BIGSIZE OBEN

Noten zum WM-Halbfinale: Hakimi verzagt, Modrić und CR7 drehen auf

Real Madrid kann einfach nicht ohne Drama. Beim 2:1-Erfolg über Al-Jazira überboten sich die Königlichen mal wieder im Vergeben von Chancen und zeigten in der Defensive ungewohnte Schwächen sowie jede Menge Slapstick. Besonders dick kam es für Achraf Hakimi, der gleich zweimal patzte, Luka Modrić machte hingegen sein wohl bestes Spiel der Saison. Die REAL TOTAL-Spielerbewertungen zum Halbfinale der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.

Vergrößern

Hakimi zahlte Lehrgeld, Modrić und Ronaldo drehten auf – Foto: Karim Sahib/AFP/Getty Images

Startelf

Keylor Navas

Es war wie so oft in dieser Saison: Navas konnte sich kaum bis gar nicht auszeichnen, der Gegner traf mit seinem ersten Schuss auf das Tor und auch beim vermeintlichen 0:2 wäre der Costa-Ricaner machtlos gewesen, da von seinen Vorderleuten sträflich allein gelassen. Ansonsten verdient nur eine leicht unterlaufene Freistoßflanke eine Erwähnung. REAL TOTAL-Note: 3.

Achraf Hakimi

An diesem Auftritt wird der Youngster länger zu knabbern haben. Verschuldete zusammen mit Casemiro das 0:1, stand auch bei der Szene beim vermeintlichen 0:2 im Mittelpunkt, als er unnötigerweise seine absichernde Position aufgab, und hatte überhaupt während der gesamten Partie unheimliche Probleme, die richtige Balance in seinem Spiel zu finden. Beinahe jeder gefährliche Konter von Al-Jazira lief über Reals rechte Flanke, meistens, weil Hakimi nicht richtig positioniert war und deswegen zu spät oder gar nicht hinterher kam. Dass offensiv auch eigentlich jede Flanke beim Gegner landete, passte ins Bild dieses durchweg gebrauchten Abends. Dass er es definitiv besser kann, bewies er jüngst gegen Sevilla. REAL TOTAL-Note: 5.

Nacho Fernández

Unauffälliger und vor allem fehlerfreier Auftritt, was in diesem Halbfinale bei den Verteidigern tatsächlich eine Erwähnung wert ist. Gewann seine Zweikämpfe in der Luft und am Boden, spielte in den Laufduellen zudem immer wieder gewinnbringend seine Schnelligkeit aus. Im Spielaufbau gewohnt zurückhaltend, aber auch mit hoher Genauigkeit. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Raphaël Varane

Ob das noch die Nachwehen der muskulären Beschwerden waren? Abgesehen von seinem arg passiven Zweikampfverhalten vor dem 0:1 strahlte der Franzose zu keinem Zeitpunkt die Souveränität der letzten Wochen aus und legte in vielen Szenen ein mangelhaftes Stellungsspiel an den Tag. Vor allem beim Herausrücken und Antizipieren hoher Bälle oftmals mit der falschen Entscheidung. REAL TOTAL-Note: 4,5.

Marcelo

Ein Auftritt mit zwei Gesichtern. Offensiv knüpfte der Brasilianer an die guten Leistungen der letzten Wochen an, kombinierte vor allem in der ersten Halbzeit einige Male sehenswert mit Isco und leitete das entscheidende 2:1 mit einem tollen Chip-Ball in den Rücken der Abwehr ein. Gegen den Ball allerdings nicht immer Herr der Lage und wie Hakimi ohne die richtige Balance und Dosierung seiner Offensivläufe, was dazu führte, dass auch die linke Abwehrseite bei vielen Kontern ziemlich verwaist vorzufinden war. Unter dem Strich überwiegt aber die gute Offensivleistung. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Casemiro

Auch Reals Abräumer gehörte beim 0:1 zu den „Protagonisten“, machte seinen Fehler durch viel Einsatz und einen äußerst engagierten Offensivauftritt aber wieder wett. Der Brasilianer überzeugte mit intelligentem sowie sicherem Passspiel und stieß in bester „Box-to-Box-Player“-Manier immer wieder in den Strafraum vor und sorgte so für jede Menge Torgefahr. Dass sein Tor aberkannt wurde, war eine harte, aber letztlich vertretbare Entscheidung. REAL TOTAL-Note: 2,5.

111 Gründe, Real Madrid zu lieben

Luka Modrić

So hat man „Don Luka“ lange nicht mehr gesehen. Der Kroate sorgte sowohl für die nötige Struktur als auch für jede Menge kreative Momente – und wie! Bereitete Ronaldos Ausgleich mit einem Zuckerpass vor und hebelte Al-Jaziras Defensive wieder und wieder mit tollen Schnittstellenpässen aus, traute sich zudem auch mal den Abschluss aus der zweiten Reihe zu. Ohne wenn und aber der beste Mann auf dem Platz. REAL TOTAL-Note: 1.

Mateo Kovačić

Er stottert noch, der Motor des kroatischen Kronprinzen. Übertrieb es gegen den spielerisch deutlich unterlegenen Gegner mit seinen technischen Spielereien und leistete sich so viele Ballverluste, traf zudem viele falsche Entscheidungen. Zu oft zog der 23-Jährige das unnötige Dribbling dem einfachen Pass vor. Es hatte zeitweise sogar den Eindruck, als wolle der gebürtige Linzer durch besondere Einzelaktionen auf sich aufmerksam machen, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was ihn vor seiner Verletzung so stark machte. Da muss mehr kommen. REAL TOTAL-Note: 4,5.

CAD ROTATOR 1

Isco

Der Andalusier fand gut in die Partie und steuerte einige starke Pässe in die Tiefe bei, harmonierte zudem gut mit Marcelo. Mit fortschreitender Spieldauer verfiel der Spielmacher jedoch wieder in alte Muster und zeigte sich in manchen Situationen zu ballverliebt, traf wie Kovačić oftmals falsche Entscheidungen. Nach dem Seitenwechsel schließlich komplett abgemeldet, die Auswechslung folgerichtig. REAL TOTAL-Note: 3,5.

Karim Benzema

Manchmal fragt man sich wirklich, was Karim Benzema dem Fußballgott getan hat. Der Franzose scheiterte gleich zweimal am Aluminium und schoss einmal freistehend den eingewechselten Al Senaani, statt den mitgelaufenen Ronaldo zu bedienen und sein eigentlich regulärer Treffer in Halbzeit eins wurde fälschlicherweise auch noch abgepfiffen. Ansonsten mit einer spielerisch ziemlich ansprechenden Vorstellung, wobei Reals Mittelstürmer erneut als Wandspieler überzeugte. Dass bei all dem Pech aber irgendwie auch ein wenig Unvermögen mit im Spiel war und am Ende zumindest eine Vorlage hätte zu Buche stehen müssen, darf auch nicht gänzlich außer Acht gelassen werden. REAL TOTAL-Note: 3,5.

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo, wie man ihn die letzten Wochen schätzen und lieben gelernt hat. Zwar verzweifelte der Portugiese in der ersten Halbzeit ebenfalls am alles überragenden Khasif, machte nach der Pause dann aber schließlich doch sein Tor – und das durchaus sehenswert. Ansonsten gefiel CR7 einmal mehr aufgrund seiner Kombinationsfreude und aktiven Teilnahme am Spiel. Dass er jetzt so ganz nebenbei auch Rekord-Torschütze der Klub-WM ist, kommt da fast wie eine beiläufige Kurzmeldung daher. REAL TOTAL-Note: 1,5.

Die Highlights im Video | Alle Videos

Luka Modric Real Madrid

Highlights Al-Jazira 1:2 Real Madrid

Real Madrid steht im Finale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft! Die Königlichen entschieden das... weiterlesen

Einwechselspieler

Lucas Vázquez

Der Canterano bestätigte die aufsteigende Tendenz der letzten Wochen und machte das, was er die letzten Spielzeiten bereits so formidabel erfüllte: Er kam als Joker und sorgte dafür, dass das königliche Angriffsspiel in der Schlussphase nochmal ordentlich an Fahrt aufnahm. Mit seiner Schnelligkeit eine merkliche Belebung und schließlich auch mit dem Assist vor dem Siegtor, wobei der Spanier tolle Übersicht bewies. In den letzten Minuten zudem mit einigen wichtigen Ballgewinnen. REAL TOTAL-Note: 2.

Marco Asensio

Auch der Debüt-König brachte ordentlich Schwung in die Partie. Agierte weitaus geradliniger als Isco und entwickelte wie Vázquez ordentlich Druck über die Außen und sorgte für noch mehr Zug in Richtung gegnerisches Gehäuse. Nur der Debüt-Treffer wollte diesmal nicht fallen. REAL TOTAL-Note: 2,5.

Gareth Bale

Schon wieder so ein grandioses Comeback. Wie im Pokal benötigte Bale gerade einmal eine Ballberührung, um den Spiel die entscheidende Wendung zu geben, verlieh dem königlichen Angriffsspiel alleine durch seine Präsenz mehr Wucht. Wäre der artistische Seitfallzieher auch noch reingegangen, hätte der Waliser wohl gleich duschen gehen können. Hoffentlich hat die Leidenszeit jetzt wirklich ihr Ende. REAL TOTAL-Note: 2.

Ideales Geschenk: Real Madrid Kalender 2018 – jetzt bestellen!

article
453189
Einzelkritik
Noten zum WM-Halbfinale: Hakimi verzagt, Modrić und CR7 drehen auf
Real Madrid kann einfach nicht ohne Drama. Beim 2:1-Erfolg über Al-Jazira überboten sich die Königlichen mal wieder im Vergeben von Chancen und zeigten in der Defensive ungewohnte Schwächen sowie jede Menge Slapstick. Besonders dick kam es für Achraf Hakimi, der gleich zweimal patzte, Luka Modrić machte hingegen sein wohl bestes Spiel der Saison. Die REAL TOTAL-Spielerbewertungen zum Halbfinale der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.
https://www.realtotal.de/noten-zum-wm-halbfinale-hakimi-verzagt-modric-und-cr7-drehen-auf/
13.12.2017, 22:22
https://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/12/noten-1.jpg

Community | 5 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2018REAL TOTAL
Nach oben