BIGSIZE OBEN

Führung zweimal verspielt: Real erzielt bei Levante nur ein 2:2

Real Madrid setzt seine Siegesserie in der Primera División nicht fort. Am Samstagabend kam Zinédine Zidanes Team im Rahmen des 22. Spieltags nicht über ein 2:2 bei UD Levante hinaus. Zwei Führungen glich der Gegner jeweils aus.

Luka Modric Real Madrid Vergrößern

Die Blancos patzten in der Liga mal wieder – Foto: Jose Jordan/AFP/Getty Images

Dritter Liga-Erfolg am Stück bleibt aus

VALENCIA. 7:1 gegen Deportivo La Coruña, 4:1 gegen den FC Valencia und nun lediglich ein 2:2 gegen UD Levante: Real Madrid hat seinen Aufwärtstrend in der Primera División am Samstagabend nicht bestätigen können. Der 18-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona droht am Sonntag noch größer zu werden. Immerhin haben die Verfolger Sevilla und Villarreal bereits am Samstag jeweils Niederlagen hinnehmen müssen.

CAD ROTATOR 1

Ramos köpft frühe Führung

Beide Mannschaften sorgten im Estadio Ciudad de Valencia für einen gemächlichen Beginn. Die erste gute Gelegenheit bot sich den Königlichen, die in ihrer absoluten Top-Besetzung antraten, nach elf Minuten. Nach einer guten Kombination mit Karim Benzema zog Marcelo aus halblinker Position im Strafraum ab, das runde Leder ging abgefälscht aber neben das Tor. Die anschließende Ecke bescherte Real die frühe Führung. Sergio Ramos setzte sich in der Gefahrenzone gegen sämtliche Gegenspieler durch und köpfte den Ball nach Vorlage von Toni Kroos in die Maschen (11.). Der Torwart der Hausherren wurde zwar von Benzema irritiert, sah bei dem Treffer nichtsdestotrotz alles andere als gut aus.

Sergio Ramos Real Madrid Vergrößern

Ramos erzielte sein zweites Saisontor – Foto: Jose Jordan/AFP/Getty Images

Wie aus dem Nichts: Levante gleicht aus

Real übernahm mit dem 1:0 mehr und mehr die Kontrolle, präsentierte sich ballsicher und in der Defensive souverän. Offensiv sollten vorerst allerdings keine weiteren Großchancen folgen. Stattdessen gelang dem bis dahin noch harmlosen Levante kurz vor der Halbzeit wie aus dem Nichts der Ausgleich. Mit einem Pass aus der eigenen Hälfte überbrückten die Gastgeber die komplette Verteidigung der Blancos, woraufhin Emmanuel Boateng im Nachsetzen das 1:1 erzielte (42.). Zuvor hatte Keylor Navas einen Versuch von José Luis Morales stark pariert. Beim zweiten Schuss konnte der Costa-Ricaner aber nichts machen.

Der Ausgleich verlieh Levante neue Hoffnung. Das Team von Juan Muñiz agierte auch über die Halbzeitpause hinaus bissiger, entschlossener und mutiger, tat sich aber schwer, Navas ernsthaft auf die Probe zu stellen – mit Ausnahme einer Kontersituation in der 56. Minute, als der Schlussmann verhinderte, dass Jefferson Lerma die Partie aus spitzem Winkel möglicherweise dreht. Auf der Gegenseite hatte Cristiano Ronaldo kurz zuvor wuchtig knapp über das Tor geschossen.

Erhöhter Druck: Blancos läuft die Zeit davon

Acht Minuten später probierte der Weltfußballer es zentral aus der zweiten Reihe, konnte Levante-Torwart Oier Olazábal aber nicht bezwingen (64.). Real erhöhte den Druck merklich, denn die Zeit wurde immer knapper. Zinédine Zidane reagierte, brachte Isco für Gareth Bale.

Zu seiner ersten Chance kam der spanische Spielmacher nach 73 Minuten, als er sich den Ball nach einem Zuspiel von Luka Modrić auf den rechten Fuß legte, seinen Schuss aber zu zentral platzierte. Keine Gefahr für Levante. Benzema machte es besser, gelang nach einem starken Solo in den Sechzehner, jedoch landete der Schuss des Franzosen abgefälscht neben dem Gehäuse. Bei der anschließenden Ecke hätte Kapitän Ramos um ein Haar erneut zugeschlagen, diesmal konnte Olazábal allerdings in höchster Not parieren (75.).

Cristiano Ronaldo Real Madrid Vergrößern

Real und Levante lieferten sich ein umkämpftes Duell – Foto: Jose Jordan/AFP/Getty Images

Real blieb dran, steckte nicht auf – und wurde letztlich auch belohnt. Bitter für Levante: Sergio Postigo wollte im Duell mit Benzema eine Ecke für Real verhindern, wobei der Stürmer das Leder aber erobern konnte. schnell schaltete und es zu Isco brachte. Der eingewechselte Mittelfeld-Star markierte kaltschnäuzig das längst überfällige 2:1 (82.).

Levante kommt zu spätem 2:2

Es sollte aber nicht der Schlusspunkt der Partie sein. Levante legte offensiv noch mal alles rein und kam tatsächlich zum erneuten Ausgleich. Giampaolo Pazzini, in der 77. Minute eingewechselt, beförderte das Spielgerät in der 89. Minute in die Maschen. Navas war noch dran – aber nicht entscheidend. Daniel Carvajal viel zu weit von dem Torschützen entfernt.

PSG-Generalprobe am Samstag im Bernabéu

Real kommt bei dem 17. der Tabelle nicht über ein 2:2 hinaus, obwohl ein dreifacher Punktgewinn in Ordnung gegangen wäre. Das weiße Ballett verpasst es, keine zwei Wochen vor dem Champions-League-Achtelfinal-Auftakt gegen Paris Saint-Germain (14. Februar) zusätzliches Selbstvertrauen zu tanken. Am nächsten Samstag findet die Generalprobe vor dem Kräftemessen in der Königsklasse statt. Die Merengues empfangen Real Sociedad um 20:45 Uhr (im REAL TOTAL-Liveticker und bei DAZN).

NEUAUSGABE MIT BONUSKAPITEL: »111 Gründe, Real Madrid zu lieben«!

article
460374
Spielbericht
Führung zweimal verspielt: Real erzielt bei Levante nur ein 2:2
Real Madrid setzt seine Siegesserie in der Primera División nicht fort. Am Samstagabend kam Zinédine Zidanes Team im Rahmen des 22. Spieltags nicht über ein 2:2 bei UD Levante hinaus. Zwei Führungen glich der Gegner jeweils aus.
https://www.realtotal.de/spielbericht-ud-levante-vs-real-madrid-laliga-201718/
03.02.2018, 22:43
https://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2018/02/2018-02-03-luka-modric-real-madrid.jpg

Community | 10 Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2018REAL TOTAL
Nach oben