Wort zum Spieltag: Ronaldo hatte recht

Real Madrid hat gegen Atlético endlich wieder die zuletzt schmerzlich vermissten Grundtugenden wie Kampf und Leidenschaft an den Tag gelegt. Der Eindruck, dass die Mannschaft spielerisch und personell schwächer ist als vergangene Saison, bleibt nach dem 0:0 im Wanda Metropolitano aber. Ein Kommentar von REAL TOTAL-Redakteur Kerry Hau.

Cristiano Ronaldo Real Madrid Vergrößern

Bei Cristiano Ronaldo und Co. läuft es nicht – Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Zinédine Zidane konnte seinen Spielern nach der Nullnummer im Derbi Madrileño nichts vorwerfen. Mit Recht. Verglichen mit den letzten Wochen gaben sie diesmal wirklich alles, was in ihrer Macht stand. Sie rannten und kämpften bis zum Schluss. Von einem Einstellungsproblem konnte an diesem Abend kein Kritiker sprechen. Und doch reichte es nicht zum Sieg. Sicherlich auch, weil der spanische Schiedsrichterausschuss in dieser Saison scheinbar die Regel eingeführt hat, Real Madrid darf keinen Elfmeter mehr zugesprochen bekommen. Aber eben auch, weil die Mannschaft wie so oft in dieser Saison an ihre spielerischen Grenzen stieß. Mit Rückkehrer Dani Carvajal kam zwar wieder Schwung auf die rechte Seite, ein echter Matchplan von Zidane war aber nicht zu erkennen. Die Matratzenmacher schafften es mit ihren bekannten destruktiven Mitteln, den Stadtrivalen zur Verzweiflung zu bringen. Wie im Übrigen auch schon weitaus schwächere Teams wie Levante, Betis oder Girona.

Cristiano Ronaldo hatte mit seinen Worten nach der Klatsche bei Tottenham Hotspur recht. Real ist nicht mehr so stark und so unberechenbar wie in der Double-Saison 2016/17. Die sportliche Führung hat sich im Sommer verzockt und die Kaderplanung nach den zwei beeindruckenden Supercup-Siegen so sehr auf die leichte Schulter genommen wie die Spieler den Saisonstart. Mit Álvaro Morata, James Rodríguez und Mariano Díaz wurden drei exzellente Joker abgegeben. Zudem verließ mit Pepe ein zuverlässiger Routinier das Bernabéu.

Zidane hätte nachrüsten können. Stattdessen setzte er auf das altbewährte, zum Teil satte und überspielte Spielermaterial und bedachte nicht, dass ein Leistungsträger wie Gareth Bale an chronischer Verletzungsanfälligkeit leidet. Bale würde vielleicht gar nicht so vermisst werden, wenn Zidane mehr Vertrauen in die Neuzugänge hätte. Die jungen Wilden versauern aber nur auf der Bank. Dani Ceballlos zum Beispiel. Der Mittelfeldspieler erzielte während der Länderspielpause einen Hattrick für Spaniens U21 und wurde gegen Atlético nicht einmal zum Warmmachen geschickt.

CAD ROTATOR 1

Dass Zidane im Derby nur zwei Mal wechselte (Nacho und Asensio ersetzten Ramos und Benzema), war ein Beweis dafür, wie gering sein Vertrauen in seinen aktuellen Kader ist. Oder aber, wie schlecht der eine oder andere Akteur zurzeit trainiert. Sei es wie es sei. Zidane ist kein Gott. Auch er hat nach zwei Champions-League-Siegen in Folge offensichtlich noch nicht ausgelernt. Gut für den Franzosen: Ihm bleibt noch genügend Zeit, um zu reagieren. Entweder er schlägt im Januar auf dem Transfermarkt zu oder macht seinem vorhandenen Spielermaterial Beine. Andernfalls droht eine Saison zum Vergessen. In der spanischen Meisterschaft brauchen sich die Königlichen jedenfalls keine großen Hoffnungen mehr zu machen. Für Rechenspiele mag es nach zwölf Spieltagen zwar noch zu früh sein. Die Frage, ob dieser abgezockte FC Barcelona noch vier Mal patzen und der Titelverteidiger alles gewinnen soll, würden trotzdem nur die wenigsten Optimisten mit einem „Ja“ beantworten.

Weihnachtsaktion bei Real: Drei Produkte kaufen, eines davon geschenkt

article
448743
Kommentar
Wort zum Spieltag: Ronaldo hatte recht
Real Madrid hat gegen Atlético endlich wieder die zuletzt schmerzlich vermissten Grundtugenden wie Kampf und Leidenschaft an den Tag gelegt. Der Eindruck, dass die Mannschaft spielerisch und personell schwächer ist als vergangene Saison, bleibt nach dem 0:0 im Wanda Metropolitano aber. Ein Kommentar von REAL TOTAL-Redakteur Kerry Hau.
http://www.realtotal.de/wort-zum-spieltag-ronaldo-hatte-recht/
19.11.2017, 21:02
http://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-11-19-cristiano-ronaldo-real.jpg

Community | 5 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2017REAL TOTAL
Nach oben