BIGSIZE OBEN

Marcelo: „Kepa? Ich bin sehr zufrieden mit unserem Kader“

Krönt Real Madrid sein königliches 2017 und holt mit der Klub-Weltmeisterschaft den fünften Titel in diesem Kalenderjahr, gleichbedeutend mit dem Vereinsrekord? Bevor die Blancos jedoch um den Titel als beste Vereinsmannschaft der Welt kämpfen, gilt es zunächst gegen Al-Jazira im Halbfinale (Mittwoch, 18 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker) zu bestehen. Dass man im Lager der Königlichen hochmotiviert ist, das nächste Turnier für sich zu entscheiden, daran ließ Marcelo auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den Gastgeber keinerlei Zweifel. Zu einer möglichen Verpflichtung von Kepa Arrizabalaga meinte der Brasilianer indes: „Die Besten sind bei Real willkommen, aber ich bin zufrieden mit unserem Kader.“

Vergrößern

Marcelo freut sich auf Klub-WM – Foto: Giuseppe Cacace/AFP/Getty Images

MARCELO über…

…die Bedeutung der Klub-Weltmeisterschaft: „Alle Titel, um die Real Madrid kämpft, sind äußerst wichtig. Ich hatte das Glück, viele Titel gewinnen zu können. Dieses Turnier ist sehr wichtig. Man muss um jeden Titel kämpfen und wir werden alles geben, um ins Finale zu kommen und das dann auch zu gewinnen.“

…Gegner Al-Jazira: „Ich habe bisher nur ein paar Videos gesehen. Sie sind ein junges Team, haben mit Romarinho einen Brasilianer, der ein überragender Spieler ist. Bis morgen haben wir noch viel Zeit, um uns den Gegner anzuschauen. Alle Mannschaften, die gegen Real antreten, geben alles. Da muss man extrem aufpassen.“

…den womöglich besten Moment der Mannschaft in der Saison nach den Erfolgen gegen Dortmund und Sevilla: „Ich sehe das Team in einer guten Verfassung. Es geht nicht nur um eine Partie. Sevilla ist schon Vergangenheit. Man muss das Gute mitnehmen und jetzt an das Halbfinale denken. Dort gilt es, alles zu geben. Wir gehen unseren Weg weiter, versuchen uns immer zu verbessern.“

…wechselnde Routinen nach all den Titelgewinnen in den letzten Jahren: „Ich verändere gar nichts. Ich mache mein Ding, da verändert sich nicht viel. Wir versuchen, geeint aufzutreten. Das ist fundamental. Wir verändern sehr wenige Dinge. Wir sprechen viel, wenn wir unterwegs oder im Hotel sind.“

…Erfahrung als entscheidenden Faktor: „Die Erfahrung sagt gar nichts. Du kannst 50 Partien auf dem Buckel haben und im nächsten Spiel ist es trotzdem anders. Sie hilft dir nicht, aber motiviert. Wir wissen bereits, wie es ist, dieses Turnier zu gewinnen. Das Team wird alles dafür geben.“

…die angeblich perfekte Verpflichtung von Bilbaos Kepa Arrizabalaga: „Ich bin zufrieden mit dem Kader. Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Aber ich bin nicht derjenige, der bei Real die Verpflichtungen tätigt. Bei Real sollen die Besten spielen, wenn man sie verpflichten muss, sind sie herzlich willkommen. Ich bin mit unserem Team aber sehr zufrieden.“

CAD ROTATOR 1

…seine Zukunft: „Jeden Tag wenn ich aufwache, ist es eine tolle Motivation zu wissen, dass ich für Real Madrid spiele. Ich will meine Karriere hier beenden. Abgesehen von Fluminense ist das hier mein zweites Zuhause. Mir geht es sehr gut in Madrid. Es gibt keine größere Motivation, als für Real Madrid zu spielen.“

…die Möglichkeit einer Sperre für den Clásico bei einem Platzverweis während des Turniers: „Das hat keinen Einfluss. Wir werden wie immer auftreten. Zuerst gilt es sowieso, das Halbfinale zu spielen, und danach, falls wir gewinnen, das Finale. Das ist eine Belohnung dafür, dass wir die Champions League gewonnen haben. Das hat nichts mit der Liga zu tun. Mir erscheint das unfair, aber wir sind hier, um Fußball zu spielen. Wir werden deshalb aber nicht zurückstecken.“

111 Gründe, Real Madrid zu lieben

…das Achtelfinallos Paris Saint-Germain: „Es ist schön, gegen die besten Mannschaften anzutreten. Wir haben dort viele Freunde. Das werden zwei große Spiele. Aber jetzt ist nur die Klub-Weltmeisterschaft in unserem Kopf. Wir sind voll konzentriert.“

…Grêmio Porto Alegres aktuellen Trainer Renato Gaucho, der sich als besseren Spieler als Cristiano Ronaldo bezeichnete: „Jeder kann sagen, was er denkt. Er war ein großartiger Spieler und ist ein toller Trainer. Ich beglückwünsche ihn dafür. Er hat den Pokal und die Copa Libertadores gewonnen, wichtigen Halbfinals bestritten… Jeder ist frei zu denken, was er möchte.“

Jetzt bestellen: Real Madrids Trikots zur Saison 2017/18

article
453114
Pressekonferenz
Marcelo: „Kepa? Ich bin sehr zufrieden mit unserem Kader“
Krönt Real Madrid sein königliches 2017 und holt mit der Klub-Weltmeisterschaft den fünften Titel in diesem Kalenderjahr, gleichbedeutend mit dem Vereinsrekord? Bevor die Blancos jedoch um den Titel als beste Vereinsmannschaft der Welt kämpfen, gilt es zunächst gegen Al-Jazira im Halbfinale (Mittwoch, 18 Uhr, im REAL TOTAL-Liveticker) zu bestehen. Dass man im Lager der Königlichen hochmotiviert ist, das nächste Turnier für sich zu entscheiden, daran ließ Marcelo auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den Gastgeber keinerlei Zweifel. Zu einer möglichen Verpflichtung von Kepa Arrizabalaga meinte der Brasilianer indes: „Die Besten sind bei Real willkommen, aber ich bin zufrieden mit unserem Kader.“
https://www.realtotal.de/vor-klub-wm-halbfinale-die-pressekonferenz-mit-marcelo/
12.12.2017, 17:56
https://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2017/12/2017-12-12-Marcelo-Klub-WM.jpg

Community | Keine Kommentare

Schreibe uns deine Meinung!

...
MOB bottom
  Copyright © 2018REAL TOTAL
Nach oben