„Gewinnst nicht von selbst“: Marcelo erwartet Reaktion gegen Spurs

Nach der Liga-Schmach von Girona ist vor dem Champions-League-Showdown bei Tottenham. Real Madrids Vizekapitän Marcelo kann den Anpfiff im Wembleystadion kaum erwarten, um den Frust über die 1:2-Niederlage am vergangenen Wochenende zu vergessen und in die Erfolgsspur zurückzukehren. Auf der Abschlusspressekonferenz nahm er sich und seine Kollegen mit deutlichen Worten in die Pflicht, stellte aber auch klar: „Wir dürfen uns nicht verrückt machen.“

Vergrößern

Marcelo erwartet eine Reaktion – Foto: Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

MARCELO über…

…das Champions-League-Rückspiel gegen Tottenham Hotspur (Mittwoch, 20:45 Uhr im LIVETICKER): „Wir wollen in jedem Spiel das Maximum geben. Nicht nur in der Champions League. Aber ja, wir haben zu diesem Wettbewerb eine besondere Beziehung. Wir lieben ihn. Uns erwartet ein schwieriges Spiel, aber auch ein sehr schönes, das man als Fußballer einfach gerne bestreiten möchte.“

…die Blamage in Girona: „Du kannst nicht einfach irgendwo hinfahren und denken, dass du von selbst gewinnst. Das klappt nicht. Du musst etwas dafür tun. Die spanische Liga ist meiner Meinung nach die schwierigste der Welt. Es wird jedes Jahr schwieriger, Meister zu werden und das bekommen wir gerade zu spüren. Die Saison ist noch lang, es bleiben viele Spiele, um zu zeigen, dass wir die Besten sind. Wir werden alles dafür tun. Wir dürfen uns nicht verrückt machen, aber es ist klar, dass wir besser spielen müssen.“

…ein mögliches Einstellungsproblem: „Wir müssen motiviert und konzentriert sein. Das ist nicht immer einfach, denn wir spielen alle drei Tage. Du musst fit sein – auch mental, weil die Kritik und der Druck hier groß sind. Das ist eben so, wenn du bei Real Madrid spielst. Wir müssen uns verbessern. Und ich bin mir sicher, dass wir das werden.“

CAD ROTATOR 1

…die Erwartungshaltung bei den Königlichen: „Das ist Real Madrid. Wenn du dich nicht in jedem Training verbesserst, bist du tot. Ich sage immer, dass wir uns verbessern müssen – auch wenn wir gewinnen. Hier wird erwartet, dass du ständig an dir arbeitest.“

…der Gemütszustand in der Kabine: „Wir sind natürlich traurig, aber wir müssen das abhaken. Wir haben jetzt wieder ein Spiel vor der Brust und mit einem Sieg können wir uns wieder Selbstvertrauen holen. Wir wissen um unsere Fehler gegen Girona und dürfen sie nicht wiederholen.“

…einen möglichen Ausfall von Harry Kane: „Das macht für mich keinen großen Unterschied. Er ist ein großartiger Spieler. Aber Tottenham besteht nicht nur aus Kane. Sie haben eine sehr wettbewerbsfähige Mannschaft mit vielen großartigen Spielern. Wir dürfen nicht denken, dass es einfacher wird, wenn er fehlt und schwieriger, wenn er dabei ist. Wir müssen an das Kollektiv denken.“

Jetzt bei bet365 anmelden und bis zu 100 Euro Neukundenbonus erhalten!

article
446080
Pressekonferenz
„Gewinnst nicht von selbst“: Marcelo erwartet Reaktion gegen Spurs
Nach der Liga-Schmach von Girona ist vor dem Champions-League-Showdown bei Tottenham. Real Madrids Vizekapitän Marcelo kann den Anpfiff im Wembleystadion kaum erwarten, um den Frust über die 1:2-Niederlage am vergangenen Wochenende zu vergessen und in die Erfolgsspur zurückzukehren. Auf der Abschlusspressekonferenz nahm er sich und seine Kollegen mit deutlichen Worten in die Pflicht, stellte aber auch klar: „Wir dürfen uns nicht verrückt machen.“
http://www.realtotal.de/vor-reals-rueckspiel-bei-tottenham-die-pressekonferenz-mit-marcelo/
31.10.2017, 20:07
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-31-marcelo-pressekonferenz-real-madrid-tottenham-hotspur-london-wembley.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben