Fightnight im Wembley: Duell um Gruppenspitze und Achtelfinalticket

Sieben Tore hier, sieben dort. Zwei Gegentore hier, zwei dort. Sieben Punkte hier, sieben dort. Real Madrid und Tottenham Hotspur sind nach vier Spieltagen in der Champions-League-Gruppe H absolut gleichauf. Nachdem sich der Titelverteidiger und die Engländer zuletzt im Santiago Bernabéu mit einem 1:1 getrennt hatten, steht nun das Rückspiel bevor. Teil zwei des Duells um die Gruppenspitze. Wer gewinnt, steht schon sicher im Achtelfinale.

Cristiano Ronaldo Real Madrid Vergrößern

Erst vor zwei Wochen fand in Madrid das Hinspiel statt – Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Die Ausgangslage

LONDON. Man könnte meinen, Real Madrid müsse sich fürchten. Nach der blamablen 1:2-Niederlage am Sonntag bei Aufsteiger FC Girona muss das Ensemble um Weltfußballer Cristiano Ronaldo jetzt gegen Tottenham Hotspur antreten (20:45 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker), immerhin Tabellendritter in der Premier League. Aber: Anders als am Sonntag und bei so vielen anderen Ausrutschern in der bisherigen Saison treten die Königlichen auf ihrer geliebten Champions-League-Bühne auf – und nicht in der Primera División, in der sie nach dem neuerlichen Rückschlag nun schon acht Punkte hinter dem FC Barcelona liegen.

CAD ROTATOR 1

Ihren Liga-Frust möchten die angeknockten Akteure von Zinédine Zidane gegen die Spurs von der Seele spielen. Nicht nur, um allein wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren und Selbstvertrauen zu tanken. Ein Erfolg in London wäre gleichbedeutend mit dem Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse und ein großer Schritt Richtung Gruppensieg. Kurios: Im Klassement der Gruppe H liegen die Königlichen und die Engländer nach vier Spieltagen in puncto Toren und Punkten absolut gleichauf. Je sieben Tore geschossen, je zwei kassiert, je sieben Zähler gesammelt. Im Parallelspiel treffen Borussia Dortmund und APOEL Nikosia auf deutschem Boden aufeinander. Beide stehen bei erst einem Punkt.

» UEFA Champions League: Der 4. Spieltag

Der Gegner

Genauso wie dem weiße Ballett ist Tottenham die Generalprobe am Wochenende nicht gelungen. Das Team von Mauricio Pochettino unterlag Manchester United im Old Trafford knapp 0:1 – die zweite Pleite am Stück. Zuvor hatte es Zuhause ein 2:3 gegen West Ham United gegeben, davor wiederum aber auch ein überzeugendes 4:1 gegen den FC Liverpool.

Ob Top-Torjäger Harry Kane gegen Real mitwirken kann, ist noch offen. Man sei aber „sehr zuversichtlich“, teilte Pochettino am Dienstag mit.

Personelles und voraussichtliche Aufstellung

Zinédine Zidane kann einmal mehr nicht aus dem Vollen schöpfen und muss auf Keylor Navas (Adduktoren), Daniel Carvajal (Reha nach Herzbeutelentzüdung), Ex-Spurs-Star Gareth Bale (Wade), Mateo Kovačić (Adduktoren) sowie seinen Sohn Luca (Schulterfraktur) verzichten. Zwischen den Pfosten steht somit erneut Kiko Casilla, die Abwehr stellt sich mit Sergio Ramos, Marcelo, Nacho Fernández und Achraf Hakimi praktisch von selbst auf. Im Mittelfeld und im Angriff ist mit dem gewohnten Personal zu rechnen.

Vergrößern

Die wahrscheinliche Startelf der Königlichen – Grafik: REAL TOTAL

Formkurve

Vergrößern

Reals letzte fünf Pflichtspiele – Grafik: REAL TOTAL

Die Stimmen zum Spiel

Real Madrid

Zinédine Zidane: „Wir sind in einer guten Verfassung, mental ebenfalls. Man könnte nach einer Niederlage denken, dass die Stimmung schlecht ist. Aber das Gegenteil ist der Fall. Wir denken an die Partie gegen Tottenham und sind physisch gut drauf, da wir zuletzt gut gearbeitet haben. Wir sind bereit, eine gute Partie gegen eine gute Mannschaft zu machen.“

Marcelo: „Wir müssen motiviert und konzentriert sein. Wir wollen in jedem Spiel das Maximum geben. Nicht nur in der Champions League. Aber ja, wir haben zu diesem Wettbewerb eine besondere Beziehung. Wir lieben ihn. Uns erwartet ein schwieriges Spiel, aber auch ein sehr schönes, das man als Fußballer einfach gerne bestreiten möchte.“

Tottenham Hotspur

Mauricio Pochettino: „Natürlich ist das ein Spiel, in dem du mutig sein musst. Bist du es nicht, verlierst du. Für mich persönlich sind einzelne Personalien nicht so wichtig, es geht um das gesamte Team. Selbstverständlich werden wir mutig sein in der Art und Weise, wie wir auftreten. Wir müssen frei heraus drauf los spielen und die Partie genießen. Wenn du Angst hast, ist es schwer, deine Qualitäten zu zeigen.“

Jan Vertonghen: „Ich denke, das Spiel in Madrid gab uns jede Menge Selbstvertrauen für diese Partie und den Rest der Saison. Wir haben bereits bewiesen, dass wir mit jedem Team auf jedem Level mithalten können. Wir werden ein starkes Real Madrid sehen.“

So lief das Hinspiel | Alle Videos

Toni Kroos Real Madrid

Highlights Real Madrid 1:1 Tottenham

Real Madrid und Tottenham Hotspur bleiben in der Champions-League-Gruppe H weiterhin im... weiterlesen

Statistiken und Besonderes

  • WEMBLEY: An der White Hart Lane bleibt es am heutigen Mittwochabend ruhig – obwohl Tottenham Real empfängt. Die Kultstätte der Spurs ist mittlerweile abgerissen worden. Der Klub lässt aktuell ein neues Stadion bauen und spielt solange als Mieter im Wembley. Ein besonderer Ort, an dem Real zum ersten Mal in der Geschichte antritt. Zidane: „Es ist ein schönes Stadion, um gegen ein gutes Team ein gutes Spiel zu machen. Ich glaube, die Spieler merken, wo sie spielen. Wie viele Zuschauer kommen werden, weiß ich nicht. Das Wembley repräsentiert im Fußball eine Menge.“
  • GESAMTBILANZ: Fünfmal standen sich beide Teams in ihrer Geschichte bereits gegenüber, drei Begegnungen konnten die Blancos davon für sich entscheiden, zweimal trennte man sich remis.
  • ENGLAND-BILANZ: Real hat keines seiner letzten fünf Pflichtspiele auf der Insel verloren. Die Ergebnisse: 1:0 gegen Tottenham (2010/11), 1:1 gegen Manchester City (2012/13), 2:1 gegen Manchster United (2012/13), 3:0 gegen Liverpool (2014/15).
  • RONALDO: Anders als in der Liga präsentiert sich Cristiano Ronaldo international treffsicher. Der Weltfußballer traf in jedem der bisherigen Gruppenspiele mindestens einmal. Setzt er seine Serie in London fort?

Real Madrid LIVE erleben? Angebote für Flug, Hotel und Stadion-Ticket

article
446128
Vorbericht
Fightnight im Wembley: Duell um Gruppenspitze und Achtelfinalticket
Sieben Tore hier, sieben dort. Zwei Gegentore hier, zwei dort. Sieben Punkte hier, sieben dort. Real Madrid und Tottenham Hotspur sind nach vier Spieltagen in der Champions-League-Gruppe H absolut gleichauf. Nachdem sich der Titelverteidiger und die Engländer zuletzt im Santiago Bernabéu mit einem 1:1 getrennt hatten, steht nun das Rückspiel bevor. Teil zwei des Duells um die Gruppenspitze. Wer gewinnt, steht schon sicher im Achtelfinale.
http://www.realtotal.de/vorbericht-tottenham-hotspur-gegen-real-madrid-champions-league-2017/
01.11.2017, 01:22
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-11-01-cristiano-ronaldo-real-madrid-tottenham.jpg

Community | 1 Kommentar

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben