BIGSIZE OBEN

Zidane: „Mir ist egal, was nächste Saison passiert“

Real Madrid tritt am Samstag binnen einer Woche zum zweiten Mal in Valencia an – diesmal jedoch gegen UD Levante. Am Freitagmittag stand Zinédine Zidane den Medien im Vorfeld des 22. Spieltags Rede und Antwort. Dabei sprach er unter anderem über seine Zukunft und die für ihn noch nicht entschiedene Liga.

Vergrößern

Zidane gewann mit Real in der Liga zuletzt zweimal in Folge – Foto: REAL TOTAL

ZINÉDINE ZIDANE über…

…den 22. Spieltag gegen UD Levante (Samstag, 20:45 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker und bei DAZN): „Jedes Spiel hat seine eigene Geschichte und es ist nach zuletzt zwei Siegen in Folge eine wichtige Partie für uns. Wir wollen bereit sein und das sind wir. Es war eine sehr gute Trainingswoche. Ich denke, die Konzentration wird wichtig sein, von der ersten bis zur 90. Minute. Physisch, spielerisch und defensiv sind wir gut drauf. Wir steigern uns in jeder Hinsicht.“

…Sergio Ramos und Isco, die zuletzt angeschlagen fehlten: „Sie werden mitreisen. Ob sie dann auch spielen, wird man sehen.“

…das Vertrauen in das Team angesichts der Zurückhaltung auf dem Transfermarkt: „Ich habe die Spieler immer konzentriert und fokussiert wahrgenommen, auch in sehr schweren Momenten. Ich vertraue meiner Mannschaft blind. Das will ich vermitteln und meine Mannschaft zahlt mir das zurück. Was die Arbeit, den Kampf und den Willen betrifft, sind die Spieler zur Stelle.“

…das Champions-League-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain: „Das Wichtigste für uns ist, an das Spiel gegen Levante zu denken. Es ist das nächste und interessiert uns alle. In einem Training kann man mal Kommentare abgeben, logisch. Aber wir denken an das Spiel gegen Levante.“

CAD ROTATOR 1

…das 4-3-3 mit „BBC“: „Ich mag alle Spieler und ich mag es, mit verschiedenen Systemen zu spielen. Gareth (Bale), Cristiano (Ronaldo) und Karim (Benzema) haben auf ihren Positionen immer Leistung gezeigt. Ich werde nichts neu erfinden. Es können vorne drei Spieler spielen, ich habe aber auch andere Möglichkeiten mit anderen Spielern. Im Champions-League-Finale der letzten Saison haben wir mit einer Raute gespielt. Ich hätte damals ja auch (Marco) Asensio aufstellen können.“

…die Situation von Isco: „Er macht keinen anderen Eindruck auf mich. Er muss weiterhin arbeiten und denken, dass er für uns sehr wichtig ist. Es gibt viele Partien. Wir haben nach dem Spiel gegen Real Sociedad neun und Isco ist ein wichtiger Spieler. Morgen sprechen wir darüber, warum Marco Asensio nicht spielt, am darauf folgenden Tag ist es (Daniel) Ceballos, danach dann ein anderer. Ihr seid hier, um darüber zu sprechen. Ich bin hier, um eine Elf aufzustellen und ich versuche, dass alle auf die Arbeit konzentriert sind. Und wenn jemand die Chance bekommt, muss er es gut machen.“

…Ronaldos bisherige Saison: „Er ist stets zur Stelle. Von ihm werden wir immer mehr fordern, weil er die Referenz dieser Mannschaft ist. Ich bin aber zufrieden mit dem, was er leistet.“

…Bale: „Wichtig ist, dass er Kontinuität hat, täglich mit seinen Mitspielern trainiert. Er ist ein Spieler der anderen Art und wenn er in Top-Form ist, macht er den Unterschied aus. Wir wissen, dass immer etwas passiert, wenn er am Ball ist. Er besitzt eine große Qualität.“

…Vergleiche zum Beginn des Jahres 2016, als Real auch nur noch die Champions League im Visier hatte: „Ich glaube, mit Blick auf die Arbeit ist es vergleichbar. Wenn du nun immer eine Woche frei hast, ist es möglich, die Batterien aufzuladen und gut zu arbeiten. In meinem ersten Jahr hatten wir drei Wochen, um zu arbeiten und das haben wir damals sehr gut gemacht. Eine schwierigere Herausforderung als damals ist es nicht. Ich bin hier täglich mit der größten Freude und versuche, meinen Job so gut wie möglich zu machen.“

…die Frage, was mit Blick auf die Duelle mit PSG verbessert werden muss: „Taktik, Defensive, Selbstvertrauen – es ist ein wenig von allem. In jedem Spiel wird in allen Aspekten gearbeitet. Wir müssen an Intensität gewinnen, in einer Partie immer mehr herausholen.“

…die Frage, ob seine Real-Zukunft von einem möglichen Champions-League-Titel abhängt: „Mir ist egal, was nächste Saison passiert. Ich bin hier, um darüber nachzudenken, was jetzt passiert. Ich bereite die Spiele in der Liga vor, denn ich glaube nicht, dass sie entschieden ist. Wir werden weiter arbeiten und versuchen, unsere Partien zu gewinnen. In der Champions League werden wir natürlich mit der größtmöglichen Begeisterung auftreten. Es ist ein Wettbewerb, in dem Madrid oft den Titel gewonnen hat.“

…Luka Modrić, der ihm öffentlich den Rücken stärkte: „Ich danke Luka für seine Worte. Wenn jemand vor seinem Trainer steht, ist das perfekt.“

…mögliche Nachfolger für ihn, die bereits genannt werden: „So ist das. Und es ist nicht nur hier in Madrid so. Wenn es etwas schlecht läuft, spricht man über Nachfolger. Es behindert mich aber nicht dabei, meine Arbeit zu machen und weiterhin zu kämpfen.“

…die Frage, ob er die Mannschaft in der Liga noch motivieren kann: „Wir haben in zwei Spielen elf Tore erzielt. Aber wir denken nicht an den Sieg, sondern nur an das, was wir auf dem Platz leisten. Die Konsequenz dessen ist der Ergebnis. Wenn wir es gut machen, werden wir große Chancen haben, das Spiel zu gewinnen. Wir müssen die Liga gut beenden, so weit oben wie möglich. Entschieden ist sie nicht.“

WSV in Real Madrids Onlineshop: Bis zu 50 Prozent sparen!

article
460278
Pressekonferenz
Zidane: „Mir ist egal, was nächste Saison passiert“
Real Madrid tritt am Samstag binnen einer Woche zum zweiten Mal in Valencia an – diesmal jedoch gegen UD Levante. Am Freitagmittag stand Zinédine Zidane den Medien im Vorfeld des 22. Spieltags Rede und Antwort. Dabei sprach er unter anderem über seine Zukunft und die für ihn noch nicht entschiedene Liga.
https://www.realtotal.de/vor-22-spieltag-gegen-ud-levante-die-pressekonferenz-mit-zidane/
02.02.2018, 12:40
https://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-26-zidane-pk-nah.jpg

Community | 1 Kommentar

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2018REAL TOTAL
Nach oben