

„Willkommen bei mir Zuhause, der Heimat für jeden.“

Die Ereignisse während des Spiels zwischen Real Madrid und Stade Reims, welches das Eröffnungsspiel des Estadio Alfredo Di Stéfano gewesen war, waren etwas ganz besonderes. Alfredo Di Stéfano nahm, die ihm von den Fans entgegen gebrachte Anerkennung an und gab ihnen diese in seiner Ansprache wieder zurück und machte so den Abend unvergesslich.

Die Fans erhoben sich an diesem Abend zu Ehren der Einweihung. Alle Scheinwerfer, Kameras und Fotoapperate waren auf die Saeta Rubia gerichtet, der sich stützend auf seinen Gehstock, den Einlauf der Spieler von Real Madrid und Stade Reims begleitete. Zusammen mit Raul, als Kapitän, begrüßte er die euphorischen Fans. Nebenbei erinnerte Matias Prats noch an die 418 Partien für Real Madrid, seine Titel: acht Liga-Titel, einen spanischen Supercup, fünf Pokale der Landesmeister und einen Weltpokal. Zudem an seinen unvergleichlichen Einfluss auf den Fußball der damaligen Zeit: „Revolutionierte den Fußball“, „Dribbelte mit dem Ball, organisierte das Spiel… erzielte Tore wie kein anderer“, welche Alfredo Di Stéfano zum besten Spieler der Geschichte machten.

Aber schon kurz darauf, da er es noch nie mochte im Vordergrund zu stehen, sprach er zu den Zuschauern, welche zu diesem Platz, der nun seinen Namen trägt, gekommen waren, einige Worte: „Ich möchte allen gratulieren, die hierhergekommen sind, um diesen Platz einzuweihen, denn ich hoffe, dass es ein Erfolg für die Jugend von Real Madrid sein wird. Herzlich Willkommen in meinem neuen Zuhause, der Heimat für jeden. Ich empfinde eine große Freude, die Madridistas zu einem Ort zu führen, der meinen Namen trägt. Während meiner Zeit als Profi, hätte ich nichts erreicht, wenn ich nicht so großartige Spieler um mich gehabt hätte. Es ist der Zeitpunkt gekommen all meinen Freunden und Begleitern zu danken; dies ist auch euer Platz. Ich möchte auch nicht, an einem so besonderen Abend, die „Veteranen“ von Real Madrid, der Selektion, von Stade Reims und der ersten Mannschaft vergessen.“ Genau in diesem Moment überwältigten ihn seine Gefühle und nur allein der Beifall des Publikums half ihm seine Tränen zurückzuhalten.

MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben