Trotz früher Pokalspiele: Praller Terminkalender für Real Madrid

Nach der ersten Länderspielpause der Saison blickt Real Madrid einem vollen Terminkalender entgegen. Obwohl die Pokalspiele früher als bisher ausgetragen werden, erwarten die Königlichen sowohl zum Ende des alten als auch Beginn des neuen Jahres mehrere englische Wochen am Stück.

2017-08-26 training zidane Vergrößern

Wenig Verschnaufpausen für Zinédine Zidane und Co. – Foto: REAL TOTAL

Copa del Rey dieses Jahr früher als bisher

MADRID. Aufgrund der Teilnahme an der Klub-Weltmeisterschaft (6. bis 16. Dezember) erwartet Real Madrid mal wieder einen vollen Terminkalender. Zumal nach dem FIFA-Turnier noch der Liga-Clásico gegen Barcelona ansteht (voraussichtlich 20. Dezember), während der 16. Spieltag gegen Leganés ins neue Jahr verlegt wird. Bleibt noch die erste Runde in der Copa del Rey! Diese hat LaLiga bereits anders verplant, als noch in den Jahren zuvor, in denen die Runde der letzten 32 Teams allesamt im Dezember ausgetragen wurden. Dies ändert sich nun.

CAD ROTATOR 1

Ende 2017: Zehn Partien an 32 Tagen

Die Hinspiele im Sechzehntelfinale steigen um den 25. Oktober, zwischen den dritten und vierten Gruppenpartien der Champions League. Die Rückspiele sind dann um den 29. November angesetzt, ebenso „gesandwicht“ von zwei Partien in der Königsklasse. Wie üblich werden die Königlichen die erste Partie auswärts bei einem (noch nicht feststehenden) Drittligisten austragen, ehe es dann Ende November ins Bernabéu geht. Bedeutet auch: Nach der Länderspielpause im November erwarten die Merengues fünf englische Wochen am Stück. Zehn Partien an 32 Tagen! Darunter Liga-Duelle mit Atlético und Barcelona, die beiden Klub-WM-Auftritte sowie die letzten beiden Champions-League-Partien gegen APOEL und Dortmund.

Anfang 2018: Zwölf Partien an 40 Tagen

Nach diesem Mammut-Programm ist das Fußballjahr 2017 beendet, ehe es Anfang 2018 knallhart weiter geht. Denn von Januar bis Februar wechseln sich Pokal und Liga ab. Sollten die Königliche es bis ins Pokal-Halbfinale schaffen, sind zu Beginn des neuen Jahres sechs englische Wochen am Stück angesagt. Zwölf Partien an 40 Tagen!

» Siehe auch: Reals Spielplan 2017/18

Wenig Verschnaufpausen also für Zinédine Zidane und seine Mannen, die auch in der „Winterpause“ nur 13 spielfreie Tage haben zwischen dem letzten Spiel 2017 und dem ersten 2018. Und so würde es weiter gehen: Die Hinspiele im Achtelfinale der Königsklasse sind für 14. und 21. Februar angesetzt, je nachdem ob Real in Champions League und Pokal weit kommt, könnten es im „worst case“ zum Jahresbeginn sieben englische Wochen am Stück geben, und dann wäre da noch das Nachholspiel gegen Leganés.

Jetzt bestellen: Real Madrids Trikots zur Saison 2017/18

article
436248
Offiziell
Trotz früher Pokalspiele: Praller Terminkalender für Real Madrid
Nach der ersten Länderspielpause der Saison blickt Real Madrid einem vollen Terminkalender entgegen. Obwohl die Pokalspiele früher als bisher ausgetragen werden, erwarten die Königlichen sowohl zum Ende des alten als auch Beginn des neuen Jahres mehrere englische Wochen am Stück.
http://www.realtotal.de/trotz-frueher-pokalspiele-praller-terminkalender-fuer-real-madrid/
04.09.2017, 13:14
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/09/2017-09-01-sergio-ramos-real-madrid.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben