Madrid empfängt Espanyol – alle Augen auf Rückkehrer Bale

Nur drei Tage nach dem 3:1 in der UEFA Champions League gegen den SSC Neapel erwartet Real Madrid das nächste Heimspiel. Espanyol Barcelona kommt am Samstagnachmittag zum 23. Spieltag der Primera División ins Estadio Santiago Bernabéu. Im Fokus: Gareth Bale. Der 27 Jahre alte Offensiv-Star aus Wales soll nach drei Monaten Pause sein Comeback feiern.

Gareth Bale Real Madrid Vergrößern

Bale spielte zuletzt am 6. November im Santiago Bernabéu – Foto: Denis Doyle/Getty Images

Ausblick

MADRID. Nach zuletzt zwei Wochen Pause geht es für Real Madrid jetzt wieder Schlag auf Schlag. Hatten die Königlichen am Mittwochabend noch im Rahmen des Achtelfinal-Hinspiels in der UEFA Champions League gegen den SSC Neapel auf dem Rasen des Estadio Santiago Bernabéu gestanden und 3:1 gewonnen, gastiert schon am heutigen Samstagnachmittag Espanyol Barcelona an der Concha Espina (16:15 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker). Lediglich zwei Trainingstage zwischen den beiden Partien.

Die Königlichen können an diesem 23. Spieltag der Primera División gegenüber der Konkurrenz vorlegen und die Tabellenführung mit einem Sieg gegen die Katalanen verteidigen. Der FC Barcelona ist erst am Sonntag gegen CD Leganés im Einsatz (20:45 Uhr), der FC Sevilla am Samstagabend gegen Éibar (20:45 Uhr). Aktuell besitzt die Mannschaft von Cheftrainer Zinédine Zidane mit 49 Punkten einen Zähler Vorsprung auf Barça (48) und drei auf Sevilla (46), hat allerdings auch zwei Partien weniger absolviert.

CAD ROTATOR 1

Der Gegner

Espanyol tritt mit einer 1:2-Niederlage gegen Real Sociedad im Bernabéu an, hatte zuvor jedoch dreimal in Serie gewonnen – jeweils 3:1 gegen den FC Granada und Sevilla sowie 1:0 beim FC Málaga. In der Tabelle liegt das Team von Trainer Quique Sánchez Flores, 52 und gebürtiger Madrilene, auf dem neunten Rang und hat durchaus die Möglichkeit, sich noch für die UEFA Europa League zu qualifizieren. Der Rückstand auf den sechsten Platz, den der FC Villarreal derzeit belegt, beträgt vier Punkte.

Espanyol Barcelona Vergrößern

Espanyol bezwang zuletzt Sevilla, den Dritten – Foto: David Ramos/Getty Images

Zu achten gilt es für das weiße Ballett bei dem Duell insbesondere auf die Angreifer Gerard Moreno und Pablo Piatti. Ersterer markierte in der laufenden Saison in 22 Einsätzen acht Treffer, ist damit bester Torschütze bei den Katalanen, die Real in der Hinrunde 2:0 geschlagen hatte. Piatti brachte es in 16 Einsätzen sogar zu sieben Toren und acht Assists.

Ebenfalls erwähnenswert: Das Gehäuse von Espanyol hütet kein geringerer als Ex-Real-Profi Diego López. Für den 35-Jährigen ist es der erste Auftritt im Bernabéu seit seinem dortigen Weggang im August 2014 Richtung AC Mailand. López, für die laufende Saison ausgeliehen, fing sich in 19 Liga-Einsätzen 17 Tore und blieb achtmal ohne Gegentreffer.

Personelles und voraussichtliche Aufstellung

Zidane sah davon ab, seine Leistungsträger Keylor Navas, Luka Modrić und Karim Benzema ins Aufgebot für das Duell mit Espanyol zu berufen – immerhin steht am Mittwoch mit dem Nachholspiel gegen den FC Valencia auch schon die nächste Begegnung auf dem Plan (18:45 Uhr). Sergio Ramos, Danilo und Fábio Coentrão fehlen zudem angeschlagen.

Für Benzema wird Álvaro Morata stürmen, wie „Zizou“ verkündete. Im Tor darf Kiko Casilla gegen seinen Ex-Verein ran, im Mittelfeld kommt wohl Mateo Kovačić für Modrić und in der Innenverteidigung Pepe für Ramos zum Einsatz. Eine gute Gelegenheit für den Portugiesen, nach der mehr als zweimonatigen Zwangspause wieder Spielpraxis zu sammeln. Gegen Neapel hatte er sein Comeback gefeiert und 20 Minuten mitgewirkt.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid-Espanyol Barcelona Vergrößern

Real Madrids voraussichtliche Startelf

Apropos Comeback: Das soll jetzt auch Gareth Bale geben. Der 27-jährige Waliser fiel seit dem 22. November mit einer Luxation der Peronealsehnen im rechten Knöchel aus und steht jetzt vor seiner Rückkehr in den Wettkampf. „Er soll Spielpraxis bekommen. Vor allem er ist sehr glücklich, zurückzukehren und wieder zu spielen“, so Zidane. Alle Augen auf Bale.

Die Leidenszeit des Walisers | Alle Videos

Real zeigt: So kämpfte sich Bale zurück

Gareth Bale steht unmittelbar vor seinem Comeback. Nach einer dreimonatigen Verletzungspause... weiterlesen

Das königliche Formbarometer

Formkurve vor Real Madrid-Espanyol Barcelona Vergrößern

Die letzten fünf Spiele der Königlichen

Die Stimmen vor dem Spiel

Zinédine Zidane: „Espanyol hat zuletzt gute Ergebnisse eingefahren und wir kennen die Schwere der Partie. Aber das ist ja jedes Wochenende, alle drei Tage so. Wir sind konzentriert.“

Quique Sánchez Flores: „Das Ziel ist immer, zu konkurrieren. Wenn du gegen einen Kontrahenten dieser Kategorie spielst, muss man wissen, dass er tausende Mittel hat. Wir kennen die Größe des Gegners und müssen im Kollektiv und mit absoluter Zusammenarbeit auftreten.“

Gerard Moreno: „Wir arbeiten daran, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn wir das schaffen, werden wir glücklich sein. Natürlich ist es schwer, im Bernabéu zu spielen. Sie sind mit zwei Spielen weniger Tabellenführer in der Liga, haben die besten Spieler und eines der besten Stadien der Welt. Es wird ein sehr schwieriges Spiel, aber wir werden mit Selbstvertrauen rausgehen, um ein gutes Spiel zu machen.“

Hernán Pérez: „Real Madrid hat ‚BBC‘, Espanyol Batman und Robin. Wir sehen uns am Wochenende!“

Statistiken und Besonderes

  • GESAMTBILANZ: 165 Mal trafen Real und Espanyol bis dato aufeinander. Dabei holten die Königlichen 98 Siege, spielten 33 Unentschieden und verloren 34 Mal. Zuhause gelangen neben 14 Remis und vier Niederlagen 64 Erfolge.
  • RONALDO: Weltfußballer Cristiano Ronaldo erzielte in 14 Spielen gegen Espanyol satte 15 Treffer, gab zudem neun Vorlagen. Bei seinen letzten drei Auftritten gegen die Katalanen traf er immer jeweils dreimal. Sensationell! Beim 2:0-Sieg in der Hinrunde fehlte CR7 mit einer Grippe.

Tickets: Real Madrid live in La Liga und Champions League erleben

article
401112
Vorbericht
Madrid empfängt Espanyol – alle Augen auf Rückkehrer Bale
Nur drei Tage nach dem 3:1 in der UEFA Champions League gegen den SSC Neapel erwartet Real Madrid das nächste Heimspiel. Espanyol Barcelona kommt am Samstagnachmittag zum 23. Spieltag der Primera División ins Estadio Santiago Bernabéu. Im Fokus: Gareth Bale. Der 27 Jahre alte Offensiv-Star aus Wales soll nach drei Monaten Pause sein Comeback feiern.
http://www.realtotal.de/vorbericht-real-madrid-vs-espanyol-barcelona-laliga-201617-gareth-bale/
18.02.2017, 00:29
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/02/2017-02-17-gareth-bale-real-madrid.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben