Zum Abschluss der Länderspielpause: Navas löst WM-Ticket

Erste Länderspiel-Unterbrechung in der noch jungen Saison. Von Real Madrid sind satte 17 Stars auf Reisen, von denen 15 bei der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 im Einsatz sind. Daniel Ceballos und Borja Mayoral wurden für Spaniens U21 nominiert. Der Länderspiel-Ticker.

Mittwoch, 6. September

FAZIT: Geschafft! Die erste Länderspielpause des Jahres ist um und hat keine Verletzten gefordert – auch wenn es um Dani Ceballos einen kurzen Schock gab, der nach seinen Problemen aber nochmal Spaniens U21 zum Sieg führte. Nicht nur für Ceballos gab’s jede Menge Glücksgefühle: Isco Alarcón schwebt weiterhin auf Wolke 100, auch Gareth Bale tankte Selbstvertrauen und wenn Cristiano Ronaldo am 13. und 20. September wieder spielen darf, scheinen sich APOEL und Betis warm anziehen zu müssen. Für Brasilien-Kapitän Marcelo fiel die „Parón“ aufgrund einer Sperre etwas kürzer aus, umso frischer und früher ist er in Madrid zurück und bei Toni Kroos, Achraf Hakimi, Sergio Ramos und Keylor Navas lässt sich ebenso von einer erfolgreichen Zeit reden. Schlussendlich: So dürfen Länderspielpausen gerne immer ablaufen!

Dienstag, 5. September

COSTA RICA: Sie haben’s geschafft! Costa Rica ist bei der Weltmeisterschaft 2018 dabei! Dank eines 1:1 gegen Spitzenreiter Mexiko wurde das Ticket gelöst. Keylor Navas wirkte 90 Minuten mit. Macht in der CONCACAF-Gruppe: 15 Punkte und Platz zwei hinter Mexiko (18).

HARRISON, NJ - SEPTEMBER 01: Marco Urena #21 of Costa Rica celebrates scoring his team's second goal with teammates Keylor Navas #1 and Jose Salvatierra #6 in the second half against the United States during the FIFA 2018 World Cup Qualifier at Red Bull Arena on September 1, 2017 in Harrison, New Jersey. (Photo by Mike Lawrie/Getty Images) Vergrößern

In 180 Minuten für Costa Rica ein wichtiger Mann: Keylor Navas – Foto: Mike Lawrie/Getty Images

BRASILIEN: Ohne Casemiro als 90-minütigen Bankgast hat es für die bereits zur WM qualifizierten Brasilianer gegen Kolumbien nur zu einem 1:1 gereicht. Marcelo war aufgrund einer Sperre schon früher abgereist.

SPANIEN U21: Nach dem Schock im ersten Spiel, konnte Spaniens U21-Kapitän Dani Ceballos die zweite Partie voll bestreiten. Und das mit Erfolg: Beim 1:0-Sieg gegen Estland bereitete der Madrilene das Tor durch Soler vor. Borja Mayoral stand 77 Minuten auf dem Platz.

WALES: Zweiter Sieg in Folge für die Waliser um Gareth Bale. Am Dienstagabend gelang dank später Tore in den Minuten 80 und 90 ein 2:0 gegen Moldawien, wodurch Wales in der Tabelle der Gruppe D vier Punkte hinter Spitzenreiter Serbien bleibt. Bale spielte durch.

Gareth Bale Wales Vergrößern

Bale im Einsatz für Wales – Foto: Dan Gutu/AFP/Getty Images

KROATIEN: Niederlage für Luka Modrić und Mateo Kovačić. Nur zwei Tage nach dem Nachholspiel gegen den Kosovo fingen sich die Kroaten in der Türkei ein 0:1 ein. Dank der besseren Tordifferenz sind sie in ihrer Gruppe aber noch vor Island Erster. Kapitän Modrić spielte durch, Kovačić wurde nach 71 Minuten ausgewechselt.

MAROKKO: Mit Achraf Hakimi in der Startelf brachte es Marokko zu einem 0:0 in Mali. Macht in der afrikanischesn WM-Quali-Gruppe C: Platz zwei mit sechs Punkten aus vier Partien hinter der einen Punkt stärkeren Elfenbeinküste.

SPANIEN: Kantersieg für Spanien. Die „Selección“ bezwingt Liechtenstein 8:0. Sergio Ramos traf zur Führung (3.), Isco zum zwischenzeitlichen 3:0. Nacho Fernández absolvierte 45 Minuten, Marco Asensio, Daniel Carvajal, Lucas Vázquez kamen nicht zum Zug.

HEUTE: Letzter Tag der Länderspielpause! Und der hat’s aufgrund sieben Partien mit königlicher Beteiligung in sich: Kroatien gastiert in der Türkei (20:45 Uhr), Wales in Moldawien (20:45 Uhr), Spanien in Lichtenstein (20:45 Uhr), Marokko in Mali (21 Uhr), Brasilien ohne Marcelo in Kolumbien (22:30 Uhr) und Spaniens U21 ab 19:15 Uhr bei Estlands Junioren. Und in der Nacht auf Mittwoch heißt’s dann ab 4 Uhr Costa Rica gegen Mexiko. Dann war’s das mit dem ersten „Parón“ der neuen Saison!

CAD ROTATOR 1

Montag, 4. September

DEUTSCHLAND: Leichtes Spiel für Toni Kroos! Beim 6:0-Erfolg über Norwegen leitete der Real-Star die Geschicke im Mittelfeld der DFB-Auswahl (100-prozentige Pass-Quote zur Pause) und kam auch offensiv alles andere als unbeschäftigt daher – zwei Torbeteiligungen und selbst drei knapp vergebene Abschlüsse. Achter Sieg im achten Spiel! Nachdem der 27-Jährige schon beim 2:1 in Tschechien das Siegtor vorbereitet, dürfte er also mit Selbstvertrauen zurück nach Madrid kehren.

PRAGUE, CZECH REPUBLIC - SEPTEMBER 01: Toni Kroos of Germany reacts during the FIFA World Cup Russia 2018 Group C Qualifier between Czech Republic and Germany at Eden Arena on September 1, 2017 in Prague, Czech Republic (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images) Vergrößern

Weltmeister Deutschland ist für die WM so gut wie qualifiziert – Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

HEUTE: Letzter Einsatz für Toni Kroos! Ab 20:45 Uhr messen sich Deutschland und Norwegen in Stuttgart im Rahmen der WM-Quali, danach geht’s für den 27-Jährigen zurück nach Madrid.

Sonntag, 3. September

PORTUGAL: Nächster Sieg für Portugal! Die Mannschaft von Fernando Santos bezwang am Sonntagabend Ungarn. Kapitän Cristiano Ronaldo traf beim 1:0 zwar nicht selbst, bereitete das Siegtor von Adrien Silva aber immerhin vor.

KROATIEN: Nachdem das WM-Qualispiel zwischen Kroatien und dem Kosovo am Samstag wegen Starkregens in Zagreb abgebrochen worden war, wurde am heutigen Sonntag nachgespielt. Luka Modrić und Mateo Kovačić gewannen 1:0. Kapitän Modrić spielte durch, Kovačić wurde nach 55 Minuten ausgewechselt.

HEUTE: Cristiano Ronaldo ist wieder im Einsatz! Ob der Weltfußballer bei Portugals Duell mit Ungarn (20:45 Uhr) nach seinem Dreierpack gegen die Färöer Inseln erneut zuschlagen wird?

Samstag, 2. September

WALES: Wichtiger Sieg für Gareth Bale! Mit Wales gewann der Superstar gegen Österreich 1:0. Der entscheidende Treffer fiel in der 74. Minute, Bale spielte durch.

KROATIEN: Das Spiel der kroatischen Nationalmannschaft gegen den Kosovo ist aufgrund von Starkregens in Zagreb nach 27 Minuten abgebrochen worden. Die Real-Stars Luka Modrić und Mateo Kovačić standen von Beginn an auf dem Platz. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen. Ein Tor war bis zum Abbruch noch nicht gefallen.

SPANIEN: Isco zaubert beim 3:0 für Spanien! Bei dem WM-Qualifikationsspiel im Santiago Bernabéu gegen Italien schnürte der Mittelfeld-Star von Real Madrid einen Doppelpack. Erst wunderbar per Freistoß (13.), dann wunderbar per Linksschuss (40.). Neben Isco wirken von den Königlichen auch Marco Asensio, Sergio Ramos und Daniel Carvajal von Beginn an mit. Kapitän Ramos bereitete das 3:0 von Álvaro Morata vor. Nacho Fernández und Lucas Vázquez wirkten nicht mit, während Asensio das Feld nach 72 und Isco nach 89 Minuten verließen.

HEUTE: Schaulaufen im Bernabéu! Ab 20:45 Uhr kämpfen im königlichen Fußballtempel Spanien und Italien um die nächsten WM-Quali-Punkte. Zur gleichen Zeit ist Kroatien gegen Kosovo und Wales gegen Österreich im Einsatz.

CAD ROTATOR 1

Freitag, 1. September

COSTA RICA: „Partidazo“ von Keylor Navas! Am 30-Jährigen lag es, dass Costa Rica gegen die USA eine weiße Weste behielt. Und am Ende noch mit 2:0 gewann. In der CONCACAF-Gruppe steht Costa Rica damit sechs Punkte vor dem Dritten USA auf Platz zwei. Und als nächstes geht’s gegen das drei Punkte bessere Mexiko (Mittwoch, 4 Uhr).

MAROKKO: Nächster königlicher Treffer: Der 18-jährige Achraf Hakimi hat sich in seinem erst zweiten Länderspiel mit Marokkos A-Nationalmannschaft erstmals in die Torschützenliste eingetragen. Beim 6:0-Erfolg über Mali erzielte der Rechtsverteidiger das vierte Tor. Mit diesem Sieg klettert Marokko in Afrika-Gruppe C vorerst vom dritten auf den ersten Platz.

DEUTSCHLAND: Bei den Blancos scheint Toni Kroos ein bisschen seine Standard-Gefahr verloren zu haben, doch im anderen weißen Trikot war es wieder soweit: Sein Freistoß in der 85. Minute führte zu Mats Hummels‘ 2:1-Siegtreffer in Tschechien. Zuvor trafen Timo Werner (4.) und Darda (78.). Kroos spielte 90 Minuten durch.

U21 SPANIEN: Selbstvertrauen für Borja Mayoral! Im Testspiel gegen Italiens U21 (3:0) erzielte der 20-Jährige das zweite Tor der Spanier. Mayoral stand 70 Minuten auf dem Platz, Dani Ceballos musste nach 85 Minuten verletzungsbedingt runter und ins Krankenhaus eingeliefert werden.

BRASILIEN: Bereits für die WM qualifiziert, haben Marcelo und Casemiro 2:0 gegen Ecuador gewonnen. Beide Madrilenen spielten durch, Marcelo sogar als Kapitän. Elf Punkte Abstand hat man nun auf den Gruppenzweiten Kolumbien, gegen den es als nächstes geht (5. September).

HEUTE: Nach der Ronaldo-Gala gegen Färöer (5:1), sind heute Brasilien gegen Ecuador (2:45 Uhr), Deutschland gegen Tschechien (20:45 Uhr), Marokko gegen Mali (22 Uhr) und Spaniens U21 gegen die italienischen Junioren (19:30 Uhr) im Einsatz.

Donnerstag, 31. August

PORTUGAL: Traumtor und Hattrick à la CR7! In LaLiga gesperrt, muss sich der 32-Jährige scheinbar anderweitig austoben. Gegen die Färöer Inseln packte Ronaldo schon in der 3. Minute einen sehenswerten Seitfallzieher aus.

Und damit noch nicht genug: Zwei weitere Tore und eine Vorlage folgten beim 5:1-Erfolg, wobei er auch beim letzten Treffer beteiligt war. Und zwei Rekorde gab’s dazu: Bei 14 Quali-Toren steht Ronaldo nun schon – kein Spieler traf je häufiger vor einem Turnier! Predrag Mijatovićs Bestwert aus 1998 (14) damit egalisiert. Mit diesem Hattrick löste CR7 auch Andrij Schewtschenko als Spieler mit häufigsten Quali-Treffern ab: Der Ukrainer traf 26 Mal, Ronaldo steht nun bei 29. Nicht nur Schewtschenko und Mijatović wurden abgelöst, auch eine absolute Legende: Pelé! Der traf insgesamt 77 Mal für sein Land, Ronaldo steht nun bei 78. Nur Drei bejubelten mehr eigene Treffer für ihre Nation: Chitalu (79), Ferenc Puskás (84) und Ali Daei (109)!

Wann CR7 für Real wieder auf Torejagd gehen darf? In LaLiga am 20. September gegen Betis und zuvor in der Champions League gegen Apoel (13. September), zwei Mal muss er hingegen noch zusehen.

HEUTE: Portugal macht den Anfang! Ab 20:45 Uhr sind Cristiano Ronaldo, Fábio Coentrao und Co. in Porto gegen die Färöer Inseln im Einsatz. Mit einem Sieg könnten die Europameister (15 Punkte) zur Schweiz, dem mit 18 Zählern Tabellenführer der Gruppe B, aufschließen. In der Nacht auf Freitag spielen dann noch Marcelo und Casemiro mit Brasilien gegen Ecuador (2:45 Uhr). Am Mittwochabend veranstaltete CR7 noch einen Instagram-Livestream, sprach mit einigen Fans und auch etwas Deutsch (bei 4:45):

Mittwoch, 30. August

HEUTE: Die ersten Länderspiele mit königlicher Beteiligung stehen erst morgen an (Portugal gegen Färöer), da ist noch Zeit für Spaß. Während Gareth Bale in Wales für Lacher sorgte (von wegen, er sei abgereist…), gibt’s auch von den Brasilianern Unterhaltsames. In einer Runde Mini-Fußballtischtennis kommt’s zum Duell Dani Alves + Neymar gegen Marcelo + Thiago Silva.

Dienstag, 29. August

KROATIEN: Das kann sich ja direkt schon sehen lassen, was Luka Modrić und Mateo Kovačić da veranstalten!

ÜBERSICHT: Der Klubfußball ruht für zwei Wochen. Nach den ersten fünf Pflichtspielen in der Saison 2017/18 sind 17 Stars von Real Madrid zu ihren Nationalmannschaften gereist. Lediglich Kiko Casilla, Luca Zidane, Theo Hernández, Marcos Llorente und Karim Benzema sowie die noch nicht wieder fitten Raphaël Varane und Jesús Vallejo hat es in Madrid gehalten. Lucas Vázquez ist am Montagabend für Spanien nachnominiert worden. Apropos Spanien: Die „Selección“ bestreitet ihre Partie gegen Italien am Samstag im Estadio Santiago Bernabéu! Wann welche Real-Stars im Einsatz sind

  • Sergio Ramos, Isco, Marco Asensio, Daniel Carvajal, Nacho Fernández, Lucas Vázquez (Spanien): Italien (2. September), Liechtenstein (5. September)
  • Cristiano Ronaldo (Portugal): Färöer-Inseln (31. August), Ungarn (3. September)
  • Toni Kroos (Deutschland): Tschechien (1. September), Norwegen (4. September)
  • Luka Modrić, Mateo Kovačić (Kroatien): Kosovo (2. September), Türkei (5. September)
  • Gareth Bale (Wales): Österreich (2. September), Moldawien (5. September)
  • Marcelo, Carlos Casemiro (Brasilien): Ecuador (1. September), Kolumbien (5. September)
  • Keylor Navas (Costa Rica): USA (2. September), Mexiko (6. September)
  • Achraf Hakimi (Marokko): Mali (1. und 5. September)
  • Daniel Ceballos, Borja Mayoral (Spanien U21): Italien U21 (1. September), Estland U21 (5. September)

Jetzt vorbestellen: FIFA 18 in der Ronaldo-Edition

article
435431
Nationalmannschaft
Zum Abschluss der Länderspielpause: Navas löst WM-Ticket
Erste Länderspiel-Unterbrechung in der noch jungen Saison. Von Real Madrid sind satte 17 Stars auf Reisen, von denen 15 bei der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 im Einsatz sind. Daniel Ceballos und Borja Mayoral wurden für Spaniens U21 nominiert. Der Länderspiel-Ticker.
http://www.realtotal.de/wm-qualifikation-und-u21-17-real-stars-auf-laenderspielreise/
06.09.2017, 06:55
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/09/2017-06-09-navas-costa-rica.jpg

Community | 24 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben