Frust bei Morata – Handschlag verwehrt

Kommt da die nächste Polemik? Nachdem er überraschend gegen Sevilla (4:1) in der Startelf stand, wurde Álvaro Morata nach einem blassen Auftritt in Minute 61 auch schon wieder ausgewechselt. Und der Frust war dem 24-Jährigen anzusehen. Dazu kam auch noch, dass es zu keinem obligatorischen Handschlag mit Zinédine Zidane kam. Sah Morata die ausgestreckte Hand seines Trainers nicht, oder war er zu wütend auf sich selbst? „Me cago en tu puta madre“ wollen Lippenleser dem Stürmer dabei entnommen haben, also so viel wie: „So eine Sch***!“ Keine Beleidigung, doch bleibt abzuwarten, ob das noch ein Nachspiel haben wird oder unter „normaler“ Auswechselfrust nach einer schlechten Partie abgestempelt wird.

„A por la 12“ – jetzt Real Madrids Final-Shirt bestellen

video
418773
Spieltag
Frust bei Morata – Handschlag verwehrt
Kommt da die nächste Polemik? Nachdem er überraschend gegen Sevilla (4:1) in der Startelf stand, wurde Álvaro Morata nach einem blassen Auftritt in Minute 61 auch schon wieder ausgewechselt. Und der Frust war dem 24-Jährigen anzusehen. Dazu kam auch noch, dass es zu keinem obligatorischen Handschlag mit Zinédine Zidane kam. Sah Morata die ausgestreckte Hand seines Trainers nicht, oder war er zu wütend auf sich selbst? „Me cago en tu puta madre“ wollen Lippenleser dem Stürmer dabei entnommen haben, also so viel wie: „So eine Sch***!“ Keine Beleidigung, doch bleibt abzuwarten, ob das noch ein Nachspiel haben wird oder unter „normaler“ Auswechselfrust nach einer schlechten Partie abgestempelt wird.
http://www.realtotal.de/video/frust-bei-morata-handschlag-verwehrt/
15.05.2017, 16:17
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/05/frust-bei-morata-handschlag-verw.jpg

Community | 25 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
Copyright © 2017 REAL TOTAL
Nach oben